Bouissière, Vacqueyras, rouge 2020

Kraftvoller Südfranzose voller Würze und Leben
Vacqueyras, rouge
19,90 €

Art.-Nr.: FRS150420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 26,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

15,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Vacqueyras, rouge 2020

Vacqueyras, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Bouissière, Vacqueyras, rouge 2020

15,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

19,90 €

Art.-Nr.: FRS150420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 26,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Kraftvoller Südfranzose voller Würze und Leben

Der Winzer selbst sagt von diesem Wein: „Er muss gezähmt werden“. Ganz genau ist es Thierry Faravel, dem das Bonmot über den Vacqueyras zugeschrieben wird, den er mit seinem Bruder Gilles keltert. Tatsächlich ist es ein Janus-Kopf von Rotwein, der da aus Vacqueyras kommt. Von den anderen beiden Côtes du Rhône-„Crus“ der Brüder Faravel (Gigondas und Beaumes-de-Venise) unterscheidet das Schwemmland des Ouvèze, den Boden. Sand und Lehm, aber auch die großen Kiesel oder „galets roulés“, sorgen hier für einen wärmeren Ausdruck als auf den Berghängen.

Der Grenache vom nicht von ungefähr „Bel Air“ genannten Weinberg gleicht diese satte Aromatik aus, 47% von diesem „Gewürz“ in der Cuvée bringen die 60-jährigen Rebstöcke aus der höher gelegenen Lage ein. Den fruchtintensiven Teil liefert aber der Syrah (44 % des Blends), der Rest ist Mourvèdre, allesamt aus biologischem Anbau. Auch wird im Keller nicht gepumpt, sondern der Wein nur per Eigengewicht und Schwerkraft bewegt. Auf Schönungen und Feinfiltration verzichten die Brüder auf der Domaine La Bouïssière ohnehin seit jeher.

Extraktreich malt der Rote von der Rhône die „Kirchenfenster“ an die Glasinnenwände. Der Duft stellt eine pure Brombeere vor, aber so, als wären die Früchte zuvor in Schwarztee geplumpst. Es ist offenbar ein Ostfriesentee mit kleinen Karamell-Stückchen gewesen – das wirkt vertraut in der der Kombination, aber als Weinduft doch etwas fremd. Doch keine Bange! Einen Schluck später ist alles anders, denn das helle Gesicht dieses Vacqueyras von 2020 zeigt sich: Etwas Kirsche lässt ihre roten Wangen sehen, dazu schimmert im Hintergrund Marzipan durch. Aber auch florale Elemente – Hibiskus – kann man am Gaumen ausmachen. Man schmeckt den jugendlichen Mix aus Tannin und einem Quäntchen Säure, das um Ausgleich bemüht ist. Es ist diese Ambivalenz, die von den Faravels bei diesem Rotwein angesprochen wurde. Denn einmal mehr zweifelt man am Analyse-Wert, den sie da auf das Etikett geschrieben haben. Wo sollen die 15 Vol.-% sein bei diesem fast Teenager-frechen Bergbewohner, der hier zwar die Muskeln spielen lässt, aber in Wahrheit ein Schwiegersohn ist, wie man ihn sich nur wünschen kann. Oder, präziser formuliert: Ein Vacqueyras, auf den man sich noch Jahre verlassen kann. Und der feine Geschichten erzählen wird. Von den Waldbeeren seiner Heimat, dem würzigen Garrigue und den seltenen Blüten, daheim in den Dentelles de Montmirail.

Ab 2023 bis 2034.

Kurz zusammengefasst:

Vacqueyras, rouge

Kraftvoller Südfranzose voller Würze und Leben

Geprägt von den ungewohnt saftigen Terrassen-Weingärten und südlicher Sonne, braucht dieser Wein der Domaine La Bouïssière etwas länger, um seine ganze Finesse zu zeigen. Das Geheimnis des 2020er-Vacqueyras’ liegt in der tiefgründigen Würzigkeit, die ihm 60 Jahre alte Rebstöcke verleihen. Da darf man dann schon ein bisschen warten.

Rebsorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre

Anschrift des Winzers:
Bouissière
DOMAINE LA BOUISSIERE


Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBouissière
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenGrenache, Syrah, Mourvèdre
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS150420
Alkoholgehalt15,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bouissière
DOMAINE LA BOUISSIERE


Frankreich