Holger Koch, Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard) 2022

Alten Reben in hinreißender Verfassung und Bestform!
VeganWein Logo
Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard)
11,95 €

Art.-Nr.: DBA010822 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 15,93 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard) 2022

VeganWein Logo
Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard)
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Holger Koch, Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard) 2022

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

11,95 €

Art.-Nr.: DBA010822 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 15,93 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Alten Reben in hinreißender Verfassung und Bestform!

Wer 2022 nun bangt und barmt, dass es nach 2021, Holgers Traumjahrgang für Liebhaber feinziselierter und kühler Rotweine nun ganz anders weitergehe und man sich notgedrungen auf einen Kompromiss würde einigen müssen, dem sei die Frohbotschaft verkündet: Holger Kochs rote 2022er stehen seinen wunderbaren Weißen in nichts nach! Pinot Noir bzw. Spätburgunder mögen zwar Diven sein, aber dieser Winzer lenkt sie wie ein Meisterregisseur seine Stars!

Sein Gutswein stammt von Lössböden mit vulkanischem Untergrund und zum Teil bis zu 35 Jahre alten Rebanlagen, für 2022 sind es zu 55 % badische Spätburgunder-Reben („aromatische, saftige Frucht“), zu 45 % kleinbeeriger Pinot Noir burgundischer Provenienz („feine nachhaltige Würze“). Der Wein wurde nicht im Barrique, dies würde ihn zu sehr überschminken, sondern nach 14-tägiger Maischegärung neun Monate im 3.000-Liter-Holzfass ausgebaut, was ihm – das sei vorweggenommen – eine ausgezeichnete Struktur und sehr willkommene Komplexität verliehen hat.

„Seine Burgunder gehören nicht nur zu den besten und interessantesten in Deutschland.“, schrieb der Der Feinschmecker in seinem 2023er-Guide – und daran hat sich natürlich nichts geändert, man kann es aber gar nicht häufig genug wiederholen! Zumal angesichts eines Spätburgunders dieses Kalibers, dieser Güte, der noch immer für weniger als 12 Euro zu haben ist. Wie Holgers Idealvorstellung von gutem Spätburgunder zu schmecken hat, kann man hier bereits nachvollziehen. Diese so feine und auch so sensible Sorte interpretiert Holger Koch in diesem Wein auf eine ganz eigene Weise, irgendwo im Spannungsfeld zwischen deutscher Frucht und französischer Eleganz und Klarheit. So entsteht hier ein Pinot, der jede zünftige Brotzeit begleitet und doch auch das Zeug hat, als Solist für Begeisterung zu sorgen. Am Gaumen zeigt sich der „Alte Reben“ mineralisch und geschliffen, das Gerbstoffgerüst geschmeidig und nachgiebig, ohne indes an Profilierungsvermögen zu verlieren: Die wunderbare Melange aus völlig unverkitschter kirschig-beeriger Frucht und feiner Kräuterwürze macht diese „Alten Reben“ zu einem kleinen Highlight einer jeden Sightseeing-Tour durch die Welt deutscher Spätburgunder oder Pinot Noirs!

Ab sofort ein Hochgenuss, locker 5+ Jahre Reifepotenzial.

Kurz zusammengefasst:

Spätburgunder „Alte Reben“ (Edition Pinard de Picard)

Alten Reben in hinreißender Verfassung und Bestform!

Wer 2022 nun bangt, dass es nach 2021, Holger Kochs Traumjahrgang für Liebhaber feinziselierter und kühler Rotweine nun ganz anders weitergehe, dem sei die Frohbotschaft verkündet: Die roten 2022er stehen seinen wunderbaren Weißen in nichts nach! Der „Alte Reben“ gehört nach wie vor zu den schönsten deutschen Pinot Noirs unter 12 Euro!

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Holger Koch
Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionBaden
WeingutHolger Koch
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DBA010822
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker3,1 g/l
Gesamtsäure6,0 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Holger Koch
Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland