Keller, Grüner Silvaner trocken 2013

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Keller, Grüner Silvaner trocken 2013
„Frühling lässt sein blaues Band, wieder flattern durch die Lüfte,
Süße, wohlbekannte Düfte, streifen ahnungsvoll das Land“ (Eduard Mörike)

Wow, was sind das auch in 2013 für Emotionen pur! Kommen Sie mit mir zu einer Erlebniswanderung ins Land der 1000 Hügel und erschnuppern Sie den Frühling! Kein Wunder, dass der Gault Millau zu unserem Parade-Silvaner begeistert anmerkt: „So duften die Sommerwiesen, so schmecken die frisch gepflückten Äpfel, so schmeckt die Weite des Landes der tausend Hügel.“

Was ist das nur für ein genialer, trinkanimierender Terrassenwein und kongenialer Essensbegleiter (da wird in Bälde nicht nur der Spargel jubilieren!) aus perfekt gereiften Träubchen von liebevoll gepflegten alten Reben: Auf exzellenten Muschelkalk- und tiefgründigen Lehmböden wächst dieser feinfruchtige, zutiefst mineralische, wunderbar aromatische Grüne Silvaner mit einer beeindruckenden Feuersteinnote in der Nase und faszinierenden Anklängen von frischem Wiesenheu, gepaart mit nobler Kräuterwürze, Pfirsich, Limette und Blütendüften einer blühenden Frühlingswiese. Und was für ein genialer innerer Extakt. (Hohe Extraktwerte, deutlich mehr als in den Vorjahren, kennzeichnen generell de Jahrgang 2013 in Deutschland) Am Gaumen tanzen die Aromen Samba und dieser leckere Wonnetropfen macht mit viel feinkalkigem Schmelz, aber auch mit einer traumhaften Feinheit, einer „schwebenden“ Leichtigkeit und Verspieltheit, einer vibrierenden Frische (auch das ist typisch 2013!), Präzision und Transparenz seinen großen Lagen alle Ehre. Auf der Zunge faszinieren eine herrliche Würze, eine großartige Balance und ein betörend pfeffriger, ungemein langer Nachhall.

Klaus-Peter schwärmte bereits im Herbst von den Träubchen: „Lockerbeerig, gold-gelb hängen sie an den Stöcken. Geschmacklich die pure Freude. Das Reinbeißen in die vollreifen Silvanertrauben war ein Hochgenuss!“

Und so haben die begnadeten Kellers in 2013 wieder ein belebendes, grandios mineralisches (hier spürt man mit jedem Schluck den energetischen Kalkstein im Untergrund der Reben), knochentrockenes Gewächs aus dieser traditionellen rheinhessischen Paraderebe vinifiziert! Welch superfrische Wahnsinnsnase, welche Nachhaltigkeit, Komplexität und eine irre salzige Mineralität, wie sie in dieser sympathischen Preisklasse völlig ungewöhnlich ist und eine Demonstration des qualitativen Höhenflugs, zu dem diese rheinhessische ‚Urrebe‘ unter den Händen einer begnadeten Winzerpersönlichkeit wie Klaus-Peter Keller ansetzen kann. Zu genießen ab sofort, entwickelt sich dieses fabelhafte autochthone Gewächs in der geöffneten Flasche über mehrere Tage hinweg vorzüglich – wenn Sie sich denn solange beherrschen können!
Jeder Schluck dieses grandiosen Silvaners aus kleinen Erträgen macht Lust auf das nächste Glas: Der Wein scheint zu verdunsten, so schnell sind stets die Gläser geleert. Denn bei Klaus Peters 2013er Grünem Silvaner schmeckt man wie bei seinen ungemein beliebten Vorgängern ein großes Stück rheinhessischer Seele im Glas.

Das ist eine heiße Liebesbeziehung zwischen „Deutschlands Romanée-Conti” (VINUM), seinem grandiosen Terroir und sorgsam gepflegten, alten, autochthonen Reben. Die sanft geschwungenen Hügel, das zarte Rosa der Mandelblüte, die wunderbaren Kalkfelsböden und natürlich die Leidenschaft einer Winzerfamilie zu ihrem Boden: Dieser Referenz-Silvaner ist schlicht einer der größten Weinwerte Deutschlands – ein betörend mineralischer Frühlingszauber vom Muschelkalk, der viele vier- bis fünffach teurere Burgunder mit Leichtigkeit aus dem Felde schlägt!

Robert Parker hat ja so Recht: „An excellent value.“ Dieses Urteil ist ja fast noch understatement...

Auch Rudolf Knoll, ein Urgestein des deutschen Weinjournalismus, jubelt voller Begeisterung in VINUM: „Was Klaus-Peter und Julia Keller in den letzten Jahren Weiß wie Rot in die Flasche brachten, ist atemberaubend gut. Auch wer unter 10 Euro ordert, bekommt bereits Weine, von denen viele andere Betriebe nur träumen …“
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Keller - Rheinhessen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Silvaner
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH011013
Alkohol: 12,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen