Saint Préfert, „Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge 2020

Aus dem Kräutergarten der Madame Ferrando! 93 Punkte - VINOUS
BioWein Logo
Coup de Cœur Logo
„Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge
21,90 €

Art.-Nr.: FRS080120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 29,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

„Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge 2020

BioWein Logo
Coup de Cœur Logo
„Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Saint Préfert, „Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge 2020

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

21,90 €

Art.-Nr.: FRS080120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 29,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Aus dem Kräutergarten der Madame Ferrando! 93 Punkte - VINOUS

Der kleinere Teil des 1936 gegründeten Weinguts Saint Préfert liegt in der Appellation Côtes-du-Rhône. Und insofern hat der Name, den Isabel Ferrando ihrem Wein aus den vier Hektar gab, die nicht zum Châteauneuf du Pape werden, eine doppelte Bedeutung. Zum einen liegen diese Weingärten weiter entfernt vom eigentlichen Keller, zum anderen zitiert der Horaz-Vers („Beatus ille, qui procul negotiis“) immer auch die Genese des Weinguts. Denn Madame Ferrando hat sich nach der Banken-Karriere und der Geburt ihrer Tochter von den formellen Beschäftigungen, den „negotiis“, abgewandt, um in ihrer Heimat Wein zu machen. „Dafür hast Du all die schwierigen Ausbildungen gemacht?“, waren ihre Eltern nicht allzu erfreut vom Branchenwechsel Anno 2002. Doch das Landleben an der südlichen Rhône, wo die Quereinsteigerin aufgewachsen ist, macht aber auch sie glücklich. „Beata illa“! Beständig verfolgt sie den Weg hin zu noch mehr Qualität und Finesse ihrer Weine aus beiden AOC-Gebieten.

Im Falle des „Beatus ille“ bedeutet das Ganztrauben-Vergärung (85% Grenache Noir, 15% Cinsault) und eine möglichst Frucht-erhaltende Vinifikation in Beton. Das Ergebnis bringt Goldginster und zarte Kokosette-Duftnoten mit. Man meint bei diesen fragilen Eindrücken förmlich flirrende Sonnenschleier zu sehen. Im Zeitverlauf entwickelt sich strahlendes Cassis. Vollendet unterschrieben wird die Postkarte von den roten Lehm- und Schotterböden Südfrankreichs dann mit Akzenten von Lorbeer und schwarzer Olive.

Der erste Schluck weist dann eine weiche, von feinem Gerbstoff unterstützte, Beerenfrucht auf, die an Kaltschale erinnert. Kennen die Franzosen auch „Rote Grütze“? Dieser 2020er erinnert jedenfalls an den Schmelz der Süßspeise. Dazu sorgt aber seine Kaffee-Aromatik dafür, dass es nicht zu frucht-selig wird. Wie ein Bouquet Garni unterstützt diese Würze den Trinkfluss des „Beatus ille“ nachdrücklich. Wobei man geneigt ist, den berühmten Horaz‘schen Vers aus den Epoden doch ein wenig abzuwandeln: „Glücklich jener, der diesen Wein im Glas hat“. Oder zumindest im Keller…

Ab sofort bis 2030.

Kurz zusammengefasst:

„Beatus Ille” Côtes-du-Rhône, rouge

Aus dem Kräutergarten der Madame Ferrando! 93 Punkte - VINOUS

Lediglich vier Hektar bilden den Anteil des berühmten Weinguts Saint Préfert an der Appellation Côtes-du-Rhône – doch von hier stammt ein raffinierter Einsteigswein mit einem markanten Namen. Der „Beatus ille“ zeigt eine dunkle Kräuterwürze, die sich als überaus attraktiver „Komplementär“ zu der Johannisbeer-Frucht des 2020ers erweist.

Rebsorten: Grenache, Cinsaut, Mourvèdre, Syrah

Anschrift des Winzers:
Saint Préfert
Domaine Saint Préfert
Quartier les Serres
84230 Châteauneuf du Pape
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutSaint Préfert
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenGrenache, Cinsaut, Mourvèdre, Syrah
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS080120
Bio-KontrollstelleFR-BIO-10
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Saint Préfert
Domaine Saint Préfert
Quartier les Serres
84230 Châteauneuf du Pape
Frankreich