Bernabeleva, „Carril del Rey“ DO Vinos de Madrid, tinto 2018

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Absolut königlicher Garnacha von Marc Isarts Gnaden!

Bernabeleva, „Carril del Rey“ DO Vinos de Madrid, tinto 2018
Auch der „Carril del Rey“ liegt in vergleichsweise hellem Rot im Glas – 14 Vol.-% die alkoholische Marke, eineinhalb „Grad“ weniger als der Vorgänger aus dem deutlich trockeneren, heißeren Jahrgang, er ist unter den vinos de parcela, den Einzellagen-Garnachas von Bernabeleva, derjenige, der als letzter gelesen wird. Die Frucht stammt gut 70 Jahre alten Reben (insgesamt 2,8 Hektar, die schon lange biologisch-organisch mit biodynamischen Aspekten bewirtschaftet werden), die sich auf einem südlich ausgerichteten, sanft geschwungenen, von Granit geprägten Hügel befinden. Typisch für Marc Isart, den Weinmacher von Bernabeleva, ist die ganz reduzierte Art der Vinifikation, bei der auf Schönung, Filtration und jegliche Zugabe bis auf eine kleine Menge Schwefel verzichtet wird. Die Trauben wurden über 36 Stunden kühl vorvergoren und dann samt ihrer Stiele und Stengel recht kühl spontan vergoren. Die Maischegärung erfolgte dann über 45 Tage, die malolaktische Gärung dann in Holzfässern unterschiedlicher Größe und Provenienz wie auch der sich über 14 Monate erstreckende Ausbau.

Was den Wein prägt, ist die aromatische Frische, die an Granatapfelsaft und Rhabarber erinnert, darüber hinaus auch an Agrumen (Blutorange bis Grapefruit), Himbeere und Sauerkirsche. Im Hintergrund findet sich eine leicht kreidig-kalkige, kräuterwürzige und in kurzen Momenten fast waldbodenartige Anmutung. Am Gaumen wird dann allerdings überdeutlich, womit man es beim „Carril del Rey“ wirklich zu tun hat. Zwar bleibt die Aromatik rot und frisch, aber hier wird die immense Kraft deutlich, die diesem Garnacha zu eigen ist. Hier darf man den kraftvoll-athletischen Körper des Weins bestaunen, hier baut er gehörigen Druck am Gaumen auf, ohne von seiner Frische auch nur ein Jota einzubüßen. Dabei macht sich ganz nebenbei auch ein wohl strukturiertes (und herrlich strukturierendes), markantes Tannin bemerkbar, dabei bleibt der kraftvolle „Carril del Rey“ immer auf der klaren, transparenten und von brillanter Säure geprägten Seite. Das ist so ungewöhnlich wie beeindruckend; denn der Wein ist in sich sehr harmonisch und stimmig, ruht in sich und fordert doch zugleich. Eine Forderung, der man liebend gerne nachkommt, denn sie lautet ganz einfach: „bebeme“ – „trink mich“!

Ab sofort und bis 2030+.
Land: Spanien
Region: Madrid
Weingut: Bodegas Y Viñedos Bernabeleva
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: SVM010818
Alkohol: 14,0 % vol.
Restzucker: 0,1 (g/L)
Gesamtsäure: 4,7 (g/L)
   
schwefelige Säure: 15 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 71 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 01.12.20
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: BODEGAS Y VIÑEDOS BERNABELEVA
San Martín de Valdeiglesias
28680 Madrid
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
29,90 €
(entspricht 39,87 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen