Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft
Bruno Giacosa „Falletto“ Dolcetto d’Alba DOC, rosso2022

Bruno Giacosa
„Falletto“ Dolcetto d’Alba DOC, rosso 2022

Art.-Nr. IPI021622 ・ 14,5 % Vol. Lebensmittelangaben ・ Allergene:

Lieferbar

Ihr Preis  25,50  Treffer mit Währungsumrechnung: 21,428
- +
0,75 l 34,00 €/l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten

Einzigartiger Wein: Dolcetto aus einer der Cru-Lagen der Langhe!

Stellen Sie sich vor, es gäbe einen Winzer, der in einer seiner besten Lagen Parzellen mit Scheurebe stehen hätte. Huch, den gibt’s ja! Und er heißt auch noch Klaus Peter Keller! Zu den Lagen, in denen er seine Scheurebe pflegt, gehört unter anderem der Westhofener Morstein. Keller wie auch einige andere wissen, dass eine Scheurebe erst dann ihre ganzen Qualitäten ausspielen kann, wenn sie in bester Lage gepflanzt wird. Und auch wenn man mit einem Riesling aus dem Morstein viel mehr Geld machen könnte, bewahren die Kellers trotzdem ihre Scheurebe dort. Weshalb? Weil sie diese Rebsorte so gerne mögen. Ähnlich sehen es die Giacosa in der Langhe. Schon Bruno Giacosa liebte seinen Dolcetto, und so geht es auch seiner Tochter Bruna, die das Weingut heute führt. Weil das so ist, haben sie vor langer Zeit ein paar Parzellen in der Cru-Lage Falletto mit Dolcetto gepflanzt und erzeugen nunmehr diesen einzigartigen Dolcetto d’Alba „Falletto“. Der 2022er-Jahrgang ist – wie man es kennt, wenn man mit dem Wein vertraut ist – ein expressives Kraftpaket, gilt Falletto doch als Lage, aus der die kräftigsten Weine stammen.

Der „Falletto“ von 2022 ist ein Wein, der all die Eigenschaften, die dem Dolcetto zu eigen sind, auf eine besondere Art und Weise extrapoliert. Alles, was der klassische Dolcetto d’Alba von Bruno Giacosa bietet, wird hier noch einmal auf eine höhere Stufe gehoben. Im Duft zeigt der Wein eine wunderbare Verbindung aus reifen, warmen, erdigen und kühlen Noten. Es duftet nach Sauerkirschen und zerstoßenen Kirschkernen, nach Astwerk, Laub und trockenem Waldboden, nach zerstoßenem Gestein, Holunderbeeren und etwas Schlehe. Am Gaumen wirkt der Wein kurzfristig seidig. Dann bemerkt man das feinkörnige Tannin, das an die Textur von gebranntem Ton erinnert. Es wird aromatisch dunkelbeerig. Die Sauerkirsche ist wieder präsent, außerdem die erdige Komponente. Der Wein wirkt auch hier warm und wärmend, die Säure und die Mineralität hingegen kühlend und frisch. Der „Falletto“ besitzt zudem eine hervorragende Länge. Das ist Dolcetto-Endstufe. Das ist Dolcetto, wie man ihn sich besser nicht wünschen kann: ein Wein, der genau den richtigen Platz zwischen Bodenständigkeit und Eleganz gefunden hat.

Ab sofort uns bis mindestens 2030 mit Genuss zu trinken.

 

hEinzelpreis: 25,50
L_Artikel_Status: 3

 
Land
Italien
Region
Piemont
Inhalt
0,75 l
Weinart
Rotwein
Rebsorten
Dolcetto (100%)
Verschluss
Korken (natur)
Bestell-Nr.
IPI021622
Alkoholgehalt
14,5 %
Allergene: Sulfite
Anschrift des Winzers:
AZIENDA AGRICOLA FALLETTO S.R.L. - SOCIETA' AGRICOLA SIGLABI
Via XX Settembre 52
12057 NEIVE CN
ITALY

Verblüffend finessenreich kommt dieser Dolcetto daher, der von einer der berühmtesetn Lagen des Piemont „Falletto di Serralunga“ stammt. Vorzeige-Dolcetto!