Keller, Westhofen Kirchspiel Riesling Spätlese -R- 2007

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Keller, Westhofen Kirchspiel Riesling Spätlese -R- 2007
Havarie im Kirchspielfass – Spontis im Kalksteinhimmel!
Aus dem Urstromtal des Rheins heraus erheben sich sanft die süd-südöstlich exponierten Westhofener Weinberge bis zum Rand eines Hochplateaus, wo sich die großartige Lage ‚Kirchspiel’ wie ein Amphitheater zum Rhein hin öffnet und somit, bestens geschützt vor den kalten Westwinden, über ein optimales Mikroklima verfügt. Herausragende Parzellen mit einem phantastischen Potential demonstrieren Jahr für Jahr deutlicher die Früchte der Revolutionierung in der Weinbergsarbeit, die Klaus-Peter seit dem Kauf dieses rheinhessischen Filetstücks vorgenommen hat. Mittlerweile ist die Regeneration dieser phantastischen Lage abgeschlossen, die Böden sind durch Humusbeigaben und jahrelanges mühevolles Umgraben aufgelockert und lebendig wie nie zuvor. Das Ergebnis: „The German Chassagne-Montrachet brings tears to your eyes”, lobt Jancis Robinson begeistert und vergibt dem 2006er Kirchspiel Großes Gewächs19,5/20 Punkten und damit die höchste Punktzahl, die sie jemals einem trockenen Riesling irgendwo auf der Welt gegeben hat. 

„Bester trockener deutscher Riesling in 2005” urteilt begeistert der Gault Millau.

Sie können sich vorstellen, liebe Kunden, mit welcher Sorgfalt Klaus-Peter Jahrgang für Jahrgang bei solch edlem Wein jedes einzelne Kirchspielfass im Keller behandelt. Und doch: Ein Fass „rebelliert”, weigert sich, des Meisters Wünschen zu folgen.

 Der Most stammt aus einer absoluten Spitzenparzelle im Kirchspielhang, ist eigentlich als ein Filetstück fürs Große Gewächs fest eingeplant. Aber nun wollen die weinbergseigenen Hefen ganz und gar nicht so wie der Chef des Hauses und legen bei gut 30 Gramm Restzucker „spontan” die Arbeit nieder. („Da sieht man mal wieder, das die Natur der wahre Boss ist”, schmunzelt Klaus-Peter, als wir im Keller in Flörsheim-Dalsheim erstmals dieses Rieslingunikat verkosten.) „Nachimpfen” mit Reinzuchthefen, um das Fass zu „zwingen”, weiter zu gären, ist bei Klaus-Peter Keller natürlich verpönt. Das höchst erfreuliche Resultat: Wir können Ihnen, werte Kunden, heute eine Rarität anbieten, die es so nie zuvor bei den Kellers gegeben hat: Ein traumhafter, finessenreicher und kraftvoller Kirchspiel-Typ, der mit seiner zarten Restsüße in der Tradition großer Rhein- und Moselspätlesen des vergangenen Jahrhunderts liegt! In der Nase zeigt dieses betörende Rieslingmonument die typischen kalkigen Kirchspiel-Aromen, dazu feinste Nuancierungen von Minze und Feuerstein: Es ist wie stets bei großen Weinen das erstklassige Terroir dieses rheinhessischen Filetstücks – nackter Kalksteinfels im Untergrund mit rötlichen Eisenoxideinschüben – das die Basis für die großartige, rauchige, fast „dreckige” Mineralität (dieser Begriff ist unter Weinliebhabern keine Abwertung, sondern Ausdruck höchster Bewunderung für Weltklasseweine vom Kalkgestein) und unvergleichliche Würze dieses edlen Rieslings legt. Die Zunge wird zärtlich geküsst von einem betörenden Extrakt, der sich ungemein vielschichtig und kraftvoll mit der dezenten Süße vermählt. Welch seidig-aristokratischer Verführer, der jetzt schon unwiderstehlich ist, aber auch das Potential zur langen Lagerung besitzt!

PS.: Einen großen Fan hat das „KIRCHSPIEL R” schon fest in seinen Bann gezogen: Die Oskar Preisträgerin Hillary Swank wünschte sich diesen sinnlich-seidigen Charmeur anlässlich der Verleihung des „Time for Peace Awards” in L.A. als Weinbegleitung zum Hauptgang und war begeistert von der „spectacular quality”. Dem kann ich mich nur anschließen – welch toller Wein für die anstehenden kühlen Wintermonate, solo genossen oder als traumhafter Begleiter zur asiatischen Küche!
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Keller - Rheinhessen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH015307
Alkohol: 12,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen