Bosquets, „Les Roches...” Gigondas, rouge 2020

Auch mit dem zweiten Jahrgang bestätigt die Domaine Bosquets die Klasse ihres „Les Roches...“
„Les Roches...” Gigondas, rouge
48,00 €

Art.-Nr.: FRS261120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

14,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Les Roches...” Gigondas, rouge 2020

„Les Roches...” Gigondas, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Bosquets, „Les Roches...” Gigondas, rouge 2020

14,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

48,00 €

Art.-Nr.: FRS261120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Auch mit dem zweiten Jahrgang bestätigt die Domaine Bosquets die Klasse ihres „Les Roches...“

Große Syrah-Kunst, 92–94 PunkteJeb Dunnuck

Als Julien Bréchet im vergangenen Jahr zum ersten Mal seinen „Les Roches...“ aus dem Jahrgang 2019 präsentierte, sorgte der auf Anhieb für Furore in seiner schnell angewachsenen Fangemeinde und auch die internationale Weinkritik geizte nicht mit Lobeshymnen – was man sofort nachvollziehen kann, wenn dieser reinsortige Syrah seine ganze Würze und Schönheit entfaltet. Dabei wollte der Winzer den Wein gar nicht als Solisten füllen, gab aber dem Drängen nach, als Besucher eine Fassprobe verkosteten und sich begeistert zeigten. Die Trauben für „Les Roches...“ stammen aus Bréchets größter Parzelle Le Plateau. Bei den Reben handelt es sich um Syrah, die mit sélection massale vermehrt wurden. Sie stehen auf Kalkmergel überwiegend in nördlicher Ausrichtung in einem windigen und auch schattigen Bereich der Lage, – einem der „kühlsten Mikro-Klimata des Weinguts“, wie Bréchet sagt – was die Vegetationsphase im Herbst verlängert und zur Ausbildung feiner Fruchtaromen führt. Wie man es von diesem Ausnahmewinzer kennt, sind auch die Erträge für diesen Syrah außerordentlich gering, sie liegen bei kaum 15 Hektoliter pro Hektar! Die Trauben wurden von Hand gelesen, entrappt, leicht gequetscht und im Keller möglichst behutsam mit Schwerkraft verarbeitet. Die Gärung verlief in offenen demi-muids – Eichenfässern mit 600 Litern Fassungsvermögen –, der Ausbau erfolgte danach in gebrauchten Barriques. Verströmt das Parfum dunkler Früchte, Schwarzkirsche, Cassis und Blaubeeren, florale Noten, Veilchen, Rosenblätter, dunkle Schokolade, schwarze Oliven, Garrigue, auch etwas Graphit und Tinte, anklingende Mineralik. Baut sich im Mund mit zunehmender Komplexität auf, hinter dem süßlichen Extraktkern zeigt sich eine großartige Dichte und eine beinahe vibrierende, mineralische Spannung, Gerüst von handwerklich gearbeiteten, präzisen Tanninen. Blutorange, Espresso, Lakritz und Süßholz unterstützen die dunkle, beerige Würze, gewinnt von Schluck zu Schluck an Größe, bis ins langgezogene Finale. „Les Roches...“ ist ein signifikanter Wein, den man nicht mehr vermissen möchte in Julien Bréchets an Unikaten nicht gerade armem Portfolio. Große Syrah-Kunst, für die Jeb Dunneck 92 bis 94 Punkte vergibt!

Wer nicht warten möchte, sollte den Wein dekantieren. Bis 2040 und länger.

Kurz zusammengefasst:

„Les Roches...” Gigondas, rouge

Auch mit dem zweiten Jahrgang bestätigt die Domaine Bosquets die Klasse ihres „Les Roches...“

Mit dem 2020er legt Julien Bréchet von der Domaine des Bosquets erst den zweiten Jahrgang seines signifikanten Syrahs „Les Roches...“ vor, der mit dunkler, würziger Frucht, handwerklich gearbeitetem, präzisem Tannin, viel Konzentration und einer großartigen, beinahe vibrierender Mineralität begeistert. Damit schafft Bréchet einen Syrah, der schon jetzt zu den besten aus dem Anbaugebiet Gigondas zählen kann.

Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBosquets
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS261120
Alkoholgehalt14,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich