Moric, Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken 2017

Rotfruchtiges Spitzenterroir
Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken
19,90 €

Art.-Nr.: OBL060517 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 26,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Voraussichtlich wieder lieferbar ab Ende Mai 2021! 📦

Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken 2017

Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Moric, Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken 2017

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Voraussichtlich wieder lieferbar ab Ende Mai 2021! 📦

19,90 €

Art.-Nr.: OBL060517 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 26,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Rotfruchtiges Spitzenterroir

Mit dem Hidden Treasure No.6 widmet sich Roland Velich gemeinsam mit Hannes Schuster dem St. Margarethener Terroir im nördlichen Teil des Burgenlands, auf der westlichen Seite des Neusiedler See. Dies zählt nicht nur für uns zu den interessantesten Terroirs für Blaufränkisch, mit dem Weingut Rosi Schuster hat sich Roland auch einen Partner ausgesucht, der wunderbar eigenständige Rotweine hervorbringt. Die Cuvée entspringt den Rieden Hinkenthal und Hartmisch, beides Lagen mit Ost- Süd-Ost-Ausrichtung. Anders als im Neckenmarkter Terroir (dem Hidden Treasure No.5) prägt hier der Kalksandstein den Wein, ergänzt durch lehmigen Sand mit Schotter von Quarz, Schiefer und Gneis aus Hartmisch. Der dunkel rubinrote funkelnde Blaufränkisch duftet wunderbar typisch. Es ist eine feine rote Frucht, die sich hier durchbohrt, ergänzt von dezent animalischen Noten. Die alten Reben von 45 und 51 Jahren ergeben einen Wein von burgundischer Ausstrahlung. Am Gaumen zeit sich Schusters Schatz saftig und fleischig, fast von delikat süßer roter Frucht geprägt. Er ist kernig aber auch hedonistisch, übt Druck am Gaumen aus. Die Tannine sind seidig und fein, unterlegt von einer zarten Kalkmineralität, die sich durch die engmaschige Frucht aus Hagebutten, Herzkirschen und roten Lutschpastillen beißt. Im Abgang klingt der Wein kirschig aus, unterlegt von einem Hauch Mandeln. Ausgebaut in 500er Fässern, steht auch hier wieder die pure Frucht des Blaufränkisch im Vordergrund. Das ist ein großer Wurf und einige Flaschen werden hiervon sicher auch in unserem Keller eingehen. Allein die Gegenüberstellung der beiden Blaufränkisch zeigt, welch enorm herkunftsbezogenen Weine Österreichs wohl wertvollste Rebsorte hervorbringen kann. Hier wird der Mythos Terroir unmittelbar erlebbar.

Zu genießen sofort und gern in den nächsten mindestens 5-8 Jahren.

Kurz zusammengefasst:

Hidden Treasures, Nr. 6 St. Margarethen, feat. Hannes Schuster, rot, trocken

Rotfruchtiges Spitzenterroir

Mit dem Hidden Treasure No.6 widmet sich Roland Velich gemeinsam mit Hannes Schuster dem St. Margarethener Terroir. Dies zählt nicht nur für uns zu den interessantesten Terroirs für Blaufränkisch, mit dem Weingut Rosi Schuster hat sich Roland auch einen Partner ausgesucht, der wunderbar eigenständige Rotweine hervorbringt. Das ist ein großer Wurf!

Rebsorten: Blaufränkisch

Anschrift des Winzers:
Moric
Roland Velich GmbH
Kirchengasse 3
7051 Grosshöflein
Österreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandÖsterreich
RegionBurgenland
WeingutMoric
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenBlaufränkisch
VerschlussKorken (Diam®)
Bestell-Nr.OBL060517
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Moric
Roland Velich GmbH
Kirchengasse 3
7051 Grosshöflein
Österreich