Joblot, Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge 2009

Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge
23,90 €

Art.-Nr.: FBU040409 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 31,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge 2009

Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Joblot, Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge 2009

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

23,90 €

Art.-Nr.: FBU040409 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 31,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Der Clos de la Servoisine ist eine in optimal südlicher Exposition situierte erstklassige Lage und seine betörenden Aromen prunken im Überflieger-Givry-Jahrgang 2009 wie stets mit verführerischen Mon-Chéri-Kirschen, dunklen Wald- und kleinen, roten Johannisbeeren. Doch das ist längst noch nicht alles! Ich schnuppere frisch geschnittenes Gras von einer Bergwiese und schmecke neben reifen roten und blauen Beerenfrüchten, animierenden Sauerkirschen und feinen Mineralien ein pikantes Aroma von dominikanischem Tabak. Auch dieser Wein betört neben der schmeichlerisch-sinnlichen Fruchtsüße mit seiner charakteristischen Würze, die allen Joblot-Weinen zu eigen ist. Dabei bleibt dieser sensationelle Premier Cru bei aller Konzentration und inneren Dichte (höher noch als in 2007) immer auf der feinen, subtilen, delikat-mineralischen Seite (wegen seines hohen Sandanteils im Boden) und ist niemals überpowert oder gar marmeladig. Das ist Givry at its best mit einem noch präsenten, aber herrlich cremigen Tannin und vielleicht gar nochmals besser als der legendäre 1999er Servoisine, der von Parker bereits stolze 93 Punkte bekommen hat. Dieser betörende Pinot (der „Chambertin” Joblots, zu einem Bruchteil dessen Preises!) erwies sich in den letzten Jahrgängen oftmals als der am frühesten zugängliche, betörendste Rotwein des genialen Winzermagiers aus Givry, präsentiert sich aber zurzeit unmittelbar nach der Flaschenöffnung noch relativ verschlossen in seiner ungemein komplexen Frucht. Er fängt im Glas so harmlos an und schraubt sich Schluck für Schluck, unaufhaltsam gleichsam, in fruchtige Höhen und in mineralische Tiefen. Und welch sensationelle Tanninstruktur, cremig, seiden, geschliffen. Unbedingt probieren! Ein Premier Cru zu einem wirklich völlig unmöglichen Preis: Zuschlagen, werte Kunden, kaufen, was Sie nur kriegen können!

Zu genießen ab Herbst 2011 bis nach 2018.

Kurz zusammengefasst:

Joblot, Clos de la Servoisine, Givry 1er Cru, rouge

Der Clos de la Servoisine ist eine in optimal südlicher Exposition situierte erstklassige Lage und seine betörenden Aromen prunken im großen Givry-Jahrgang 2009 wie stets mit verführerischen Mon-Chéri-Kirschen, dunklen Wald- und kleinen, schwarzen Johannisbeeren. Doch das ist längst noch nicht alles! Ich schnuppere frisch geschnittenes Heu wie von einer Bergwiese und schmecke neben reifen roten, schwarzen und blauen Beerenfrüchten und feinen Mineralien ein pikantes Aroma von dominikanischem Tabak. Auch dieser Wein betört neben der schmeichlerisch-sinnlichen Fruchtsüße mit seiner charakteristischen Würze, die allen Joblot-Weinen zu eigen ist.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBurgund
WeingutJoblot
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBU040409
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich