Saarwellingen, am 23. April 2019

Pinard de Picard - Newsletter

Domaine de Fondrèche – Mont Ventoux

97 Punkte für Divergente 2016
„Das muss man probiert haben, um es glauben zu können!” Jeb Dunnuck

Und: Ihr Rosé-Liebling aus der Provence ist frisch eingetroffen!

Domaine Jules Desjourneys

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

selten ist es uns so leicht gefallen, Ihnen in unserem Newsletter solch attraktive Weine anzubieten wie heute.

„Es kann nicht oft genug gesagt werden, welche famose Qualität von Sebastiens und Anoucks Domaine vom Mont Ventoux kommt.” Jeb Dunnuck, einer der größten Rhône-Experten in der Weinkritikerszene, überschlägt sich förmlich voll überschwänglichen Lobes für die faszinierenden Weine der Domaine de Fondrèche.

Ein Wein hat es ihm besonders angetan – der Divergente 2016, ein Syrah: „Stellen Sie den Wein in eine Blindprobe von Top-Hermitage-Weinen und schockieren Sie Ihre Freunde. Das ist ein wahrer ,Wow’-Wein, den man probiert haben muss, um es glauben zu können!” Und vergibt glatte 97 Punkte! Das ist für einen Wein vom Mont Ventoux eine Weltklassewertung! Und vergleichen Sie die Preise!

Aber auch die anderen Weine strahlen um die Wette mit fast schon spektakulären Noten: die Grenache-Variante ‚Il etait une fois‘ 2016 („Einer der besten bisher!”, Dunnuck) erhält glatt 95 Punkte, und selbst der verführerische Basis-Wein von Fondrèche, der ‚Le Rouge 2017‘ überzeugt mit bis zu 93 Punkten! Da ist ein Riesenwein für weniger als 10 Euro!

Was die Kritiker sagen, wissen Sie, werte Kunden, schon lange. Die Domaine de Fondrèche ist ein Urgestein in unserem Programm, seit fast 20(!!) Jahren arbeiten wir nun schon mit Sebastien voller Freude zusammen. In all dieser Zeit hat es ein Wein geschafft, sich einen festen Platz im Herzen (und den Kellern) unserer Kunden zu erobern: Der Rosé von Fondrèche gehört mit zum Besten, was Sie zu diesem Tarif in der Provence bekommen können (schon vor vielen Jahren Sieger in einem großen Rhônetasting der besten Rosé-Weine im FEINSCHMECKER)! Der Sommer kann kommen!

Viel Spaß mit den besten Weinen vom Mont Ventoux, die es gibt!

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Fondrèche, Le Rosé 2018

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Le Rosé
Publikumsliebling – Herrlich anschmiegsamer Rosé für heiße Sommertage.

„Der Wein fasst die Philosophie der Domaine zusammen. 20 Jahre Arbeit und Restrukturierung der Weinberge. Die richtige Rebsorte auf ein gutes Terroir zu setzen, ökologisch zu wirtschaften, eine Harmonie zwischen Sonne, Pflanze und ihrer Umgebung zu schaffen und bei all dem das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, Weine zu produzieren, die eine klare Typizität dieses herrlichen Ortes widerspiegeln.“ – Sebastien Vincenti

Letztes Jahr gab es bei weitem nicht genug Menge von diesem traumhaften Rosé, um über den Sommer zu kommen. Dieser war einfach zu schön! Um so mehr freuen wir uns, ihnen nun endlich den neuen Jahrgang 2018 präsentieren zu können.

Wie immer extrem animierend, geradlinig, mit lediglich 12,5% Vol. ein Leichtgewicht und gerade dadurch herrlich erfrischend. In der Nase frische Aromen von Johannisbeere, Erdbeeren, Zitrusfrüchten und Garriguenoten. Am Gaumen angenehm weich und elegant, mit mineralischen Noten (von meist sandigen Böden) – Eine köstliche Cuvée, aus 50% Cinsault, 30% Syrah und 20% Grenache, der Traum für heiße Sommertage. Seit vielen Jahren einer unserer absoluten Publikumslieblinge im Rosébereich, vor einiger Zeit bereits strahlender Sieger in einer großen Rhône-Rosé-Vergleichsprobe im FEINSCHMECKER und spätestens seit diesem Riesenerfolg von der sommerlichen Tafel nicht mehr wegzudenken. Ein Sommer-Spaß-Zech-Wein par excellence!

8,50 €

(entspricht 11,33 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS030518

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Le Blanc 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Le Blanc
Sommerwein mit Charakter

Fondrèches „Le Blanc“ ist ein genialer Sommerwein mit Charakter. Die Cuvée aus Grenache blanc, Roussanne und Clairette sowie einem kleinen Anteil Rolle duftet nach Austernschalen, frischen Meyer-Zitronen, Kurkuma und weißen Blüten. Höchst lebendig trifft der Le Blanc dann auf der Zunge auf. Zitrusfrüchte, Meersalz und ein Hauch Sanddorn fächern sich auf. Und während man den Le Blanc so im Mund kreisen lässt, breitet er sich angenehm cremig bis in den letzten Winkel aus. Er besitzt Frische und Kraft bei einer angenehm weichen Säure. Alles, was an Frucht vorhanden ist, ist dieser kleinen gelben Grapefruit zu verdanken, die sich tapfer hält in diesem zunehmend mineralischen wie auch floralen Spiel. Im Abgang umgibt ihn eine feine Würze. Für uns ein echter Sommerwein mit Charakter, perfekt für alle, denen überbordende Primärfruchtaromatik nicht viel bedeutet, die aber auch keinen holzgeschwängerten Weißweintyp wollen.

Ein toller Essensbegleiter für mediterrane Gerichte, Jakobsmuschel-Carpaccio, Dorade mit Pak-Choi oder saftiges Schweinekotelett.

9,90 €

(entspricht 13,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS030618

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Cuvée Persia, blanc 2018

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Cuvée Persia, blanc
Traumhafter Weißwein von alten Roussanne-Reben

Bereits sein Vorgänger erhielt 94 Punkte von Jeb Dunnuck, der die Weine Sebastiens genau so sehr liebt wie wir. Beim Persia blanc handelt es sich um die ältesten Roussanne-Reben des Weinguts, die auf purem Kalkboden stehen. Über 6 Monate findet der Wein in großen Holzfudern seine beeindruckende Balance.

Schon der Duft, der aus dem Glas strömt, macht große Lust, den ersten Schluck im Mund zu spüren. Rauchige Noten, Akazienhonig, Pfirsiche und weiße Blüten. Heller Honig, Grapefruit, Pfirsich, schlicht verführerisch. Sebastien ist die Treue zum Terroir ein besonderes Anliegen. Und so hat er in den letzten Jahren noch mehr an der Typizität gefeilt, sich dabei fern aller Moden gehalten und so seinen ganz eigenen Weg gefunden. Und daher erwartet einen am Gaumen auch ein kraftvoller Weißwein, der mit seiner intensiven Aromatik nach reifem Steinobst und Honig den Gaumen verwöhnt. Pure Mineralik zeigt sich da, feinster Blütenstaub weht durch den Mund, am Gaumen haftet er sich fest, bleibt ewig da und sorgt für eine Würze, der man sich nicht entziehen kann. Einfach grandios, was sich da im Mund abspielt. Der Wein ist herrlich trocken und für einen Südfranzosen sehr präzise. Was von ihm bleibt, wenn er sich dann auf seinen Weg Richtung Abgang gemacht hat, ist eine feine Würze, die im Mund lange nachhallt und ein Mundgefühl, von welchem man sich wünscht, dass es auf ewig bleiben möge. Der Persia steht für Haptik pur, erfrischt, animiert und lässt einen nicht mehr los. Ein Franzose, der, so man nicht gerade auf der „fruchtigen“ Seite des Weines steht, höchst beeindruckt. Wie immer für uns einer der besten Weißweine von der Südrhône.

Zu diesem Wein passt übrigens enorm gut geräucherter Lachs mit grünem Spargel!

16,50 €

(entspricht 22,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS030718

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Le Rouge 2017

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Le Rouge
Coup de Coeur
Bis 93 Punkte von Jeb Dunnuck! Absolute Kaufempfehlung!

