Rebholz, Im Sonnenschein Weißer Burgunder Großes Gewächs 2017

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Rebholz Weißburgunder verzaubert mit himmlischem Schmelz“, Gault Millau.

Rebholz, Im Sonnenschein Weißer Burgunder Großes Gewächs   2017
Unverblümter Weißburgunder und einer der besten seiner Art!

96 Punkte im Gault Millau!

95 Punkte von Stuart Pigott!


Der ‚Sonnenschein’ ist zweifellos DIE Weißburgunderperle Deutschlands in einer Überfliegerqualität, die wegen ihrer vom Muschelkalk geprägten salzigen Wahnsinns-Mineralität, ihrer Rauchigkeit, ihrer höchstmöglichen Eleganz und transparenten Leichtigkeit (bei aller inneren Dichte!) überragt. Weißburgunder geht zwar anders. Besser aber nicht. Er zählt glasklar zur deutschen Spitze. Seine wahre Größe liegt darin, dass dieses Große Gewächs, anders als eben jene vieler Kollegen, kein Holz gesehen hat. Denn Hansjörg Rebholz ist der Auffassung, dass ein großer Weißburgunder, anders als Chardonnay, kein neues Holz sehen muss. Sein Ziel ist es, die Brillanz der Rebsorte einzufangen und dies beim Großen Gewächs mit höchstmöglicher Komplexität und mit großem Lagerpotenzial. Die bis zu 40jährigen Reben stehen in der Großen Lage ‚Im Sonnenschein’ auf Muschelkalkboden. Dies ermöglicht ihnen ihre Seriosität und Strahlkraft, so wie es auch bei großen Burgundern der Fall ist, die stets zum Großteil auf Kalkböden wachsen.

In der Nase bleibt er zunächst subtil, zeigt nur schüchtern duftige Amalfizitronen und warmes Brioche. Mit etwas Belüftung kommen dann auch noch Weinbergspfirsich und Feuerstein dazu. Am Gaumen spricht dann die Mineralität der Kalksteinlagen. Der Weißburgunder scheint zu schweben. Er ist nur zart schmelzig und kaum cremig, sondern begeistert uns (als ausgesprochene Rieslingliebhaber) mit einem grandiosen Spannungsaufbau am Gaumen. Er zieht seine Substanz nicht aus dem Alkohol, sondern echtem Extrakt und den niedrigen Erträgen des 2017er Jahrgangs. Zitrone, Salz und Pampelmuse geben hier den Dreiklang an. Und welch singuläre Präzision, Eleganz und Fokussiertheit. Der Überraschungscoup für Blind-Degustationen mit weitaus teureren Prestigegewächsen aus dem Burgund! Dieser ‚Sonnenschein’ ist definitiv ein heißer Kandidat für einen Platz auf dem Treppchen der besten Weißburgunder Deutschlands in 2017. Jedem, der Spaß am Genuss großer Weißburgunder hat, können wir nur dringend raten, sich einige Flaschen dieses Schatzes zu sichern: So begeisternd war die Probe bei Hansjörg und Birgit, ein Wein, der gerade uns als bekennende Rieslingliebhaber das Herz höher schlagen lässt, ob seiner Rasse, seiner Mineralität, die mit so viel Grip die Zunge bearbeitet, und dann, fast wie eine Erlösung, ein warmer zarter Schmelz, gleichwohl ungemein frisch wegen der reifen Säure, dicht und langanhaltend. Wow! Trocken, klar, reif. Enorme Fülle ohne Schwere. Und welch animierendes Aufspiel im brillanten Nachhall.

Der ‚Sonnenschein Weißburgunder’ spielt in einer eigenen Liga! Er bedarf eigentlich keiner großen Worte. Das hohe Lied der Lobpreisungen wird ihm sicherlich vielfach gesungen werden.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt bis 2030+
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Weingut: Weingut Ökonomierat Rebholz - Siebeldingen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Pinot Blanc
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DPF030417
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-003
Alkohol: 14,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Ökonomierat Rebholz
Weinstraße 54
76833 Siebeldingen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
41,00 €
(entspricht 54,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen