Rottiers, „Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge 2018

Ein Moulin-à-Vent der Extraklasse aus dem extrem balancierten 2018er Jahrgang.
BioWein Logo
VeganWein Logo
„Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge
17,90 €

Art.-Nr.: FBJ040218 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

„Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge 2018

BioWein Logo
VeganWein Logo
„Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Rottiers, „Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge 2018

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

17,90 €

Art.-Nr.: FBJ040218 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ein Moulin-à-Vent der Extraklasse aus dem extrem balancierten 2018er Jahrgang.

Fast makaber ist der Name der Parzelle, aus dem Richard Rottiers die Trauben für diesen Wein gewinnt. Dernier Souffle, zu Deutsch der letzte Atemzug, ist nämlich eine Anspielung auf die Lage des Weinbergs am Friedhof seines Heimatortes Romanèche-Thorins. Doch der Wein bietet das genaue Gegenteil. Quicklebendig, frisch und klar präsentiert sich der Moulin-à-Vent von mehr als 60 Jahre alten, schon lange biologisch bewirtschafteten Gamay-Reben auf reinem Granit-Gestein. Handlese ist hier ebenso Standard wie die Macération semi-carbonique. Ausgebaut wurde der Dernier Souffle über acht Monate hinweg in gebrauchten Tonneaux.

Was hier auf unnachahmliche Weise zusammenkommt, sind Charakter, Finesse und Trinkfreude, die mit dem ersten Moment beginnt. Dabei hat der Moulin-à-Vent ganz schön viel Kraft und Druck. Doch das generöse Bouquet aus fleischigen Süß- und Sauerkirschen, Berberitzen, Zwetschgen, wilden Erdbeeren und Himbeeren sorgt zusammen mit dem seidig eleganten Tannin für eine echte Wohlfühlatmosphäre. Eine frische, präzise Säure, eine lebendige Mineralität und eine kühle steinige und leicht erdige Aromatik sorgen zusammen für Struktur. Das ist ein Wein, der zwar jetzt in der frühen Fruchtphase schon unglaublich viel Spaß macht, weil er Lust und Lebensfreude vermittelt, der aber seine eigentliche Größe erst in zehn Jahren ausspielen wird, wenn er sich morgonisiert, so nennen es die Beaujolais-Liebhaber und meinen damit, dass sich solche hochklassigen Beaujolais aus Morgon oder Moulin-à-Vent in ihrer Aromatik den besten Premier Crus aus Burgund annähern. Wer jetzt genießt, sollte den Wein karaffieren und ihn idealerweise zu einem Coq au vin trinken, den man mit einer Flasche Beaujolais Villages des gleichen Winzers zubereiten sollte.

Diesen Wein kann man jetzt und sicher bis 2035 oder länger genießen.

Kurz zusammengefasst:

„Dernier Souffle”, Moulin à Vent rouge

Ein Moulin-à-Vent der Extraklasse aus dem extrem balancierten 2018er Jahrgang.

Die reine Granit-Einzellage Dernier Souffle in Moulin-à-Vent liefert diesen Stoff der Extraklasse. Hier verbindet sich vibrierende Mineralität mit seidigem Tannin, lebendiger Säure und fleischig reifer Frucht. Das ist charakterstarker Traumstoff zu einem Preis, den man für einen solchen Wein im benachbarten Burgund sehr lange suchen muss.

Rebsorten: Gamay

Anschrift des Winzers:
Rottiers
Domaine Richard Rottiers
La Sambinerie
71570 Romanèche-Thorins
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBeaujolais
WeingutRottiers
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenGamay
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBJ040218
Bio-KontrollstelleFR-BIO-01
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker0,1 g/l
Gesamtsäure5,7 g/l
Schwefelige Säurefrei: 5 mg/l
gesamt: 19 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Rottiers
Domaine Richard Rottiers
La Sambinerie
71570 Romanèche-Thorins
Frankreich