Barbera d’Alba, rosso

Ein immer wieder faszinierender Wein: Barbera, wie er sein soll!
Barbera d’Alba, rosso
12,90 €

Art.-Nr.: IPI010620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 17,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Barbera d’Alba, rosso 2020

Barbera d’Alba, rosso
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Barbera d’Alba, rosso 2020

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

12,90 €

Art.-Nr.: IPI010620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 17,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ein immer wieder faszinierender Wein: Barbera, wie er sein soll!

Nach wie vor erscheint sie uns ungeschlagen – die Strategie ein Weingut nach seinen Basis-Weinen zu beurteilen. Wendet man dies nun auf Burlotto an, dann wird sehr schnell (und „gaumenfällig“) deutlich, dass sich dort die Riege der Einstiegsweine auf einem sensationell hohen Niveau befindet. Gleichzeitig zeigt sich hier schon in aller Klarheit der Stil des Hauses, der so klassisch ist, wie er klassischer im Piemont kaum sein kann. Ein treffliches Beispiel dafür ist der Barbera d’Alba, dessen Frucht aus verschiedenen Weinbergen in Verduno und Roddi stammt, wobei nie mehr als 45 Hektoliter pro Hektar gelesen und diese dann ganz zurückhaltend über neun Monate hinweg im großen Holz (slawonische Eiche) ausgebaut werden. Ein Wein, so gar nichts mit jener Barbera-Schwemme, die vor rund 20 Jahren en vogue war, zu tun hat. Bei der man sich des Gedankens nicht erwehren konnte, dass man es mit einem Wettbewerb um den fruchtigsten und extrahiertesten Barbera zu tun habe. Dabei verband diese Sorte klassischerweise immer die Frucht mit dem Würzig-Erdigen, das den Piemonteser Weinen ja zu eigen ist, die sie im Idealfall in ein perfektes Gleichgewicht brachte.

Genau das geschieht hier bei diesem granatroten Wein, der im Auftakt geradezu kühl und fast spröde wirkt, Noten von trockenem Holz und Waldboden aufweist, dann duftige Rauchwölkchen, konzentrierte Waldbeeren, saftig frischen und getrockneten Kirschen sowie von Tabak. Mit Luft und Wärme werden dann auch Noten von Veilchen und ein wenig Hefeteig offensichtlicher. Hinzu kommen etwas Pfeffer und noch mehr florale Eindrücke. Am Gaumen wirkt der Wein dann leicht süßlich in seiner reifen Pflaumenfrucht und dem für Barbera typischen (und hier wie immer typisch perfekt integrierten) Alkohollevel. Dank eines Gerbstoff-Konters in Sachen Süße dann sehr schöne Balance durch eine fast schon strategisch eingesetzte animierende Herbe. Der Wein punktet mit einer orientalisch anmutenden Gewürzmelange (zart Ingwer, Pfeffer, Koriandersaat, Kardamom), wirkt hell in der Frucht und – mit präsenter Säure – elegant druckvoll. Ziemlich großartig und ein himmlisch leichter, entspannter Wein – was sich vom ersten Schluck an überträgt. Was Walter Speller (Jancis Robinson) über den 2018er schrieb gilt heuer mehr denn je: „Truly special Barbera d'Alba“!

Ab sofort mit Genuss und bis sicherlich 2027+.

Kurz zusammengefasst:

Barbera d’Alba, rosso

Ein immer wieder faszinierender Wein: Barbera, wie er sein soll!

Burlottos Barbera d’Alba von 2020 punktet mit einer orientalisch anmutenden Gewürzmelange (zart Ingwer, Pfeffer, Koriandersaat, Kardamom), wirkt hell in der Frucht und – mit präsenter Säure – elegant druckvoll. Ziemlich großartig und ein himmlisch leichter, entspannter Wein – was sich vom ersten Schluck an überträgt.

Rebsorten: Barbera

Anschrift des Winzers:
Burlotto
Az.Vit. Comm.G.B. Burlotto
Via Vittorio Emanuele 28
12060 Verduno (CN)
Italien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandItalien
RegionPiemont
WeingutBurlotto
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenBarbera
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.IPI010620
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Burlotto
Az.Vit. Comm.G.B. Burlotto
Via Vittorio Emanuele 28
12060 Verduno (CN)
Italien