Dönnhoff, Höllenpfad im Mühlenberg, Riesling trocken Großes Gewächs 2018

Allergene: Sulfite |

Der zweite Jahrgang vom Senkrechtstarter unter Dönnhoffs Großen Gewächsen!

Dönnhoff, Höllenpfad im Mühlenberg, Riesling trocken Großes Gewächs 2018
Vergangenes Jahr haben Cornelius und Helmut Dönnhoff richtig stark nachgelegt. Gleich zwei Weine gab es neu im wunderschönen Sortiment. Und dann auch noch zwei Große Gewächse! Das macht nun satte sechs (!) Große Gewächse im exzellenten Lagenportfolio des Betriebs aus Oberhausen. Eines dieser neuen Großen Gewächse ist der Höllenpfad im Mühlenberg.

Wir erinnern uns noch daran, wie Cornelius und Helmut darüber berichteten, wie sie im letzten Jahr um einen besonderen Tank schlichen, ja diesen gar als Referenzwein des Jahrgangs betrachteten. Die Rede war vom neuen Großen Gewächs aus dem Höllenpfad (der letztjährige Geheimtipp von Sascha Speicher unter den Dönnhoff-GGs!).

Es handelt sich um ein Gewann von 4 Hektar in der GG-Lage Höllenpfad mit der Bezeichnung „Im Mühlenberg“. Es liegt mittig im Höllenpfad und wurde bereits seit einiger Zeit von den Dönnhoffs so kultiviert, dass es nun eines Großen Gewächses würdig ist. Denn im Weingut Dönnhoff ticken die Uhren langsamer, Helmut selbst sagt „Wir produzieren keine Maschinen und Schrauben“, und so wollten sich die beiden erst mal mit dem neuen Gewann vertraut machen, es verstehen. 2017 war es dann endlich soweit und mit einem grandiosen Riesling haben uns die beiden sofort mit ihrem Enthusiasmus angesteckt.

Der Höllenpfad ist 2018 ganz stark. Die ältesten Reben, die in den 60er- und 70er-Jahren gepflanzt wurden, waren das ganze Jahr über bestens versorgt und erbrachten exzellente ausgereifte Rieslingträubchen in Bilderbuchqualität! Es duftet hier nach frischen Äpfeln und Walnüssen und sogar frischer Hopfen steigt in dieser jungen und wilden Phase aus dem Glas. Das wirkt erhaben, frisch. Unter diesem jugendlichen Bouquet brodelt ganz großer Wein. Am Gaumen will der Höllenpfad schon richtig zeigen, welch Energie in ihm steckt. Druckvoller Riesling, der intensiv über den Gaumen fegt. Er wirkt noch feiner als das fruchtigere und kraftvollere Große Gewächs aus dem Krötenpfuhl. Cornelius spricht beim Verkosten davon, dass eine „Verbindung im Gehirn zwischen Landschaft und Geschmack“ entsteht. Bei der Fassprobe hat er sofort die harte Arbeit während der Lese und das ganze Jahr über im Kopf und die himmlische Landschaft. Wie schön, wenn Terroir so nahbar und unmittelbar nacherlebt werden kann. Zu Recht der Deklaration als Großes Gewächs würdig! Großer Stoff!
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Weingut Hermann Dönnhoff - Oberhausen, Nahe
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DNA024718
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Hermann Dönnhoff
Bahnhofstraße 11
55585 Oberhausen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
37,50 €
(entspricht 50,00 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Subskriptionsverkauf, bitte Lieferkommentar beachten.

In Subskription. Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2019!

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen