Sekthaus Raumland – Flörsheim-Dalsheim

Raumland

Der neue Weinhührer von Gerhard Eichelmann ist erschienen, and the winner is:
„WEINGUT DES JAHRES – BESTE SEKTKOLLEKTION” SOWIE AUSZEICHNUNG ALS „WELTKLASSEWEINGUT” GEHT AN DAS SEKTHAUS RAUMLAND!

JA, ENDLICH GIBT ES SIE WIEDER: DEUTSCHE WELTKLASSE-SEKTE!
100 Jahre mussten vergehen, um nach dem Absturz vom schäumenden Olymp ins Tal der Tränen ein grandioses Comeback in die absolute Weltspitze gelungen ist. Wahrlich: Die Renaissance der Sekt-Legenden!

Ende des 19. Jahrhunderts bildeten Sekte und Rieslinge deutscher Provenienz wegen ihrer unvergleichlichen Eleganz und Finesse sowie ihrer einzigartigen Noblesse die absolute Spitzenliga der begehrtesten und damit teuersten Weine der Welt. Und zur offiziellen Eröffnung der Weltausstellung 1900 in Paris wurde natürlich deutscher Sekt getrunken, damals noch offiziell Deutscher Champagner gehießen (im Friedensvertrag von Versailles, nach dem 1. Weltkrieg erst, erhielt die Champagne ihr Exklusivrecht), und nicht irgendein französischer Champagner. Auch an den Fürstenhäusern Europas waren deutsche Erzeugnisse die Könige unter den Weinen. Und nach den selbst verschuldeten Problemen des 20. Jahrhunderts erleben wir seit mehr als einem Jahrzehnt (auch als Gegenbewegung zu der unsäglichen süßlichen Massenplörre, die leider immer noch die Regale vieler Supermarktketten überflutet) eine weltweite Riesling- und Sektrenaissance mit ungeheurer Dynamik und die glanzvolle Rückeroberung auf ewig verloren geglaubten Terrains: Die neuen „alten” Qualitäten der deutschen Weltklasserieslinge und -sekte haben die Herzen der Kenner und Liebhaber rund um den Erdball erobert!

Wer könnte darüber besser urteilen als Caro Mauer? Die attraktive Weinjournalistin aus Bonn ist die erste Frau aus Deutschland, die nun die begehrten Buchstaben „MW (master of wine)” hinter ihrem Namen tragen darf. Sie schreibt dezidiert: „Zu Beginn des 20. Jahrhunderts genoss deutscher Riesling-Sekt weltweite Anerkennung und war oftmals teurer als Champagner. Dann folgte eine lange währende Depression, in der industrielle Massenerzeuger viele kleine, handwerklich arbeitende Sektkellereien vom Markt verdrängten. Doch seitdem Deutschlands Winzerelite beginnt, sich verstärkt um Sektausbau zu kümmern, ist eine erfreuliche Entwicklung zu höchst individuellen Schaumweinen mit bestmöglicher Qualität zu erkennen: Traditionelle Flaschengärung – also das klassische Champagnerverfahren – ist dabei ebenso selbstverständlich wie ein langes Hefelager in traditionellen Sektflaschen. Daher steht in der Qualität deutscher Spitzen-Sekt Champagner heute kaum mehr nach, doch im Preis ist er meist unvergleichlich günstiger.”

Und welch charaktervolle Spitzenqualitäten finden wir im mittlerweile weltweit berühmten Weinort Dalsheim in Rheinhessen (nur 200 m von unserem Kleinod entfernt wohnt die eng mit ihnen befreundete Familie Keller) mit traumhaften Kalkböden, die Sie alle, werte Kunden, von den legendären Großen Gewächsen von Klaus-Peter Keller kennen: Unser Sekthaus Raumland, das ist die REFERENZ für deutschen Sekt auf absolutem Weltklasseniveau!

Nicht nur Serien-Sieger im Gault Millau, auch in anderen Verkostungen belegen die Sekte von Volker Raumland mit bestechender Regelmäßigkeit die Plätze auf dem Siegerpodest.

Nur folgerichtig reiht sich die brandneue Auszeichnung in die lange Liste der Ehrungen ein: „Weingut des Jahres – Beste Sektkollektion” in Gerhard Eichelmanns Weinführer 2019 sowie Auszeichnung als „Weltklasse-Weingut”

Eine Erfolgsserie, die ihresgleichen sucht: Willkommen, liebe Kunden, im Olymp der schäumenden Künste!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen