Saladini Pilastri, „Pregio del Conte” IGT Marche, rosso 2018

Ungewöhnlicher Rebsortenmix – ungewöhnlich gut!
BioWein Logo
VeganWein Logo
„Pregio del Conte” IGT Marche, rosso
9,95 €

Art.-Nr.: IMA010618 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 13,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Pregio del Conte” IGT Marche, rosso 2018

BioWein Logo
VeganWein Logo
„Pregio del Conte” IGT Marche, rosso
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Saladini Pilastri, „Pregio del Conte” IGT Marche, rosso 2018

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

9,95 €

Art.-Nr.: IMA010618 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 13,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ungewöhnlicher Rebsortenmix – ungewöhnlich gut!

Wenn in Italien auf dem Etikett eines Weins das Kürzel „IGT“ prangt, dann hat sich der Winzer etwas getraut: Nämlich Sorten auszubauen, die nicht im Katalog der regionalen DOC-Appellation vorgesehen sind. Im Falle der Grafen Saladini Pilastri ist man für ungewöhnliche Rotweine abseits des weißen Topsellers Pecorino bekannt. Hier macht aber der Sorten-Mix neugierig, dem man am Weingut in der Region Marken (Marche) selbstbewusst den Namen „Pregio del Conte“ gegeben hat. Zu gleichen Teilen kommen Montepulciano und Aglianico für diese „Kostbarkeit des Grafen“ zusammen. Was vor allem im Falle des Aglianicos, den man nicht von ungefähr mit dem apulischen Weinbau assoziiert, erstaunt. Dass der Montepulciano hier gut gedeiht, hat das Weingut Saladini Pilastri in mehreren Qualitätsabstufungen bereits bewiesen. Wie aber wird sich der sonnenverwöhnte Liebling des Südens auf den kalkigen Hügel von Monteprandone und Spinetoli schlagen?

Man kann vorwegnehmen, dass das Ergebnis dem Weingut rechtgibt, zumal der Ausbau – zwei Jahre im französischen Barriquefass – die beiden Sorten zu einer aromatischen Einheit zusammenfügt, die man in seiner Heimat wohl mit „oh, che bello!“ bezeichnen würde.

Intensives Duftbild, das mit den breiten Strichen von Brombeere und Holunder vorgezeichnet wird. Die würzige Art des Aglianicos sorgt aber dafür, dass sich schnell die Erinnerung an einen Waldspaziergang einstellt. Denn auch Herbstlaub und getrocknete Steinpilze kann man ausmachen, dazu der Geruch der in Lake aufbewahrten Grünen Pfeffer-Körner. Das lässt sich gut an und setzt sich im Mund mit einem sanften Antritt fort, der stoßweise für neue Eindrücke sorgt. Auf dem ersten Teppich dunkler Beeren zeigt sich dann anmutig eine Gerbstoff-Struktur, die erste Hinweise auf die hohe Menü-Tauglichkeit dieses Weins gibt. Wäre man in Österreich, würde man ihn zu Tafelspitz entkorken, doch der „Pregio del Conte“ fragt nicht nach der Provenienz des Schmorfleischs – er gibt sich ihm hin. Mit allem Nachdruck und der Persistenz eines würzigen Sorten-Experiments, das man einfach nur als geglückt bezeichnen kann.

Ab sofort bis 2025.

Kurz zusammengefasst:

„Pregio del Conte” IGT Marche, rosso

Ungewöhnlicher Rebsortenmix – ungewöhnlich gut!

Bei den Rotweinen liebt man es am Weingut der Grafen Saladini Pilastri seit jeher experimentell. Der Wein mit dem aristokratischen Namen bestätigt die Sortenwahl von jeweils 50% Montepulciano und dem so weit im Norden ungewohnten Aglianico. Grandioser Speisebegleiter zu geschmortem Fleisch (Rind oder Wild) mit einer großen Zukunft!

Rebsorten: Montepulciano, Aglianico

Anschrift des Winzers:
Saladini Pilastri
Az. Agr. Saladino Saladini Pilastri
Via Saladini, 5
63030 Spinetoli (AP)
Italien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandItalien
RegionMarken
WeingutSaladini Pilastri
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenMontepulciano, Aglianico
VerschlussKorken (Diam®)
Bestell-Nr.IMA010618
Bio-KontrollstelleIT-IMG-3797-T000
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Saladini Pilastri
Az. Agr. Saladino Saladini Pilastri
Via Saladini, 5
63030 Spinetoli (AP)
Italien