Beaucastel, „Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge 2019

99 Punkte - DUNNUCK
„Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge
390,00 €

Art.-Nr.: FRS010819 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 520,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

14,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

„Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge 2019

„Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Beaucastel, „Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge 2019

14,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

390,00 €

Art.-Nr.: FRS010819 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 520,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

99 Punkte - DUNNUCK

98 Punkte: „Sehr seidig und stilvoll, luxuriös, aber nicht opulent.“ DECANTER

98 Punkte: „Der auffallend lange, von Blumen und Gewürzen geprägte Abgang wird durch sich stetig aufbauende Tannine geleitet, die hervorragen mit der intensiven Frucht des Weins spielen.“– Antonio Galloni (VINOUS)

„Das Flaggschiff, die Cuvée Hommage à Jacques Perrin, stammt hauptsächlich aus einer einzigen Parzelle von über 90-jährigen Mourvèdre-Reben, die sich direkt hinter dem Weingut befinden. Ausgebaut im Fuder, ist er ein kraftvoller, einzigartiger, exotischer Ausdruck dieser Rebsorte und es gibt niemanden da draußen, der es besser macht.“ so Jeb Dunnuck über den legendären Rotwein der Perrins. Für diese bedeutet die „Hommage“ viel mehr als nur die feinste Interpretation eines Châteauneuf-du-Pape, denn dieser Wein verkörpert die ganze Geschichte und Kultur der über fünf Generationen mit Bedacht weitergegebenen Erfahrung der Familie.

Jacques Perrin, die Schlüsselfigur der „Famille Perrin“ führte Beaucastel bis ins Jahr 1978. Ein Mann, der seiner Zeit weit voraus war, bereits in den 1960ern als erster biologische Bewirtschaftung einführte, sogar ab 1974 nach biodynamischen Methoden arbeitete. Einer seiner berühmtesten und seine Persönlichkeit am klarsten beschreibenden Aussprüche lautete: „Wagen Sie es, sich der Mode und den Bräuchen Ihrer Zeit zu widersetzen.“ Ihm zu Ehren wurde diese legendäre Cuvée eingeführt. Seine Thesen liefern die Grundlage für das heutige Qualitätsbestreben der Familie Perrin. Beim der „Hommage“ handelt es sich gar nicht wirklich um eine Cuvée. Denn dieser überwiegend aus Mourvèdre bestehende Wein (im Jahrgang 2019 sind es 60 %) von mittlerweile bald 100-jährigen Reben stammt größtenteils aus einer Parzelle. Ein unvergesslicher Wein, der nur in den allerbesten Jahrgängen veröffentlicht wird, durch etwas Syrah, Counoise und Grenache die DNS eines perfekten Châteauneuf-du- Pape in sich trägt.

2019 ist dann gant anders als man erwarten würde. Nicht kraftvoller und konzentrierter als der fruchtintensive 2018er. Bei der „Hommage“ gibt es keine Kompromisse, er ist das absolute Prestige-Objekt Beaucastels. Der hohe Anteil an Mourvèdre sorgt für lakritzig- beerige Aromen, eine tiefdunkle Frucht (Brombeeren, Veilchen, Cassispastillen) aber eben auch elegante Struktur und Frische. Die Tannine sind seidig, wenngleich ausreichend vorhanden. Dieser Châteauneuf- du-Pape wirkt jetzt noch regelrecht zugenagelt. Erneut muss betont werden, dass dieser Wein auf volle Potenzialentfaltung ausgelegt ist. Wer ihn im Keller sein Eigen nennen darf, der wird ihn mit der entsprechenden Würde behandeln, also reifen lassen. Dann überragt er gewiss nochmal den Hauptwein des Hauses, in 15 bis 20 Jahren. Die uralten Reben liefern hier einen sinnlichen Rotwein von der südlichen Rhône, der ungemein lebendig daherkommt. Alle Facetten sind hier nochmals feiner aufgelöst. Er beweist genau jene Stärke der ganz großen Weine, dass sie stets über den Geschmacksmustern und Konventionen schweben, die wir erwarten würden. Genau hierin liegt die Begehrlichkeit des Weines, die von Liebhabern weltweit empfunden wird und diese vereint.

Ab Freigabe im Herbst 2021 (dann gerne 2–3 Stunden karaffieren), Höhepunkt wohl ab 2028 bis 2050.

Kurz zusammengefasst:

„Hommage à Jacques Perrin” Châteauneuf-du-Pape, rouge

99 Punkte - DUNNUCK

Die biologische Bewirtschaftung führte Jacques Perrin bereits in den 1960ern ein. Die Schlüsselfigur der „Famille“, leitete die Domaine bis ins Jahr 1978 und legte den Grundstein für den heutigen Erfolg des Familienunternehmens. Zu seinen Ehren wurde die der inzwischen ikonische „Hommage à Jacques Perrin“ eingeführt, der zu den ganz großen Weinen der Region zählt.

Rebsorten: Mourvèdre, Syrah, Grenache, Roussanne

Anschrift des Winzers:
Beaucastel
Chateau de Beaucastel - Perrin & Fils S.A.
La Ferrière, Route de Jonquières
84100 Orange
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBeaucastel
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMourvèdre, Syrah, Grenache, Roussanne
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS010819
Alkoholgehalt14,0 Vol.%
Restzucker0,6 g/l
Gesamtsäure4,9 g/l
Schwefelige Säurefrei: 24 mg/l
gesamt: 47 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Beaucastel
Chateau de Beaucastel - Perrin & Fils S.A.
La Ferrière, Route de Jonquières
84100 Orange
Frankreich