Florane, „Echevin”, St.-Maurice rouge 2018

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Frucht, Präzision und Finesse: Nord-Rhône Stil trifft auf sinnliche Süd-Rhône-Kraft.

Florane, „Echevin”, St.-Maurice rouge 2018
Wenn Sie, werte Kunden, bereits wie viele zu den Fans dieser genialen La Florane-Weine von der südlichen Rhone gehören, wird Ihnen bei diesem Wein die kleine optische Änderung bereits im Vorgängerjahrgang aufgefallen sein. Die Weine, die zuvor unter dem Label des Weinguts von Vater Francois liefen, sind nun unterm dem Dach der Domaine La Florane, die von mütterlicher Seite stammt, vereint. Somit verfügt das Weingut über zwei unterschiedliche Terroirs. Während das Visan-Terroir schon mit Höhenlagen und besten Böden punktet, vereinen die Südrhône-Weine aus Saint-Maurice noch deutlicher die Finesse und Präzision der berühmten Nordrhône-Brüder von Hermitage und Umgebung (zu einem Bruchteil deren Preise!) mit der sinnlichen Kraft der südlichen Rhône.

Unter der jungen Federführung Adrien Fabres weht der gleiche Spirit durch die vereinten traditionsreichen Weingüter: herrlich altmodische, urwüchsige und authentischen Naturweine, fernab jeglicher Holz- oder Marmeladenorgien! Mittlerweile ist alles bio-zertifiziert, sogar nach den noch strengeren Demeter-Kriterien. Bei seiner Arbeit setzt Adrien auf bio-dynamische Leeren und vermeidet bei der Kellerarbeit Umpumpvorgänge und lässt lieber die Schwerkraft die Arbeit tun. Jeden Wein baut er zugeschnitten auf das Terroir und Traubenmaterial aus.

Die Reben für den „Echevin“, aus 90 Prozent Syrah und 10 Prozent Grenache, stammen aus einen nördlich ausgerichteten und von Wald umgegebenen Weinberg in für die Region ungewöhnlichen 400 Metern Höhe. Das macht den faszinierenden Charakter dieses Weins aus.

Die teilweise entrappte Ernte wird zerkleinert und dann durch Schwerkraft zum Gären in Bottiche gefüllt. Die Hälfte reift anschließend in kleinen Betonbottichen, die andere in Demi-Muid, großen Holzfässern, im Durchschnitt für 15 Monate.

Tief rubinrot zeigt sich dieser Traumstoff zum Top-Preis im Glas. Ein ganzes Potpourri dunkelbeeriger Frucht strömt uns aus dem Glas entgegen. Auf jeden Fall ist da Brombeere mit dabei. Im Bukett findet sich neben dieser saftigen, doch schlanken Frucht noch mehr. Ein Ledergürtel flirrt an der Nase vorbei. Würzige Garrigue-Kräuter offenbaren sich mit jedem Reinriechen mehr, vielleicht blitzt ein Veilchen auf. Eine halbe Drehung aus der Pfeffermühle mischt sich darunter. Eine ganz kleine Nuance Röstnote schaut kurz vorbei. Und das alles bei einer faszinierend kühlen Mineralik, die dergestalt in der Region nahezu einmalig ist.

Wunderbar delikat fruchtig geht es am Gaumen weiter beim ersten Schluck. Reichlich saftig, aber von kühler präziser Sorte, nicht marmeladig. Feingliedrige Gerbstoffe legen sich über Zunge und Gaumen. Das schnalzt vor Spannung. Im Abgang wartet eine herrliche Frische, die den Wein durchzieht, wie der kühlende Mistral die Rebzeilen durchweht. Der „Echevin“ ist kein Hitzkopf, sondern ein temperamentvoller, cooler Typ!

Ab sofort bis 2025+
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine La Florane - Côtes-du-Rhône, Visan
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Syrah, Grenache
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FRS120718
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 14,0 % vol.
Restzucker: 2,0 (g/L)
Gesamtsäure: 5,2 (g/L)
   
schwefelige Säure: 30 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 62 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 19.02.20
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Vegan
11,95 €
(entspricht 15,93 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen