Corvers-Kauter, Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“ 2017

TOP TIPP! 94 Punkte - FALSTAFF
BioWein Logo

DE-ÖKO-039

Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“
39,95 €

Art.-Nr.: DRG031117 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“ 2017

BioWein Logo

DE-ÖKO-039

Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Corvers-Kauter, Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“ 2017

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

39,95 €

Art.-Nr.: DRG031117 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

TOP TIPP! 94 Punkte - FALSTAFF

Roseneck 2017: „cellar release“ – fünf Jahre danach: ein Traum!

Im Falstaff Weinguide Deutschland von 2019 wurde der „2017 Rüdesheim Berg Roseneck“ seinerzeit folgendermaßen beschrieben: „Verschlossen im Duft mit bereits erkennbarem mineralischem Unterton. Am Gaumen reich und weit gefasst, Geschmeidigkeit und mineralischer Extrakt dicht ineinandergewoben, reife Säure, derzeit noch ganz in sich gekehrt, wird aber zu großer Opulenz reifen.“, ein Trinkfenster wird nicht genannt. Inzwischen schreiben wir das Jahr 2022 und Matthias und Philipp Corvers, die damals ein Quantum des Lagenrieslings zurückgehalten haben (ahnte man dort, dass man Großes auf Flaschen gezogen hatte?), haben sich dazu entschlossen diesen Wein als eine Art „cellar release“ freizugeben – mit dem Vorteil, dass der Wein die letzten fünf Jahre unter besten Bedingungen lagerte und reifen konnte. Die Rüdesheimer Lage aus der dieser Riesling stammt ist nach den Wildrosenhecken benannt, die hier auf den felsigen Vorsprüngen des Rosenecks prächtig gedeihen. Dieser einzigarte Cru befindet sich in bester Nachbarschaft zwischen dem legendären Berg Schlossberg und Rüdesheimer Drachenstein. Als generell „wuchtiger und gelbrassig“ beschreibt ihn Matthias Corvers im Vergleich zum Baiken. Ob sich diese Charakteristik wohl erhalten hat? Die Riesling Grosse Lage (damals noch nach alter Manier als trockene Spätlese deklariert) aus dem Roseneck zeigt in der Nase den Hauch eines Hauchs von zartestem Firn, eine leise Kautschuknote, rauchig-steinige Elemente, etwas Feuerstein, deutlich später dann Reneklode, überhaupt gelbe Steinfrüchte und Rosenblüten (duftig, unendlich fein). Am Gaumen dann ein fulminantes Kontrastprogramm! Wunderbar kühl, zupackend, hinreißend zitrisch, vibrierend, voller Spannung, kaum eine Spur von der im Bouquet durchaus auszumachenden Reife. Dann stoffig-cremig, Mineralität nebst Umami von einer geradezu berückenden Finesse und Nachhaltigkeit, wieder zitrische Noten, mit deutlich mehr Luft und etwas mehr Temperatur auch Quitte und eine unglaublich feine Kuchennote (tarte tatin mit Äpfeln und Quitten, die Fruchtigkeit etwas konzentrierter und zum Niederkien köstlich!), die mittlerweile wie mit dem Silberstift gezeichneten, unglaublich persistenten zitrischen Aromen bzw. die himmlisch reife Säure tragen den von der ersten Sekunde im Glas an eleganten und im besten Sinne beseelten Roseneck in ein langes, langes Finale. Das ist phänomenal und erinnert uns unweigerlich an eine von Norbert Lewandowski in „Die größten Rieslinge der Welt“ festgehaltene Verkostungsnotiz und -szene: „Dann schenkte August Kesseler die trockene Spätlese vom Rüdesheimer Berg Roseneck ein. Ein Wein von kapriziöser Leichtigkeit und Beschwingtheit, grazil und rassig, fragil und von bezaubernder Aromenvielfalt. Seine feine harmonische Säure und Mineralität verdichten sich am Gaumen zu einem betörenden Wirbel. August Kesseler murmelte, mehr zu sich selbst: »Das ist kein Wein, das ist eine Ballerina.« Diese Liebeserklärung bedarf keiner weiteren Worte.“ Matthias und Philipp Corvers Roseneck scheint aus ganz ähnlichem Holt geschnitzt, auf jeden Fall – zumindest stellt es sich für uns so dar – ist das eine Liebeserklärung an jene Lage. Und der Riesling ein Traum!

Ab sofort und bis sicherlich 2035+.

Kurz zusammengefasst:

Berg Roseneck Riesling Große Lage „Late Release“

TOP TIPP! 94 Punkte - FALSTAFF

Die Rüdesheimer Lage aus der dieser Riesling stammt ist nach den Wildrosenhecken benannt, die hier auf den felsigen Vorsprüngen des Rosenecks prächtig gedeihen. Dieser einzigarte Cru befindet sich in bester Nachbarschaft zwischen dem legendären Berg Schlossberg und Rüdesheimer Drachenstein. Matthias und Philipp Corvers Riesling ist auch als „late release“ eine Liebeserklärung an diese Lage. Und der Wein ein Traum!

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Corvers-Kauter
Weingut Dr. Corvers-Kauter
Rheingaustraße 129
65375 Oestrich-Winkel
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheingau
WeingutCorvers-Kauter
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DRG031117
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-039
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Corvers-Kauter
Weingut Dr. Corvers-Kauter
Rheingaustraße 129
65375 Oestrich-Winkel
Deutschland