Diel, Pinot Gris „Réserve” 2018

„Grauburgunder ist eine Rebsorte mit großem Strukturpotenzial“ – Caroline Diel
Pinot Gris „Réserve”
26,00 €

Art.-Nr.: DNA012018 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 34,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Pinot Gris „Réserve” 2018

Pinot Gris „Réserve”
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Diel, Pinot Gris „Réserve” 2018

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

26,00 €

Art.-Nr.: DNA012018 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 34,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Grauburgunder ist eine Rebsorte mit großem Strukturpotenzial“ – Caroline Diel

Caroline Diel weiß den Grauburgunder sehr zu schätzen. Wenn Sie eine „Réserve“-Qualität ausbaut, möchte sie auch bewusst die Vorzüge der Rebsorte ausbauen, anstatt ihm einem Weißburgunder anzugleichen, wie dies manchmal praktiziert wird. Weil die Rebsorte für sie eher über Struktur als über Aromatik zu definieren ist, liest sie für die Spitzenqualität bewusst die aromatisch reifen Trauben, die dann auch gerne mal etwas lilafarbener ausfallen. Dies erklärt zudem, warum dieser Wein nie blassgelb sondern immer mit etwas höherem Farbton ausfällt. Die „Réserve“ von 2018 lag tatsächlich bis zum Herbst 2022 im Fass. Für Caroline benötigen große Weine ihre Zeit und die gibt sie ihnen. Jetzt, nach rund vier Jahren zeigt sich der Pinot Gris ungemein ausbalanciert. Er ist im Fass nicht gealtert, sondern hat an Komplexität und Reifepotenzial zugenommen (die Spanier perfektionieren diese Erkenntnis mit ihren Gran Reservas in der Rioja!), sodass er jetzt erst am Anfang seines Potenzials steht, nur eben ungemein komplex und zugänglich ausfällt. Das intensiv goldene Glas offenbart die Wucht des 2018er-Jahrgangs: Hefe, feine Würze, ein Hauch Ingwer und Winterapfel. Es ist ein volles und ausladendes Bouquet, allerdings frei von röstigen Noten neuer Barriques. Denn ausgebaut wurde dieser Wein im traditionellen Stückfass.

Der Gaumen wirkt ungemein satt und cremig. Die Frucht, sie erinnert gar an reiferen Riesling mit ihren Quitten-, Apfel- und Birnennoten, ist exzellent verwoben im seidigen Gewand dieses Grauburgunders. Das hat Kraft und Körper, wirkt aber nie zu üppig. Er stammt im Übrigen von einem Plateau oberhalb der Großen Gewächs-Lage des Goldlochs. Die windoffene, sehr kiesige Lage strotzt vor alten Reben, die noch Carolines Großvater gepflanzt hat. Ein Wein, der höchst aufregend und überzeugend ist in seiner Konsequenz und sahnige Fischgerichte, Geflügel und Kalbsfleisch mit Pilzen bestens begleitet.

Zu genießen ist die Reserve-Version ab sofort bis ca. 2030.

Kurz zusammengefasst:

Pinot Gris „Réserve”

„Grauburgunder ist eine Rebsorte mit großem Strukturpotenzial“ – Caroline Diel

Die Réserve 2018 verbrachte tatsächlich bis zum Herbst 2022 im Fass. Für Caroline benötigen große Weine ihre Zeit und die gibt sie ihnen. Jetzt, nach rund vier Jahren zeigt sich der Pinot Gris ungemein ausbalanciert. Er ist im Fass nicht gealtert, sondern hat an Komplexität und Reifepotenzial zugenommen und überzeugt durch seine komplexe und stimmige Anmutung. Er stammt von einem oberhalb des Goldlochs gelegen Plateaus, das noch Armin Diels Vater bepflanzt wurde.

Rebsorten: Pinot Gris

Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutDiel
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartWeisswein
RebsortenPinot Gris
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DNA012018
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland