Deiss, Altenberg de Bergheim Grand Cru 2001

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Deiss, Altenberg de Bergheim Grand Cru 2001
Der Altenberg de Bergheim befindet sich im Zentrum des Verwerfungsfeldes von Ribeauvillé. Hartes Kalkgestein und Mergel treffen hier aufeinander. Diese fossilienreichen Schichten ergaben einen roten (eisenhaltigen), nährstoffarmen Lehm-Kalkboden, in dem die Rebe erst in großer Tiefe ihre Kraft und Energie findet. Das Mikroklima des Altenbergs ist auf Grund der absoluten Südlage, der Entfernung von der Vogesenfront und seiner isolierten Lage gegenüber der Rheinebene äußerst warm und trocken. Die häufig durch Edelfäule verstärkte Reife der Trauben ist außergewöhnlich, wobei das Terroir die Charakteristika der gemischt angebauten Rebsorten dominiert.

„Die Rückkehr zu der über Jahrhunderte bewährten Praxis, alle traditionellen Rebsorten vermischt anzubauen und in einem einzigen Durchgang zu lesen, öffnet dem Altenberg die Büchse der Pandora des Grand Vin: Das Terroir wird zum Dirigenten, der in jeder Hinsicht die anderen Mitwirkenden (Rebsorten, die Gesamtheit der klimatischen Bedingungen des Jahrgangs und sogar den Winzer!) beherrscht und inspiriert. Es gibt nur eine einzige Partitur: den reinen Ausdruck des Terroirs, die harmonische Symphonie des Grand Vin.

Diese Synthese knüpft an die große elsässische Tradition von Weinen an, die erst nach Jahren der Flaschenlagerung ihre volle Blüte und Reife erreichen. Sie machte während des gesamten Mittelalters, während der Renaissance und bis zum Ende des 18. Jahrhunderts in der Rheinregion die riesigen kulturellen Anstrengungen möglich, deren heutiges Resultat das moderne Elsass ist”, so schwärmt Jean-Michel von den Grundlagen dieses Weltklasseweines, der alle traditionellen elsässischen Rebsorten enthält.
Explosive Nase nach Früchten (Zitrus, Kirschen), gelben Blüten und Vanille. Am Gaumen leuchtet stoffige Fülle, erhellt von einer Säure, wie sie nur Kalkboden hervorzubringen vermag, und fügt sich zu einem einzigartigen Monument, das sich jedem Konformismus erfolgreich widersetzt. „Wir sind ergriffen von diesem Wein, von der Art und Weise, wie seine Bestandteile, die Rebsorten, der Jahrgang und der Winzer, zueinander gefunden haben. Niemand wird jemals etwas hinzufügen oder herausnehmen können. In gewisser Weise die vollendete Ganzheit, eine Stunde vor dem Genuss dekantieren. Dieser Wein ist ein wichtiger Meilenstein in meinem Leben als Winzer und sprengt das Primat der Rebsorten, das den Boden dominiert und unter dem das Elsass im Laufe der letzten hundert Jahre so sehr gelitten hat”, erklärt Jean-Michel Deiss voller Temperament.
Es ist die (für eine Grand Cru Lage eigentlich verbotene) Rückkehr zu den Gepflogenheiten der Vorfahren, mit dem durchmischten Anbau traditioneller Rebsorten die Weinbergslage, das unvergleichliche Terroir, die reine Ausdruckskraft des Bodens also, in den Vordergrund zu stellen und nicht den Fruchtcharakter einer Traube. So kommt es mir beispielsweise beim Genuss eines großen Montrachet auch niemals in den Sinn, an Chardonnay zu denken, sondern es ist die Qualität dieser unvergleichlichen Lage, die mich so betört.
Die Vorgänger dieses in jeglicher Hinsicht einmaligen Weins (Weltklassebewertung 9/10 Punkten von Bettane, der 2000er erhielt im übrigen 98 Parkerpunkte, Bettane stuft beide Weine gleich hoch ein), damals noch ‚Le Grand Vin de l’Altenberg’ genannt, wurden bereits zweimal vom ‚Feinschmecker’ zu den „100 besten Weinen der Welt” gezählt und in der Bibel der französischen Weinkritik, dem ‚Classement des meilleures vins’ gar zu den 120 besten französischen Weinen des letzten Jahrhunderts!

Zu genießen bis mindestens 2020.
Land: Frankreich
Region: Elsass
Weingut: Hispasur
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling, Gewürztraminer, Pinot Gris
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FEL010301
Bio-Kontrollstelle:
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen