Hipping Riesling Großes Gewächs trocken

Warum der Hipping ein Wein der Gegensätze ist
Hipping Riesling Großes Gewächs trocken
50,00 €

Art.-Nr.: DRH031118 · Inhalt: 0,75 l · 66.00 Euro/[artikel.einheitsreis.eineit]
inkl. 16% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Hipping Riesling Großes Gewächs trocken 2018

Hipping Riesling Großes Gewächs trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Hipping Riesling Großes Gewächs trocken 2018

12.5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

50,00 €

Art.-Nr.: DRH031118 · Inhalt: 0,75 l · 66.00 Euro/l
inkl. 16% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Warum der Hipping ein Wein der Gegensätze ist

Wie ein Parabolspiegel vereinen die beiden Parzellen von Carolin und H.O. Spanier beide Facetten des Hippings. Sie stehen sich nämlich als Nord- und Südhang direkt gegenüber, unweit entfernt von der Lagen-Markierung, die hollywoodartig in weißen Buchstaben in der Großen Lage steht. 2018 war diese gegensätzliche Ausrichtung ein echter Glücksfall, denn es war der Nordhang, welcher besonders straffe und trotz des warmen Jahrgangs mit feiner Säure ausgestattete Rieslingträubchen hervorbrachte. Um diese Frische zu erhalten presste Hans Oliver die Trauben enorm zart. Dadurch vermied er allzu kräftige und in die Breite gehende Aromen. 2018 ist hier schlichtweg glasklar in der Aromatik und durch die beiden Ausrichtungen der Lage bestens balanciert. Doch noch ein weiterer Gegensatz prägt diesen Wein, der legendäre Boden des im roten Hang liegenden Hippings.

Der Hipping, ein wahres Kleinod, liegt an sehr exponierter Stelle des Roten Hanges, dort wo der Südosthang mit dem Südhang zusammentrifft. Wie ein rotes Band tritt das ca. 280 Millionen Jahre alte Urgestein aus Tonschieferfels bei Nierstein an die Erdoberfläche. Der karge Urgesteinsboden speichert die Wärme des Tages, während die kühlen Nachtwinde der Seitentäler einen spannenden Kontrapunkt setzen. Zusammen mit dem Einfluss des an seinem Fuße dahingleitenden majestätischen Rheins und den unterirdischen Wasseradern macht das den Rotschiefer zu einem einzigartigen Mikrokosmos, einem der außergewöhnlichsten Terroirs weltweit. Und dieses singuläre Mikroklima kann der Riesling wie keine andere Rebsorte in die Flasche übersetzen und lässt hier unvergleichbare, emotional packende Weine entstehen. Diese Position im Rotliegenden zwischen den Lagen Brudersberg und Oelberg bedingt, dass hier vorzügliche Wachstumsfaktoren vereint sind. Die Wärme des seeartig erweiterten Rheins, die intensive Sonneneinstrahlung in geschützter Lage und der stark verwitterte rote Felsen-Schiefer des Steilhanges lassen kleine Rieslingtrauben von intensivem Geschmack gedeihen. Die Konsequenz: Große Rieslinge voller Mineralität und dem Ausdruck ihres speziellen Bodens. Die außergewöhnliche Qualität dieser deutschen Spitzenlage blieb auch dem englischen Königshaus nicht verborgen, das seit Jahrzehnten dem Hipping zutiefst verbunden ist.

Hipping 2018: Anders als Klaus Peter Kellers eher tänzerische Interpretation zeigt dieser Hipping mehr Kraft und Schmelz, ist dabei allerdings stets von der Würzigkeit des roten Schiefers geprägt. Mit Kühling- Gillot und Keller an der Spitze dieser Lage rückt dieses traditionsreiche Stückchen Erde immer mehr in den Fokus vieler Liebhaber. Und uns ist es auch eine große Freude, bei der Präsentation der Großen Gewächse alle Hipping-Interpretationen zu vergleichen. 2018 erweist sich hier als intensiver und umarmender Riesling, der zartrauchig und nach Sesam duftet. Er befindet sich noch im Embryostadium was sein Bouquet angeht, das karge und steinige Terroir hält die Frucht zurück. Am Gaumen aber zeigt sich eine saftige Frucht, die Aromen von Gelbwurz, Ingwer, weißfleischige Pfirsiche und Meyer-Zitronen offenbart. All dies ins Gestein gemeißelt. Eine dunkle Frucht sowie die ausgeprägte Steinigkeit stehen im Kontrast zur reifen Steinobstaromatik, die hier mitschwirrt. Das sind die Gegensätze, die beide Parzellen des Hippings widerspiegeln und diesen genialen tiefgreifenden Riesling auszeichnen. Ein ausladendes Großes Gewächs, präzise und doch umarmend, tief und komplex und doch vibrierend leicht am Gaumen.

Kurz zusammengefasst:

Hipping Riesling Großes Gewächs trocken

Warum der Hipping ein Wein der Gegensätze ist

Hipping 2018: Dieser Hipping zeigt Kraft und Schmelz, ist dabei allerdings stets von der Würzigkeit des roten Schiefers geprägt. Mit Kühling-Gillot und Keller an der Spitze dieser Lage rückt dieses traditionsreiche Stückchen Erde immer mehr in den Fokus vieler Liebhaber. 2018 erweist sich hier als intensiver und umarmender Riesling.

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Weingut Kühling-Gillot - Bodenheim, Rheinhessen
Weingut Carolin Spanier-Gillot & H.O. Spanier
Oelmühlstraße 25
55294 Bodenheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutWeingut Kühling-Gillot - Bodenheim, Rheinhessen
InhaltNormalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DRH031118
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-039
Alkoholgehalt12.5 Vol.%
Restzucker2.8 g/l
Gesamtsäure8.0 g/l
Schwefelige Säure
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Weingut Kühling-Gillot - Bodenheim, Rheinhessen
Weingut Carolin Spanier-Gillot & H.O. Spanier
Oelmühlstraße 25
55294 Bodenheim
Deutschland