„Ich vermute, dass er bei der Veröffentlichung ein heißer Deal sein wird.“ – Jeb Dunnuck

Back to the roots. Nachdem Sébastien die beiden seinerzeits fast schon legendären Cuvées Nadal und Fayard zu einer neuen Cuvée verschmolz (so mancher unserer Kunden hat deswegen die ein oder andere Träne verdrückt), hat er den Nachfolger, den er ganz simpel „Domaine de Fondrèche Le Rouge“ getauft hat, mittlerweile zum Aushängeschild des ganzen Anbaugebietes gemacht. Längst sind die alten Namen am Verblassen, denn er vinifiziert die letzten Jahre mit dem Le Rouge einen dramatisch schönen „Einstiegs“-Wein in die Welt der Rhône- Gewächse, erzielt Jahr für Jahr beste Testergebnisse und wird von Jeb Dunnuck mit 91–93 Punkten bewertet! Wenn überhaupt, dann gilt hier: Spektakuläres Preis-Genuss-Verhältnis! Der heilige Berg der Provençalen, der Mont Ventoux, wacht majestätisch über die malerische Landschaft zu seinen Füßen. Die Weine von Sébastien Vincenti mit ihrem Schmelz, ihrer verführerischen, frischen Frucht und ihrer samtigen Fülle sind in kurzer Zeit eine Referenz der Region geworden. Und werden immer besser infolge Ertragsreduzierung und einem immer höheren Alter der Reben.

Eines der größten Schnäppchen des Jahres von der südlichen Rhône, zu einem absolut günstigen Preis ist unser Bestseller von Sébastien. Châteauneuf-du-Pape, werte Kunden, ist nichts anderes als ein „geadelter“ Côtes du Rhône, DER Grand Cru der Rhône sozusagen. Doch das bedeutet auch, dass auf vergleichbar guten Terroirs in der Umgebung dieses Epizentrums von begnadeten Winzern ebenfalls aristokratische Weine erzeugt werden können – Sébastien Vincenti tut genau das, zu einem Bruchteil der in Châteauneuf verlangten Preise.

Sensibel und schonend aus kleinbeerigen Trauben alter Grenache- (50%), Syrah- (30%) und Mourvèdrereben (20%) vinifiziert, begeistert dieser zutiefst dunkelrote, fast schwarze, höchst authentische Wein voll sinnlicher feiner Frucht. Parker-Verkoster Joe Czerwinski merkt zur 2017er Kollektion an: „Der freundliche Sebastien Vincenti bringt weiterhin einige der aufregendsten Weine Ventoux bei der Domaine de Fondrèche heraus. Dieser Produzent ist ein derartig konsistenter Performer, dass es manchmal schwer fällt sich daran zu erinnern, dass Vincenti erst seit 1995 auf dem Weingut aktiv ist.“ Und auch wir finden, es gibt nicht viele Châteauneufweine, von den teuren Prestigegewächsen der absoluten Spitzendomainen abgesehen, die dieser Preissensation das Wasser reichen können! Herzlichen Glückwunsch Sébastien zu dieser phantastischen Leistung!

2017: Die Cuvée duftet sinnlich nach Sauerkirschen, Brombeeren und etwas Lavendel. Pfeffrige Noten und ein Hauch von Cassis umgarnt den Wein. Trotz 14,5% Alkohol denkt man zunächst an dunkle und kühle Waldfrüchte, denn gegen marmeladige Frucht hegt Sebastien Vincenti eine Aversion. Es geht ihm beim Wein zunächst immer um das Erhalten der Frische als hohe Alkoholgrade zu erzielen. Und wenn man am Gaumen diesen saftigen und kraftvollen Wein kreisen lässt, kann man diese Philosophie bestens nachvollziehen. Denn trotz aller Kraft bleibt der Wein stets hervorragend balanciert, besitzt die nötige Portion Frische für den nächsten Schluck. Dabei sind die Tannine hier bereits seidig und der Wein so charmant, dass man unmittelbar mit dem Genuss des Weins beginnen kann. Absolute Kaufempfehlung!

Zu genießen ab sofort wegen seinen saftigen, wohlbalancierten Art und den schon jetzt gut integrierten Tanninen. Bis nach 2024+

9,50 €

(entspricht 12,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS031317

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Il était une fois, Côtes du Ventoux rouge 2016

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Il était une fois, Côtes du Ventoux rouge
Grenache mit einem Hauch Syrah und Mourvèdre. 95 Punkte von Jeb Dunnuck!

