Pichler, Riesling Kellerberg, Smaragd 2004

Allergene: Sulfite |

„Über allen Rieslingen thront heuer gnadenlos der Kellerberg (95 Punkte), ein Wunder an Finesse, unglaublich fein – ein wahrhaft großer Wein”, so überschwänglich feiert der FALSTAFF diesen sagenhaft tiefgründigen und ungemein komplexen, feinst balancierten Rieslinggiganten. Unglaublich vielschichtiger verspielter Duft, dem Glase entströmt eine Orgie von Aromen, man will nicht mehr loslassen und minutenlang nur hinein riechen.
Tiefste Mineralität, eine vibrierende Nase voller Komplexität: von Steinobst über exotische Früchte (insbesondere Ananas), Limonen, weißem Pfeffer (typisch für das große Terroir des Kellerberg) und frische Kräuter spannt sich der faszinierende Bogen, der mit fortdauernder Reife um Anklänge an Mokka, Tabak und Akazienhonig bereichert wird.
Am Gaumen klar wie ein Gebirgsbach, eine schier unglaubliche Rasse und Eleganz für einen Wachauer Riesling, dazu eine gewaltige Kraft und ein tolles Spiel, weich und cremig, dabei eine phantastische mineralische Finesse und Struktur, im Hintergrund verspielte Frucht und Kräuteraromen, vibrierend, „singt auf der Zunge”, voller Harmonie und Ausgewogenheit, bleibt unendlich lange haften, extreme Länge und ein Wahnsinnspotential.
Dieses Weinmonument hat neben monumentaler Fülle auch eine unglaubliche Frische und ist daher wesentlich trinkanimierender als der 03er in seiner Jugend. Das ist höchste handwerkliche Kunst, hier spielen Rebsorte und Terroir ihre glockenklare Melodie, dies ist ein Triumph der Nicht-Intervention im Weinkeller und eine Ode an das großartige Terroir, ein fast erotischer Stoff, wie ihn in dieser Mischung aus Mineralität und Komplexität, Kraft und Finesse nur wenige Winzer auf der Welt auf die Flasche zu zaubern vermögen.

VINARIA bewertet diesen Traum von Wein, den Lukas Pichler mit dem legendären 1990er vergleicht, an „der Grenze zur völligen Perfektion”, nur Parker hält sich mit 93 bis 95 Punkten ein wenig zurück, aber Helmut Knall, www.winetimes.at , urteilt völlig zu Recht: „Für Freunde der feingliedrigen, eleganten Weine ist der Kellerberg das Nonplusultra!” Und, der Ehren nicht genug, steht dieser Riesling in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Alles über Wein” auf Platz 1 der Rangliste der 100 besten Weiß- und Rotweine Österreichs.

Durchaus schon jetzt! ein herrlicher Trinkspaß aus einem großen Burgunderpokal (und Dekantieren bitte), Höhepunkt jedoch erst zwischen 2008 und 2020, „fast unendliches Potential” (FALSTAFF).
Land: Österreich
Region: Wachau
Weingut: Weingut Franz Xaver (F.X.) Pichler - Wachau
   
Inhalt: 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: OWA011004
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: F.X. Pichler GmbH
Oberloiben 27
3601 Dürnstein
Österreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen