Bernhard Ott, Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage 2021

95–97 Punkte: „crazy in its richness and salinity as well as flinty purity“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker WINE ADVOCATE)
BioWein Logo

AT-BIO-402

Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage
41,50 €

Art.-Nr.: OWG010821 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 55,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage 2021

BioWein Logo

AT-BIO-402

Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Bernhard Ott, Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage 2021

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

41,50 €

Art.-Nr.: OWG010821 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 55,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

95–97 Punkte: „crazy in its richness and salinity as well as flinty purity“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker WINE ADVOCATE)

Riede „Spiegel“? Otts höchste und kühlste Lage. Der Grüne Veltliner? Ein Überflieger!

Der 2021er-Jahrgang wurde in Österreich sehr bald als legendär gefeiert, ein Jahrgang, der in der Tradition von 2013, 2015 and 2019 stehen sollte. Allerdings war das Ergebnis dann doch komplexer, denn Wärme und Trockenheit haben die Grünen Veltliner oft etwas alt aussehen lassen, wenn sie zu früh oder zu spät und vor allem mit zu hohem Ertrag gelesen wurden. Bei Bernhard Ott ist all das nicht der Fall. Seine Grünen Veltliner von 2021 zählen zum Besten, was es in diesem Jahr aus dieser Rebsorte gibt. Doch nicht nur das, auch der Winzer hat sich mit seinen Lagenweinen wieder einmal selbst übertroffen. Die Feuersbrunner Riede „Spiegel“ ist Bernhard Otts höchste und kühlste Lage. Sie ist acht Hektar groß und von Tertiärschotter und mit Kalk durchsetztem Löss geprägt. Gearbeitet wird hier seit Jahren biodynamisch, doch um aus dieser sehr guten Lage nicht nur einen sehr guten, sondern einen exzellenten Wein zu machen, nutzt Ott Erträge, die so gering sind, das er aus bewussten acht Hektar lediglich ein Fass mit 56 Hektolitern füllt. Er baut den Grünen Veltliner rund 18 Monate darin aus, nachdem er ihn spontan hat vergären und durchgären lassen. Der „Spiegel“ ist nach Meinung von Bernhard Ott immer der Neugierigste der drei Lagen-Veltliner, sprich, er wagt sich immer als Erster aus der Deckung.

Der „Spiegel“ von 201 präsentiert sich vom ersten Moment an als ein sehr kompletter, balancierter und in sich stimmiger Wein. Er wirkt zugleich kraftvoll, elegant und komplex und bietet eine Mischung aus reifen und knackigen Äpfeln, Grapefruit, Orangenzesten, etwas Karambole und Ananas. Darüber liegt ein Hauch von zerstoßenem Feuerstein sowie ein paar Lindenblüten. Am Gaumen zeigt der Grüne Veltliner dann seine ganze Komplexität und reichhaltige Würze: Kräuter, gelbe Gewürze und Selleriesalz tragen die helle, saftige, knackige Frucht in ein langes, kraftvolles und spannungsreiches Finale.

Ab sofort uns bis 2040+.

Kurz zusammengefasst:

Ried „Spiegel“ Feuersbrunner Grüner Veltliner 1. Lage

95–97 Punkte: „crazy in its richness and salinity as well as flinty purity“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker WINE ADVOCATE)

Bernhard Otts Grüner Veltliner aus der Riede „Spiegel“ ist einer der Überflieger des Jahres und sicher einer der besten 2021er aus Wagram. Kaum verwunderlich, dass der helle und würzige, komplexe und raffinierte Wein von Stephan Reinhardt (Robert Parker Wine Advocate) 95–97 Punkte erhält – Bernhard Ott hat sie sich verdient!

Rebsorten: Grüner Veltliner

Anschrift des Winzers:
Bernhard Ott
Weingut Bernhard Ott GmbH
Neufang 36
3483 Feuersbrunn
Österreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandÖsterreich
RegionWagram
WeingutBernhard Ott
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenGrüner Veltliner
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.OWG010821
Bio-KontrollstelleAT-BIO-402
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
Restzucker2,4 g/l
Gesamtsäure6,2 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bernhard Ott
Weingut Bernhard Ott GmbH
Neufang 36
3483 Feuersbrunn
Österreich