Diese Cuvée besteht zu 80% aus Grenache und erfährt durch gleichteilige Zugabe von Syrah und Mourvèdre eine neue aromatische und strukturelle Tiefe. Vergoren im Beton und ausgebaut im großen Holzfuder, zeigt sich hier eine blitzsaubere Frucht, die ohne Holzbetonung auskommt. Das duftet in diesem sonnenverwöhnten, aber von kühlen Nächten begleitenden Jahrgang nach reifen Pflaumen, schwarzer Johannisbeere, süßlichen Brombeeren und wird mit Luft von Lavendel und grünem Pfeffer vervollkommnet. Über all der Frucht schwebt eine fein ätherische Note in Form von intensivem Salbeiduft. Am Gaumen ist diese Cuvée bei Fondrèche wohl die massivste, kernigste. Die Tannine sind noch etwas präsenter als beispielsweise bei der Cuvée Persia oder dem Divergente. Backpflaume, Kakao und Lakritz sowie etwas Walnuss sind hier aromatisch dicht beieinander gepackt und prägen diesen Meilenstein vom Mont Ventoux. Der Wein braucht noch etwas Zeit oder aktuell zumindest Belüftung und blüht besonders in Verbindung mit feinstem Grillfleisch auf. Ein fantastischer Wein aus einer Parzelle, die bereits 1936!! gepflanzt wurde und der nur in besonders guten Jahrgängen produziert wird. 2016 war es wieder soweit!

29,90 €

(entspricht 39,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS030816

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Divergente, Côtes du Ventoux rouge 2016

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Divergente, Côtes du Ventoux rouge
Pinard de Picard - Lieblingswein
97 Punkte von Jeb Dunnuck: „Der feinste Wein, den ich vom Ventoux verkostet habe.“

Der neue Hit der südlichen Rhône!

Jeb Dunnuck, der absolute Rhône-Experte und auch früherer Verkoster bei Parker, fühlt sich beim Verkosten des Divergente 2016 an einen „top Hermitage aus dem Meaul lieu-dit“ erinnert und sieht Fondreches ‚Divergente’ als besten Wein, den er im Ventoux probiert hat! Alte Syrah-Reben eines speziellen Klons, gepflanzt 1955, sind die Grundlagen für diesen Stoff, aus dem die Träume gemacht sind! Stilistisch nahe am großartigen Persia, aber mit dem kleinen entscheidenden Kick mehr! Dieser geniale Tropfen hat auch uns innerlich berührt auf unserer Probe im Weinkeller am Fuße des Mont Ventoux. Die kaum möglich gehaltene Steigerung des 16er Persia. Nicht weil er noch mächtiger wäre, im Gegenteil, er wirkt feiner! Obwohl er unglaublich reichhaltig, mächtig und konzentriert ist. Und obwohl es diese Cuvée erst seit dem Jahrgang 2015 gibt, hat er schon jetzt höchste Auszeichnungen abgeräumt.

Der ‚Divergente’ duftet nach reifen Pflaumen und Maraschino-Kirschen. Weißer Pfeffer und auch ein Hauch Himbeere verleihen Frische neben einer dunklen und anziehenden leichten erdigen Torf-Note. Es ist kein Wunder, dass diese meisterliche Cuvée Jeb Dunnuck an legendäre Meal-Hermitage erinnert, denn diese würzig-dunkle Komponente weisen die besten Weine dort ebenfalls auf. Am Gaumen überrascht dann, nach all dieser aromatischen Intensität, welch finessenreiches und weiches Tannin hier bereits in der Jugend vorhanden ist. Das ist kein ungehobelter vin de garde, der seine Zeit benötigt. Nein, er hat bereits jetzt immensen Trinkfluss mit seiner feinen Struktur und den dunklen und reifen Früchten, die von etwas Bauernspeck ummantelt sind. Er gleitet über den Gaumen und zeigt Grazie. Beeindruckend, welch Delikatesse dieser Grandseigneur verströmt, trotz seiner so tiefdunklen Farbe, die einen weitaus mächtigeren und verschlosseneren Wein erwarten lassen würden.

Liebe Kunden, genießen Sie diesen grandiosen Weingiganten, der in einer Liga spielt mit den um ein Mehrfaches teureren Hermitage-Gewächsen, doch bereits in der Jugend deutlich mehr Schmelz und Seidigkeit am Gaumen aufweist.

Zu genießen ab 2019, Höhepunkt 2022 bis nach 2035.

39,90 €

(entspricht 53,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS031416

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü
inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine
präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen