Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft
Sandrone Dolcetto d’Alba DOC, rosso2022

Sandrone
Dolcetto d’Alba DOC, rosso 2022

Art.-Nr. IPI040122 ・ 13,0 % Vol. Lebensmittelangaben ・ Allergene:

Lieferbar

Ihr Preis  12,90  Treffer mit Währungsumrechnung: 10,840
- +
0,75 l 17,20 €/l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten

Saftige Frische trifft auf elegante Finesse: Sandrone macht Dolcetto zum Hochgenuss!

Das Piemont im Nordwesten Italiens ist für seine kulinarischen Spezialitäten ebenso bekannt wie für seine Weine. In der Stadt Bra entstand einst die Slow-Food-Bewegung, während im historischen Alba der wohl berühmteste Trüffelmarkt der Welt zu finden ist. In der Hauptstadt Turin wurden der Espresso und der Wermut erfunden. Der berühmteste Exportartikel der Region ist jedoch zweifellos der Barolo. Kein Geringerer als der legendäre Slow-Food-Gründer Carlo Petrini erinnerte sich kürzlich in einem Interview daran, dass dieser Rotwein in den 80er-Jahren noch wie Blei in den Regalen lag: „Seine Herstellung dauerte vier Jahre, aber niemand wollte ihn haben, weil er zu schwer war. Man kaufte drei Kisten Dolcetto und bekam eine Kiste Barolo geschenkt!“ Zum Glück haben sich die Zeiten geändert: Heute genießt der Barolo weltweit die Anerkennung, die ihm gebührt, und wird manchmal sogar als „König der Weine“ bezeichnet. Und der Dolcetto? Ist nach wie vor ein saftiges, unkompliziertes Trinkvergnügen – jedenfalls wenn die Fruchtaromen so klar und präzise zum Ausdruck kommen wie bei Barolo-Altmeister Luciano Sandrone. Sein betörender Dolcetto leuchtet in tiefem Rubinrot und schmückt das Glas mit dickflüssigen Tränen. Schon der erste Geruchseindruck spiegelt eine lebhafte Frische wider, getragen von der unvergleichlichen Vitalität saurer Kirschen, zartem Hibiskus und knackigen Heidelbeeren. Die Rebstöcke der drei Crus, von denen die Trauben für diesen Dolcetto stammen, haben ein Durchschnittsalter von 30 Jahren und stehen auf einer Höhe von 420 Metern über dem Meeresspiegel. Die Mazeration erfolgt bis zu neun Tage lang im Stahl, während die Gärung, ebenfalls im Stahltank, bis zu zwei Wochen dauert. So entfaltet sich am Gaumen abermals eine Fülle von Sauerkirschnoten, die sich geschmeidig um die fein gewobenen, griffigen Tannine legen. Erfrischend und mundfüllend mit Noten von Pflaumen, Himbeeren und Kräutern. Zarte Veilchen, reife Heidelbeeren und saftige Süßkirschen, begleitet von einem Hauch Bittermandel, machen den fulminanten Nachklang aus. Hier zeigt sich meisterhaft die Kunst, Aromen in höchster Ausdruckskraft (und doch ohne jeden Holzeinsatz) in seltener Harmonie und Eleganz zu vereinen. Ein Dolcetto, der aus einem unkomplizierten Tischwein ein sinnliches Vergnügen höchster Güte macht!

Ab sofort und bis 2028.

 

hEinzelpreis: 12,90
L_Artikel_Status: 1

 
Land
Italien
Region
Piemont
Inhalt
0,75 l
Weinart
Rotwein
Rebsorten
Dolcetto (100%)
Verschluss
Korken (Diam®)
Bestell-Nr.
IPI040122
Alkoholgehalt
13,0 %
Allergene: Sulfite
Anschrift des Winzers:
Luciano Sandrone Società Semplice Agricola
Via Pugnane 4
12060 Barolo (CN)
ITALY

Sandrones Dolcetto d’Alba von 2022 ist ein saftiges, unkompliziertes Trinkvergnügen, bei dem die Fruchtaromen klar und finessenreich zum Ausdruck kommen.