Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft
Velich Welschriesling2023

Velich
Welschriesling 2023

Art.-Nr. OBL050123 ・ 12,5 % Vol. Lebensmittelangaben ・ Allergene:

Lieferbar

Ihr Preis  10,50  Treffer mit Währungsumrechnung: 8,823
- +
0,75 l 14,00 €/l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten

Renaissance einer Rebsorte: ein „Wösch“, der die Weinwelt im Sturm erobert

Wenn es eine authentische Rebsorte gibt, die nicht die Aufmerksamkeit erhält, die sie eigentlich verdient, ja die sogar in Vergessenheit zu geraten droht, dann kann man sicher sein: Der Retter naht. Es war nämlich Gerhard Retter, der Impresario österreichischer Weine in deutschen Landen, der zur Förderung des Welschrieslings eine eigene „Wöschmeisterschaft“ ins Leben rief und dafür eine Reihe befreundeter Fachleute begeistern konnte. Denn, so Retter und seine Mitstreiter, die vernachlässigte Sorte – mit rund sieben Prozent Anteil nach dem Grünen Veltliner an zweiter Stelle des österreichischen Weißwein-Anbaus - könne ihre Herkunft vorzüglich widerspiegeln und habe daher das Potenzial, wahrlich große Weine hervorzubringen. Vorbei also die Jahrzehnte, in denen der „Wösch“ nur als neutraler, leicht trinkbarer, eher einfacher und säurebetonter Wein konsumiert wurde, an heißen Sommertagen sogar oft mit Sodawasser aufgespritzt. Dieser Welschriesling von Heinz Velich vom Seewinkel am Neusiedlersee zeigt, wie leicht, frisch und gleichzeitig elegant die verpönte Rebsorte sein kann. Der zart grüngelbe Wein offenbart eine faszinierende Duftpalette, die sich mit zunehmendem Sauerstoffkontakt immer weiter entfaltet. Zunächst dominieren Aromen von Pomelo und ein Hauch von frisch gemähtem Gras. Nach einigen Schwenkern im Glas entwickelt sich eine ausgeprägt reife Exotik, die an Banane, Honigmelone und Passionsfrucht erinnert. Die Nase begeistert weiterhin mit feiner Steinigkeit und Würze, ergänzt durch frisches Heu und eine dezente Hefenote. Klare Zitrusfrüchte wie reife Zitrone und Grapefruit kommen zum Vorschein, begleitet von Apfelnoten und leichten Anklängen von Ananas. Dann wird das Bouquet gesetzter und zeigt eine feine Würze, geprägt von Pfeffer und Küchenkräutern. Am Gaumen zeigt sich dieser „Wösch“ saftig mit Noten von reifem gelbem Steinobst und Birne, begleitet von einer erneuten exotischen Note. Unglaublich animierend mit Nuancen von Nektarine, wieder etwas Apfel und einem feinen Schuss Zitrusfrucht. Die steinigen und rauchigen Noten geben dem Wein eine interessante Tiefe, während sein cremiger Körper die Zunge umschmeichelt. Die Säure bleibt dezent im Hintergrund, bewirkt aber einen erfrischenden und trinkanimierenden Nachhall. Im Abgang tritt die salzige Mineralität nochmals hervor und sorgt für eine gute Länge, die leicht herb ausklingt. Alles in allem überzeugt dieser „Wösch“ - der zudem erfreulich erschwinglich ist - durch seine Balance von Frucht, Würze und Mineralität, die sowohl in der Nase als auch am Gaumen fasziniert.

Ab sofort und bis 2030.

 

hEinzelpreis: 10,50
L_Artikel_Status: 1

 
Land
Österreich
Region
Burgenland
Inhalt
0,75 l
Weinart
Weißwein
Rebsorten
Welschriesling (100%)
Verschluss
Korken (Diam®)
Bestell-Nr.
OBL050123
Alkoholgehalt
12,5 %
Allergene: Sulfite
Anschrift des Winzers:
Weingut Velich GmbH
Seeufergasse 12
7143 Apetlon
AUSTRIA

Der Welschriesling 2023 von Velich überzeugt durch seine Balance von Frucht, Würze und Mineralität, die sowohl in der Nase als auch am Gaumen fasziniert.