Lapierre, Cuvée MMXVIII, rouge 2018

Spitzencuvée des Hauses aus über 100 jährigen Reben
Cuvée MMXVIII, rouge
32,00 €

Art.-Nr.: FBJ060418 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 42,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 3 Flaschen je Kunde!

Cuvée MMXVIII, rouge 2018

Cuvée MMXVIII, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Lapierre, Cuvée MMXVIII, rouge 2018

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 3 Flaschen je Kunde!

32,00 €

Art.-Nr.: FBJ060418 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 42,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Spitzencuvée des Hauses aus über 100 jährigen Reben

Lapierres Morgon ist so etwas wie ein kontemporärer Klassiker der Naturweinszene und darüber hinaus einfach eine Kategorie Rotwein, ohne die sicherlich ein Großteil unserer Faszination gegenüber französischen Weinen verloren ginge. Der Morgon ist kein großer Wein, sondern eher ein genialer Landwein. Er verkörpert genau jene Lässigkeit und jugendlichen Charme, den das Beaujolais mitunter ausmacht. Einfach ein unkompliziertes Weinvergnügen zum erschwinglichen Preis. Darüber hinaus gibt es allerdings noch die Cuvée MMXVIII. Nur versierte Kenner wissen von ihrer Existenz, denn die wenigen Flaschen verteilen sich schnell unter aufmerksamen Liebhabern. Zudem füllt Mathieu wie schon Marcel Lapierre diese Cuvée nur in den besten Jahren ab. 2018 war ein ganz großes Jahr im Beaujolais, ähnlich wie 2011. Und so gibt es diese Cuvée heuer erstmals seit dem Jahrgang 2015 wieder. Sie stammt von über 100 jährigen Reben von der Côte de Py, einem gesegneten Terroir. Das ist glasklar ein Cru, der das immense Potenzial des Beaujolais und dieser Spitzenappellationen veranschaulicht. Ein Wein, der ähnlich wie die feinsten Weine der Côte d’Or ein Reifepotenzial von mehreren Jahrzehnten besitzt. Er duftet intensiv nach Schwarzkirschen, Kirschkernen und Cassis. Darunter liegt eine rauchige Schieferwürze, welche diesem Morgon eine magische Ausstrahlung verleiht. Allein die dicht gepackten Tannine sind herausragend. Bei diesem Referenzwein darf man keinen überextrahierten Kraftwein erwarten. Er besitzt eine ähnliche Leichtigkeit wie die einfacheren Weine des Hauses, wird von saftiger Frucht, einer angenehm kantigen Charakteristik und zarten Würze geleitet. Wir haben erstmals eine winzige Allokation erhalten und raten jedem glücklichen Eigentümer einer Flasche, dieses Unikat in der hintersten Kellerecke zu verstecken. Weinliebhaberaugen werden in einigen Jahren aus dem Strahlen nicht mehr herauskommen mit einer Flasche Lapierres Cuvée MMXVIII auf dem Tisch.

Bei aller Neugier lohnt es sich, diesen Wein aktuell einige Stunden vorab zu karaffieren. Er besitzt ein Potenzial von mühelos 25 bis 30 Jahren, erster Höhepunkt voraussichtlich ab 2025.

Kurz zusammengefasst:

Cuvée MMXVIII, rouge

Spitzencuvée des Hauses aus über 100 jährigen Reben

Marcel Lapierre füllt diese Cuvée nur in den besten Jahren ab. 2018 war ein ganz großes Jahr im Beaujolais, ähnlich wie 2011. Sie besteht aus über 100jährigen Reben von der Côte de Py, einem gesegneten Terroir. Das ist glasklar ein Cru, der das immense Potenzial des Beaujolais und der Spitzenappellationen veranschaulicht.

Rebsorten: Gamay

Anschrift des Winzers:
Lapierre
Marcel Lapierre
„Les Chènes” B.P. N° 4
69910 Villié-Morgon
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBeaujolais
WeingutLapierre
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenGamay
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBJ060418
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Lapierre
Marcel Lapierre
„Les Chènes” B.P. N° 4
69910 Villié-Morgon
Frankreich