Joblot, Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge 2017

„Die Reben, 40 Jahre alt, und die darunterliegende Geologie ergeben hier einen ernsthafteren Wein.“ (Parker)
Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge
24,50 €

Art.-Nr.: FBU040317 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 32,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,7 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge 2017

Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Joblot, Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge 2017

13,7 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

24,50 €

Art.-Nr.: FBU040317 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 32,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Die Reben, 40 Jahre alt, und die darunterliegende Geologie ergeben hier einen ernsthafteren Wein.“ (Parker)

Der „Clos Marole“ scheint uns in diesem Jahr zusammen mit dem „Cellier aux Moines“ die Spitze in der Kategorie ‚ernsthaft‘ aller 1er Crus von Joblot zu bilden, von großer Tiefe und Komplexität. Vor ihm liegt ein langes Leben. Er ist der dunkelste Wein aller Givrys des Hauses. Asiatische Gewürze umranken dunkle Beeren, schwarze Kirschen und Veilchen. Ein Hauch Nelke und feines Zedernholz erweitern die Palette der feinen Düfte, die aus dem Glas steigen. Dabei wirkt bereits jetzt alles wie aus einem Guss und wunderbar miteinander verwoben. Der Wein ist ein perfektes Gesamtkonstrukt aus den Trauben aus der östlich exponierten Lage, von alten Reben und mineralitätsspendenden Böden. Da erklingen Töne, die Anklänge an große, feingliedrige, traditionelle Vosne-Romanée evozieren!

Der Körper ist samtig und gleichwohl fest konturiert, das geschmeidige, noch fleischige Tannin trägt ein schwarzbeeriges Fruchtspiel von Waldbeeren. Ein Premier Cru, der für die Côte Chalonnaise geradezu exemplarisch ist und eine absolute Herausforderung selbst für die großen Weine der Côte d'Or, die ein Mehrfaches dieses traumhaften Weines kosten.

Kein Wunder, erinnert doch, eine Laune der Natur, die Kalkformation des ‚Marole‘ eben genau an diejenige des weltberühmten Clos de la Roche! Das ist Burgund pur, intensiv, bestens ausbalanciert und von einer Grazie, wie sie fast nur Pinot Noir hervorbringen kann.

„Große Weine muss man komponieren wie große Musik.“, so Jean-Marc Joblot. Und was haben wir nur für eine geniale Komposition im Glas. Ein Sinfonieorchester spielt auf!

Höhepunkt etwa 2021 bis nach 2036.

Kurz zusammengefasst:

Givry 1er Cru „Clos Marole”, rouge

„Die Reben, 40 Jahre alt, und die darunterliegende Geologie ergeben hier einen ernsthafteren Wein.“ (Parker)

„Große Weine muss man komponieren wie große Musik.“, so Jean-Marc Joblot. Und was haben wir nur für eine geniale Komposition im Glas. Ein Sinfonieorchester spielt auf! Der „Clos Marole“ scheint in diesem Jahr zusammen mit dem „Cellier aux Moines“ die Spitze der ‚enrsthaftesten‘ aller 1er Crus von Joblot zu bilden, von großer Tiefe und Komplexität.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBurgund
WeingutJoblot
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBU040317
Alkoholgehalt13,7 Vol.%
Restzucker1,2 g/l
Gesamtsäure3,6 g/l
Schwefelige Säurefrei: 0 mg/l
gesamt: 42 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich