„GC” Cahors, rouge

Subskription eines Giganten: Hier ist oben!
BioWein Logo
„GC” Cahors, rouge
68,00 €

Art.-Nr.: FSW070320 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 90,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„GC” Cahors, rouge 2020
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Magnum

135,00 €

Art.-Nr.: FSW070320M · Inhalt: 1,5 l (90,00 Euro/l) Subskription
inkl. % MwSt. · zzgl. Versandkosten


BioWein Logo
„GC” Cahors, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

„GC” Cahors, rouge 2020

/ Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Die Auslieferung erfolgt im Frühjahr 2023.

68,00 €

Art.-Nr.: FSW070320 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 90,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Magnum

135,00 €

Art.-Nr.: FSW070320M · Inhalt: 1,5 l (90,00 Euro/l) Subskription
inkl. % MwSt. · zzgl. Versandkosten

Subskription eines Giganten: Hier ist oben!

Es ist Dir gelungen, lieber Pascal! So lautet unsere Antwort auf das namensgebende Mantra, welches hinter dem Kürzel „GC“ steckt. Natürlich steht „GC“ für die „Grande Cuvée“ des Hauses, den Grand Cru Château du Cèdres. Es handelt sich hierbei aber auch um ein Wortspiel, das gebürtigen Franzosen (und anderen frankophonen Menschen) nicht entgangen sein dürfte: Spricht man die Initialen der „Grande Cuvée“ nämlich auf französisch aus, so tritt Pascals eigentliche Idee hervor: „J’essaye“, oder zu deutsch: „Ich versuche“ (… einen Grand Cru zu vinifizieren).

Dieser Cahors, ausschließlich aus Malbec-Trauben gekeltert, stammt von über 50jährigen Reben, die schon von Natur aus nur noch enorm niedrige Erträge liefern. Aufgrund seines immensen Entwicklungspotenzials komplett in neuen Fässern von 500 Litern vergoren, wird er nun mindestens 27 Monate (bis zur Freigabe im Frühjahr 2023) dort heranreifen. Er stammt vom wohl besten Terroir Cahors, von den „Coteaux de Bru“. Ein Weinunikat mit einer legendären Aura, in der Stilistik dem Le Cèdre zwar ähnlich, gleichwohl aber mit dem letzten kleinen, entscheidenden Kick mehr, der ihn in die absolute Weltspitze katapultiert! Ein echter „vin de garde“, der eine Länge und eine Frische und Eleganz besitzt, die referenzartig sind für ihre Region.

Kein Wunder, die Reben sind hier zwischen 50 bis 62 Jahre alt, lieferten im Jahrgang 2020 nur 28 Hektoliter pro Hektar Ertrag. Die Nase unserer Fassprobe fällt gegenüber dem „Le Cèdre“ noch komplexer aus. Es duftet hier nach süßlich ausgereiften Waldbeeren. Rosmarin, Thymian gesellen sich zum pflaumigen Bouquet hinzu. Am Gaumen greift dieser Wein dann die markante Gerbstoffstruktur auf, die wir von klassischem Cahors gewohnt sind. Doch halt! Die Tannine sind zwar strukturierend, doch enorm seidig, ja poliert. Schlehen, Cassis, auch Kirschen tauchen auf. Pascal hat über all die Jahre am perfekten Cahors gefeilt, es „versucht“ wie er sagt. Dies ist ihm im Laufe seiner Karriere einige mal gelungen, im Jahrgang 2020 hat er für uns wohl einen seiner größten Würfe gelandet. Der „GC“ klettert die Komplexitätsskala nochmals einige Stufen höher als sein kleiner Bruder, gewinnt an Struktur und Reifepotenzial, vernachlässigt dabei aber bereits im Stadium der Fassprobe keineswegs die Sinnlichkeit und Finesse der Malbec-Traube. Zeugnis von Pascals großer önologischer Erfahrung, aber auch seines eigenen, sich verändernden Geschmacksideals, das er im bestmöglichen Ausdruck der Weine seiner heimatlichen Region sucht und verkörpern möchte. Er arbeitet in seinen Cahors immer mehr die Feinheit und Frische heraus, und es scheint, als habe der Mann, der vor über 30 Jahren bereits das Cahors aufblühen ließ, wieder einen sehr guten Riecher bei der Weiterentwicklung seiner individuellen Stilistik! Ein Wein, der das Terroir der Region in sich trägt, aber auch den neuen Begebenheiten der klimatischen Veränderungen bestens angepasst ist. Das ist Handwerkskunst aus Hand eines Meisters! Ein Cahors, der zu schweben scheint, dabei mit einem Reifevermögen von drei bis vier Dekaden gesegnet ist. Die Quadratur des Kreises – hier wird sie Realität!

Zu genießen wohl etwa ab 2025 bis mindestens 2055+.

Kurz zusammengefasst:

„GC” Cahors, rouge

Subskription eines Giganten: Hier ist oben!

Cèdres „GC“: ein Wein, der das Terroir der Region in sich trägt aber auch den neuen Begebenheiten der klimatischen Veränderungen bestens angepasst ist – Handwerkskunst aus Hand eines Meisters. Ein Cahors, der zu schweben scheint, dabei ein Reifevermögen von drei bis vier Dekaden aufweist. Die Quadratur des Kreises, hier wird sie Realität!

Rebsorten: Malbec

Anschrift des Winzers:
Cèdre
CHATEAU DU CEDRE

46700 Vire/Lot
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionCahors
WeingutCèdre
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMalbec
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FSW070320
Bio-KontrollstelleFR-BIO-01
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Cèdre
CHATEAU DU CEDRE

46700 Vire/Lot
Frankreich