Boisson-Vadot, Bourgogne blanc Pierre Boisson 2017

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Alles was Sie immer schon über guten Burgunder wissen wollten

Boisson-Vadot, Bourgogne blanc Pierre Boisson  2017
Die Domaine Boisson-Vadot, bestehend aus dem Patron, Bernard Boisson, Tochter Anne und Sohn Pierre, zählt zu den wohl meistgesuchten Betrieben Burgunds. Das liegt mitunter auch daran, dass die Weine von der Basis bis zum Spitzen-Cru Exzellenz ausstrahlen. Der Bourgogne blanc ist daher für uns eine absolute Referenz für weißen Burgunder. Es gibt in diesem Einstiegsbereich nur ganz wenig andere Erzeuger, die einen derartig komplexen Bourgogne blanc füllen. Außerdem verkörpert die Domaine für uns den Urstil Burgunds, wie er reintöniger und eleganter nicht ausfallen könnte. Die feine Reduktion und damit einhergehende Feuersteinnase, ein Hauch von frisch gepopptem Mais und einer weißen Frucht ist state-of-the-art und momentan einer Stilistik entsprechend, an der sich alle Spitzenbetriebe Burgunds und auch außerhalb Frankreichs orientieren und rückbesinnen. Die Devise: Weg vom Holz, zurück zum Terroir!

Bei unserm alljährlichen Aufenthalt im Burgund verkosteten wir unsere Allokation des Jahrgangs 2017 (die Weine werden hier streng nur an langjährige Kunden und Partner verteilt und in den besuchsreichen Herbstwochen muss Bernard vielmal täglich Besuchern vor Ort absagen, die versuchen, spontan einen Besuchstermin oder einige Flaschen zu ergattern). Wir probierten mit Bernard und Pierre den Jahrgang 2017, der für uns selbst auf dem hohen Niveau unseres Lieblingsbetriebs aus Meursault eine neue Krönung darstellt. Bei Boisson-Vadot ist alles anders, fast als wäre die Zeit stehengeblieben. Wir verkosteten Weine, davon einige bereits seit mehreren Tagen geöffnet. Man weiß, dass die Weine gut sind, vertraut ihnen. Und so wundert es nicht, wenn manch Meursault nach vielen Tagen der Öffnung besser denn je zuvor dasteht. Doch das Schöne an Spitzenbetrieben ist, und zu jenen zählen wir die Weine der Familie absolut, dass sie auch bereits in der Basis überzeugen.

Bereits der Bourgogne Blanc zeigt im Ansatz alle Parameter, die auch die großen Meursaults ausmachen. Die zart-rauchige Nase, eine Mischung aus Mineralität, nobler Reduktion und dezenter Fruchtausprägung. Aus dem Glas steigt frisch gepoppter Mais, nasse Kreide, Mandelblättchen und Nashi-Birne. Darüber thront eine feine, sehr subtil rauchige Note, die uns direktes Grinsen ins Gesicht zaubert. Der Fassausbau ist im Hintergrund, gibt dem Wein aber eine Struktur, die man andernorts selten derartig antrifft. Woran das mitunter liegt? Der Dauer des Fassausbaus! Papa Bernard betont bei jedem Besuch, wie wichtig ihm der lange Ausbau der Weißweine im Holz ist. Sie verbringen oft bis zu 22 Monate im Keller anstatt der oft praktizierten 12 bis 15. Für ihn geben die mind. vier weiteren Monate erst die vollständige Komplexität („Der Wein bedankt sich regelrecht dafür,“ Bernard Boisson). Und die Weine sprechen dafür! Am Gaumen besticht der Wein durch Mineralität. Frucht? Die findet man kaum, und wenn, dann nur in indirekter Andeutung. Das ist ein mineralisch, rassiger, von feiner Säure betonter Burgunder, das Gegenstück zu buttrigen und fetten Chardonnays. Es handelt sich hierbei um einen höchst animierenden Wein, dessen wahre Größe sich erst erschließt, indem man die Flasche in die Hand nimmt und überrascht feststellt, dass diese bereits geleert wurde. Das Stichwort lautet hier Trinkfluss.

PS: Die Trauben stammen hier bereits aus deklassierten Village-Lagen - und zwar ausschließlich aus Meursault! Zusammen mit Coche-Durys, Arnaud Entes (unfassbar gutem aber leider mit Marktpreisen von über 100 Euro kaum noch erschwinglichen Bourgogne) und Boillots Einstiegsweißwein ist dieser vibrierend-mineralische Weißwein sicherlich das Beste, was in dieser Qualitätsstufe im Burgund zu erwerben ist. Eine wunderbare Einführung in die phantastische Welt der stilistisch so eigenständigen Weißweine Boissons.

Kurzum: Burgunder in seiner Urform, animierend, klassisch, ohne übertriebenen Holzeinsatz.

Zu genießen ab sofort bis 2025+, mindestens (dies bestätigte sich bei einer Verkostung im Frühjahr 2018 mit einem herrlich griffigen 2008er Bourgogne blanc!)
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: Domaine Boisson-Vadot
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Chardonnay
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FBU021317
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Bernard Boisson-Vadot
1, rue du Moulin Landin
21190 Meursault
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
26,90 €
(entspricht 35,87 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen