Ampeleia, „Ampeleia” IGT Toscana, rosso 2017

Foradoris toskanischer Traumwein aus 100% Cabernet Franc. 93 Punkte - PARKER & FALSTAFF
20 % Rabatt
BioWein Logo

IT-BIO-014

Coup de Cœur Logo
„Ampeleia” IGT Toscana, rosso
23,20 € statt 29.00 €

Art.-Nr.: ITO010217 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 30,93 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

„Ampeleia” IGT Toscana, rosso 2017

20 % Rabatt
BioWein Logo

IT-BIO-014

Coup de Cœur Logo
„Ampeleia” IGT Toscana, rosso
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Ampeleia, „Ampeleia” IGT Toscana, rosso 2017

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

23,20 € statt 29.00 €

Art.-Nr.: ITO010217 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 30,93 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Leider bereits ausverkauft
Lieferbare Alternative >>

Foradoris toskanischer Traumwein aus 100% Cabernet Franc. 93 Punkte - PARKER & FALSTAFF

Wenn es um Cabernet Franc aus Italien geht, dann lässt sich dieser fast immer rund um das toskanische Bolgheri, das Mekka der französisch geprägten italienischen Weine verorten. Meist erreicht er dort Alkoholgrade zwischen 14 und 15 Vol.-% – was unserer Meinung nach erschreckend wenig mit der idealtypischen Ausprägung dieser Sorte zu tun hat. Sie im Grunde nach mehr Kühle, auch wenn das bei Cabernet Franc nicht immer ohne Komplikationen abläuft, denn dann wird das Reifefenster kleiner. Doch Elisabetta Foradori, die große Winzerin aus dem Mezzolombardo, die sich vor vielen Jahren auch einem besonderen Ort in der Toskana zuwandte, hat das alles fest im Griff. Sie konnte das, was sie im Trentino mit ihrem „Granato“ und den anderen Weinen aus der Teroldego-Traube gezaubert hat, in der Toskana noch einmal unter anderen Bedingungen und mit anderen Rebsorten wiederholen. Sie vinifiziert auch dort aus Rebsorten, die bei Wärme ein wenig zur Fülle neigen, absolut fokussierte und frische Weine. Das beste Beispiel ist der Wein, der so heißt wie das toskanische Weingut: „Ampeleia“ aus dem Weingut Ampeleia di Sopra. Seit 2015 ist das ein reinsortiger, von Beginn an biologisch-organisch erzeugter Cabernet Franc, der nach Meinung von Elisabetta am klarsten das Terroir des Ortes Roccatederighi und dessen Weinbergen widerspiegelt, die sich auf 450 bis 600 Metern Höhe befinden. Ungewöhnlich hoch für die Toskana, aber genau das, wonach Elisabetta suchte, als sie 2002 zusammen mit zwei Partnern das Projekt anging.

Diese Höhe ist es, die den „Ampeleia“ von allen Cabernet Francs aus Bolgheri unterscheidet. Bolgheri ist gar nicht so weit entfernt, liegt aber fast auf Meereshöhe. Charakterlich ielt der „Ampeleia“ irgendwo zwischen Bolgheri und Bourgeuil, jenem Ort, wo einige der besten Loire-Cabernet Francs entstehen – denn er verbindet die Kühle und Frische, die man den Loire-Weinen nachsagt mit der Wärme der Toskana. Der in gebrauchten Fässern und in Zementtanks ausgebaute Wein öffnet sich mit einem intensiven Duft von Sauerkirschen wie Süßkirschen, Granatapfelsaft wie Heidelbeersaft, sowie Preiselbeeren und roten Johannisbeeren. Zu all dieser knackig und doch reif wirkenden Frucht gesellen sich die für Cabernet Franc so typischen Noten, die wir sonst in der Toskana meist schmerzlich vermissen: ein wenig Paprika und Johannisbeerblätter, also das leicht ausgeprägte Pyrazin des Cabernet Franc, das sich mit ätherischen Noten von Minze, zudem mit Rosmarin und Süßholz verbindet. Erahnen kann man zudem Orangenschalen, ein wenig türkischen Mokka und dunklen Tabak in diesem so wunderbar komplexen Bouquet. Trotz aller Vielschichtigkeit hat man nie den Eindruck, einen vielleicht zu intellektuellen Wein im Glas zu haben, steht doch im Vordergrund immer der Trinkfluss – und der zeigt sich hier mit Macht! Die dunkle Wald- und Kirschfrucht wirkt reif und wohldosiert. Sie verbindet sich am Gaumen mit einer Woge aus lebendiger Säure und einem geschliffenen engmaschigen und seidigen Tannin, das die Frucht wie flüssige Schokolade umhüllt und immer weiter trägt. Es ist eine wahre Lust, diesen Wein zu trinken, der so balanciert zwischen Frische und reifer Saftigkeit pendelt. Auch 2017 wieder ein großer Wein zum vergleichsweise kleinen Preis, ein Herzenswein und eine nachdrückliche Empfehlung!

Cabernet Franc hat ein sehr gutes Alterungspotenzial. Entweder jetzt karaffieren oder noch bis 2023 warten. Dann entwickelt sich der Wein weiter bis mindestens 2035.

Kurz zusammengefasst:

„Ampeleia” IGT Toscana, rosso

Foradoris toskanischer Traumwein aus 100% Cabernet Franc. 93 Punkte - PARKER & FALSTAFF

„Ampeleia“ ist Elisabetta Foradoris toskanischer Spitzenwein aus sehr hohen und kühlen Lagen. Ein großer Verführer aus einer Region, die darin eine lange Tradition besitzt. Dass Elisabetta das ausgerechnet mit einem Cabernet Franc von gerade einmal 12,5 Vol.-% schafft, ist die Kunst einer der großen Winzerinnen unserer Zeit.

Rebsorten: Cabernet Franc, Sangiovese

Anschrift des Winzers:
Ampeleia
Società Agricola Ampeleia Srl
Località Meleta
58028 Roccatederighi (GR)
Italien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandItalien
RegionToskana
WeingutAmpeleia
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenCabernet Franc, Sangiovese
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.ITO010217
Bio-KontrollstelleIT-BIO-014
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
Restzucker0,8 g/l
Gesamtsäure5,5 g/l
Schwefelige Säurefrei: 12 mg/l
gesamt: 28 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Ampeleia
Società Agricola Ampeleia Srl
Località Meleta
58028 Roccatederighi (GR)
Italien