Schaefer, Graacher Domprobst, Riesling Kabinett 2018

8,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

93 Punkte: „Das ist ein echter Kabinett, der durch seine gezeigte Rassigkeit den Stil ausmacht.“ - Moselfinewines

Schaefer, Graacher Domprobst, Riesling Kabinett  2018
2018: Wie für den Domprobst gemacht!

2018 ist es glasklar zu erkennen: Der Kabinett vom Himmelreich steht für Feinheit und Eleganz, der Domprobst für Volumen und Hedonismus. Christoph Schaefers Rieslinganlagen im Graacher Domprobst liegen fast direkt hinter dem Weingut. Es sind nur wenige Minuten (und viele Höhenmeter), die das Weingut von den alten Reben trennen. Aber wenn man mal diese Steillage zu Fuß erklommen hat, steigt der Respekt vor der körperlich schweißtreibenden Bewirtschaftung dieser Reben mit jedem Schluck Wein exponentiell an. Obwohl die beiden Großen Lagen Graacher Domprobst und Himmelreich nahtlos ineinander übergehen, hat man hier aufgrund des Kleinklimas zwei völlig andere Weine im Glas. Und kaum anderswo kann man die beiden Charaktere so gut miteinander vergleichen. Denn Christoph Schaefer ändert an seiner Vinifikation rein gar nichts, baut alle Weine gleich aus. Und hier zeigt sich dann, dass der Domprobst immer der etwas kräftigere Riesling ist, der eine ausgeprägtere mineralische Komponente hat, während das Himmelreich in der Jugend floraler und tänzelnder daherkommt. Der Jahrgang 2018 zeigt die Unterschiedlichkeiten der Lagen in Extremform. Der Domprobst duftet nach Minze und reifen Zitronen, besitzt dabei eine kraftvolle Würzigkeit, die am Gaumen durch saftige Nektarinen und eine insgesamt intensivere Frucht gekennzeichnet ist. Die Mineralität kommt noch mehr zur Geltung, der Schiefer schwingt hier offensichtlich mit. Der Domprobst steht mit kraftvoller Frucht und Saftigkeit im Glas, ist sogar zart cremig. Und dann ist da diese exzellente Säurestrukrur, welche die subtile Fruchtsüße in der Jugend ausbalanciert. Nicht nur für uns einer der schönsten Kabinette des Jahrgangs! Vergangenes Jahr zückte Stuart Pigott sensationelle 96 Punkte und schwärmte: „Wie könnte ein anderer Kabinett besser als dieser Wein sein und trotzdem diese essentielle Leichtigkeit beibehalten?“ Unsere konservativeren Kollegen vom Moselfinewines sehen ein Potenzial von 93 Punkten und Stufen ihn als „echter Kabinett“ ein. Ein ganz grandioser Wein!

Im Moment jugendlich frisch, hat aber Potential für eine phantastische, lange Entwicklung, sollte sich die Frische gegen die Reife durchsetzen. Wer sich bremsen kann, darf den Wein ruhig 20 Jahre weglegen.
Land: Deutschland
Region: Mosel (Saar-Ruwer)
Weingut: Willi Schaefer - Graach, Mosel
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DMO021218
Alkohol: 8,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Willi Schaefer
Hauptstraße 130
54470 Graach
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
16,90 €
(entspricht 22,53 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen