Weingut Friedrich Becker - Schweigen

Gault Millau 2012: „Friedrich Becker ist der BESTE SPÄTBURGUNDERWINZER Deutschlands:
Acht Mal in neun Jahren (davon sieben Mal in Folge) stellt Becker den höchst bewerteten Rotwein des Jahres in Deutschland, allein diese Serie ist ohne Beispiel. Kaum jemand sonst kann eine so lückenlose Reihe großer Spätburgunder aufstellen, die längst schon seinen exzellenten Vorbildern aus der Bourgogne Paroli bieten können”.

Der Gault Millau 2013 urteilt über Beckers Weltklasseweine: „Die 2010er Spätburgunder (die wir neben den neuen Jahrgängen heute offerieren) bieten das gleiche Bild wie immer: 
Hier dominieren nie Kraft und Alkohol, sondern Finesse und Eleganz, wie man siehe von den besten Gewächse aus dem Burgund kennt”.

Gault Millau 2014: „Die Stars des Pinot Noirs.“

Weingut Friedrich Becker
Herbststimmung in der Pfalz

Beckers Weißweine wurden von Jahrgang zu Jahrgang immer besser. Mittlerweile sind sie ebenfalls Weltklasse!
Der Beweis: 
VINUM kürt den ‚Muschelkalk’ nach einer großen Verkostung von 900 Weinen gar zum „besten trockenen Riesling Deutschlands 2012: Ein Typ, der fast süchtig macht”! Und das zu einem völlig unmöglichen Preis!

Herzlichen Glückwunsch den sympathischen Beckers aus der malerischen Südpfalz.

Es sind visionäre Köpfe und begnadete Hände, die Weinunikate geschaffen haben, die den besten deutschen Rieslingen und den Spitzenweinen aus dem Burgund Paroli bieten können: Deutschlands (Rot-)Weinmärchen geht also weiter. Unser Dank gilt den deutschen Rotweinikonen, dem „Alten Fritz”, und seinem kongenialen Sohn, dem „Jungen Fritz”, die seit Jahren gemeinsam verantwortlich zeichnen für die sensationellen Qualitäten und die singuläre Stilistik dieser großen Weinunikate. Messerscharf das Urteil von Neal Martin aus dem Team von Robert Parker bezüglich Beckers Pretiosen: „Nobel und, brutal ehrlich, eine Stufe besser als der Rest – Sie verdienen ein großes, dankbares Publikum!”

Weingut Friedrich Becker

Kein Wunder: Ein großartiges Terroir, steile Hanglagen und sanfte Hügel, traumhafte Reben aus bestem, teilweise uraltem genetischen Material und eine vorbildliche Weinbergsarbeit tatkräftiger Menschen gehen bei unserem Kleinod aus der Südpfalz eine unübertreffliche Synthese ein! „Unseren größten Reichtum behandeln wir nicht selten wie Dreck. Das Erd-Reich”. Friedrich Becker nimmt kein Blatt vor den Mund. Unangepasst ist er. Ein engagierter Charakterkopf. „Der herbe Duft des Bodens zwischen Tau und Tag, beim ersten Gang durch den Weinberg, sagt die Nase dem Winzers alles über den Zustand seines Weinbergs. Und damit über seinen wertvollsten Besitz. Dieses ihm anvertraute Erd-Reich in seinem natürlichen Gleichgewicht lebendig und vital zu erhalten, gebietet der Respekt vor der Natur. Aber auch das ureigenste Interesse. Denn nur auf dieser Grundlage wächst Qualität. Hier im Grenzland zwischen Vogesen und Pfälzerwald, wo das Elsass die Pfalz berührt, sind unsere Böden mit besonderem geologischem Reichtum gesegnet. Neben Buntsandstein besitzen wir jene Melange aus Kalk, Mergel und Ton, wie sie auch das Burgund auszeichnet. Nicht zufällig also haben wir hier vor über 40 Jahren unseren Pinot Noir gepflanzt”. Und mittlerweile ist aus einer vagen Hoffnung und einer großen Vision süße Realität geworden: Friedrich Becker ist, Schritt für Schritt, zum besten Spätburgunderwinzer Deutschlands avanciert.

Die tatkräftigen Beckers sind sich einig: „Der beste Dünger eines Weinbergs sind die täglichen Fußstapfen seines Winzers. Im Keller dürfen wir nur mehr keine handwerklichen Fehler machen, arbeiten nur mit Schwerkraft, ohne Pumpen, und so schonend wie irgend möglich, um nur die feinsten Tannine aus der Traubenhaut zu extrahieren. Doch unsere mineralischen Weine werden nie besser sein als das Lesegut, das zum Hoftor hereinkommt”, lautet das einhellige Urteil von Vater und Sohn! Und in solch vorbildhafter inneren Einstellung liegt die Dominanz dieser genialen Rotweinwinzer: Eine solch beeindruckende Jahrgangsserie gibt es wohl auf der ganzen Welt kein zweites Mal!

Herzlichen Glückwunsch also nochmals unseren visionären Köpfen und begnadeten Händen, die diese Weinunikate geschaffen haben, die selbst den Spitzenweinen aus dem Burgund Paroli bieten können: Der deutschen Rotweinikone, dem „Alten Fritz” und seinem Sohn, dem „Jungen Fritz”, der vor allem auch verantwortlich zeichnet für den sensationellen Qualitätsanstieg der Weißweine dieses Pfälzer Paradegutes: Die Auszeichnung von VINUM für den besten trockenen deutschen Riesling in 2012 (unser ungemein preiswerter ‚Muschelkalk’) ist ein weiterer Meilenstein in der einzigartigen Erfolgsgeschichte der sympathischen Becker-Dynastie. Chapeau!

Ihnen, werte Kunden, legen wir daher heute eine einzigartige Becker-Kollektion ans Herz, fabelhafte Rotweine und Rieslinge der absoluten Welt-Spitzenklasse. Wahrlich: Das „Weingut Becker hat eine Ausnahmestellung inne und gehört zu Deutschlands besten Erzeugern”, Gault Millau.

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen