Rebholz, „Ganz Horn” Riesling Großes Gewächs 2017

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Der Pfälzer Urtyp vom Buntsandstein!

Rebholz, „Ganz Horn” Riesling Großes Gewächs   2017
97 Punkte! (im Gault Millau)

96 Punkte! (von Sascha Speicher, Meiniger)


Hier erwächst in den letzten Jahren ein ernsthafter Konkurrent für den bisher unumstrittenen Kastanienbusch! Der Riesling „Ganz Horn“ stammt wie der Großteil der Pfälzer Lagen vom Buntsandstein. Er ist durch und durch Pfälzer, aber eben von Querdenker Hansjörg Rebholz interpretiert. Was haben wir hier einen sagenhaft salzigen und mineralischen Wein im Glase, vom ersten Beschnuppern mit der Nase bis hin zum fulminanten, sehr, sehr langen Abgang!

Der 2017er „Ganz Horn“ duftet nach Zitronenmelisse, wirkt gelbfleischig und ist von rauchig-mineralischem Duft unterlegt. Ananas, Aprikose, Orangenschale und frische Kräuter neben grüner Ananas. Und am Gaumen: „Power without weight“ – Eine tolle Konzentration und ein phantastischer Zug, rauchige Noten, weiße Frucht, gut in den Wein verwobener Säurebiss. Unfassbar druckvoll und ausgewogen. Das ist typisch Pfalz, aber in präzisester Form. Der Wein bekommt seine Kraft durch eine gewisse erdige Note, die dem Wein seinen Unterbau gibt.

Langer Nachhall durch eine irre, meersalzige Mineralität und eine traumhaft reife Säure, wie ein Weißwein ihn ganz selten besitzt, ein sehniger Marathonläufer, der gewaltig kommen wird auf Dauer, nach Jahren etwas kuscheliger wird, aber nicht fett, immer von der glockenklaren, puristischen Mineralität geprägt (so wie Assoziationen an die dampfende Luft nach einem warmen Sommerregen), großen weißen Burgundern nicht unähnlich (der ‚Sonnenschein Weißburgunder‘ lässt grüßen!). Welch intellektueller Riesling zur Meditation, aber auch so animierend im Trunk.

Der grandiose Riesling ‚Ganz Horn‘ fliegt mit diesem Schub in die Unendlichkeit des Weinuniversums, um in wenigen Jahren als leuchtender Fixstern zu den großen Legenden deutscher Winzerkunst gezählt zu werden. Ein Meisterwerk nahe dem Ideal mit dem Potential für mehr als zwei Jahrzehnte! Unbedingt probieren, ein Muss in jedem ambitionierten Weinkeller!

PS: Auch die Presse jubelt aktuell und so erzielt der 'Ganz Horn' Höchstwertungen in den im Herbst frisch erschienenen Guides. 97 Punkte verleiht der Gault Millau, ebenso James Suckling, der Decanter liegt mit 95P ähnlich hoch und auch im Weinwisser verkünden 18/20 Punkte die frohe Botschaft: Ganz Horn 2017, ganz groß!
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Weingut: Weingut Ökonomierat Rebholz - Siebeldingen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DPF031717
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-003
Alkohol: 12,5 % vol.
Restzucker: 3,5 (g/L)
Gesamtsäure: 8,0 (g/L)
   
schwefelige Säure: 45 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 120 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 18.05.18
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Ökonomierat Rebholz
Weinstraße 54
76833 Siebeldingen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Ein ausgesprochener Lieblingswein von Pinard de Picard
44,00 €
(entspricht 58,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen