Diel, Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken 2021

„Das Pure und Geradlinige zeichnet die Hölle aus.“ – Caroline Diel
Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken
23,00 €

Art.-Nr.: DNA013621 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 30,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken 2021

Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Diel, Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken 2021

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

23,00 €

Art.-Nr.: DNA013621 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 30,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Das Pure und Geradlinige zeichnet die Hölle aus.“ – Caroline Diel

Die Burg Layer Hölle liefert im Jahrgang 2021 sicherlich den radikalsten, da puristischsten Riesling des Schlossguts. Wie dieser Weißwein bei 12 Vol.-% über den Gaumen brettert, dürfte jeden Mineralitätsfanatiker begeistern. Blickt man auf die Exposition und das Mikroklima dieser Lage und spannt auf diesem Leisten den Stoff aus dem der spätreifende und eher kühle Jahrgang 2021 gemacht ist, so wird ein Schuh draus! Die Burg Layer Hölle liegt nordwestlich von der Spitzenlage Schlossberg. Die Weinberge grenzen unmittelbar an Burg Layen und sind laut Caroline etwas kühler als die Dorsheimer-Große-Gewächs-Lagen. Die Lage besitzt nicht dieselbe optische Dramaturgie, denn sie ist etwas flacher, wie auf einem Plateau gelegen. Doch Caroline reizt hier der „Schieferkick“ der Süd-Süd- West ausgerichteten Höhenlage. Primär unterscheidet Caroline intern im Haus die Expression ihrer Rieslinge anhand des Untergrunds, der sich in Schiefer und wärmere, kiesigere Konglomerate aufteilt und so zwei Grundtypen bildet.

Ausgebaut im großen Holz und einer Partie aus dem Edelstahltank, duftet der vom grauen Schiefer stammende Riesling genau nach jenem Gestein, welches sich im Sommer aufwärmt und rauchige Düfte freigibt. Der mittelgoldene Riesling offenbar einen Anflug von Stachelbeeren, umgeben von Brennesseln. Ganz klar: Der kühle Jahrgang schlägt hier durch! Auch am Gaumen agiert die Hölle messerscharf. Weiße Johannisbeeren vermischen sich mit reifer Ananas und Kräutern. Richtig exotische Frucht? Die findet man eher bei den Dorsheimer Lagen. Hier dominiert Würze, Salzigkeit (besonders im hochfeinen Nachhall) den drahtigen Riesling, der bei aller Schroffheit immer, ganz typisch Diel, ausgewogen und harmonisch über den Gaumen gleitet. Ein hochexpressiver Riesling von großer Dramaturgie!

Zu genießen ist der Riesling ab sofort, ideal ab 2023 bis nach 2030.

Kurz zusammengefasst:

Burg Layer Hölle Riesling 1. Lage trocken

„Das Pure und Geradlinige zeichnet die Hölle aus.“ – Caroline Diel

Die Erste Lage Burg Layer Hölle besteht aus einer auf einem Plateau gelegenen Parzelle sowie einer der Sonne abgewandten Hangpartie. Das Ergebnis ist ein enorm vom grauen Schiefer geprägter, eher kühlerer Riesling, der speziell im kühlen 2021er-Jahrgang ungemein drahtig und vibrierend über den Gaumen fegt. (Innen-)Spannung pur!

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutDiel
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DNA013621
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland