Bernabeleva / Orusco, Carril del Rey, tinto 2016

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

94 Parker-Punkte! Ein Traum von einer Garnacha – transparent, frisch und fast roséfarben

Bernabeleva / Orusco, Carril del Rey, tinto  2016
Gießt man den 2016er Carril del Rey ins Glas, reibt man sich verwundert die Augen. Das ist ja ein Rosé, denkt man und schaut nochmal aufs Etikett. Ja, so war das in 2016. Die Garnachas, die man bei Bernabeleva recht früh, aber natürlich reif gelesen hatte, enthielten in 2016 nur sehr wenige Farbpigmente in ihren Traubenhäuten. Und von allen Einzellagen-Garnachas hatte der Carril del Rey die wenigste Farbe abbekommen. Das heißt, dieser Wein wurde nicht etwa vinifiziert wie ein Rosé, sondern er wurde 40 Tage auf der Maische vergoren. Ignoriert man einmal die Farbe, dann ist dies ein Traum von einem Wein, der mit Klarheit und Frische, Finesse und Komplexität begeistert. Die Frucht stammt von 75 Jahre alten Reben aus der Einzellage Carril del Rey. Diese befindet sich auf einem südlich ausgerichteten, sanft geschwungenen Hügel, der von Granit geprägt ist. Der Weinberg umfasst rund 4,2 Hektar und wird schon lange biologisch-organisch mit biodynamischen Aspekten bewirtschaftet. Allerdings hat man diese Art der Bewirtschaftung bisher nicht zertifizieren lassen. Typisch für Marc Isart, den Weinmacher von Bernabeleva, ist die ganz reduzierte Art der Vinifikation, bei der auf Schönung, Filtration und jegliche Zugabe bis auf eine kleine Menge Schwefel verzichtet wird. Die Trauben wurden über 24 Stunden kühl vorvergoren und dann samt ihrer Stiele und Stengel recht kühl spontan vergoren. Die Maischegärung erfolgte über die besagten 40 Tage, die malolaktische Gärung dann in 500-Liter-Fässern wie auch die elfmonatige Reifung.

Was den Wein prägt, ist die aromatische Frische, die an Granatapfelsaft und Rhabarber ebenso erinnert wie an Wassermelone und Grapefruit, Himbeere und Sauerkirsche. Im Hintergrund findet man einen leicht kreidig-kalkigen und kräuterwürzigen Aspekt. Am Gaumen wird dann klar, womit man es wirklich zu tun hat.

Zwar bleibt die Aromatik rot und frisch, aber hier wird die immense Kraft deutlich, die der Garnacha zu eigen ist. Hier bekommt der Wein seinen richtigen Körper, baut Druck am Gaumen auf, zeigt neben der Frische auch seine warme Seite und so ganz nebenbei auch ein wohl strukturiertes, markantes Tannin. So wird der als Rosé daherkommende Carril del Rey zum kraftvollen Rotwein, der immer auf der klaren, transparenten und von brillanter Säure geprägten Seite bleibt. Das ist so ungewöhnlich wie beeindruckend; denn der Wein ist in sich sehr harmonisch und stimmig, ja in sich ruhend und doch fordernd.

Zu genießen ab sofort bis 2028
Land: Spanien
Region: Madrid
Weingut: Bodegas Y Viñedos Bernabeleva / Orusco
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: SVM010816
Alkohol: 14,0 % vol.
Restzucker: 0,2 (g/L)
Gesamtsäure: 6,1 (g/L)
   
schwefelige Säure: 60 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 131 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 20.02.17
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: BODEGAS Y VIÑEDOS BERNABELEVA
San Martín de Valdeiglesias
28680 Madrid
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
28,90 €
(entspricht 38,53 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen