Saarwellingen, am 12. April 2019

Pinard de Picard - Newsletter

CHIARA CONDELLO - ROMAGNA

Weine mit Seele!
Vom Gleichklang des Landes, der Reben und der Menschen!

Chiara Condello - Weine mit Seele

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

erst in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres haben wir sie Ihnen vorgestellt: die beiden Sangiovese-Weine von Chiara Condello, die eine uns bis dahin unbekannte Interpretation dieser uritalienischen Rebsorte verkörpern.

Es waren die Erstlingswerke einer jungen Frau, von der wahrscheinlich kaum jemand bisher gehört hatte und die sich anschickte, die Herzen unserer Kunden im Sturm mit ihren Weinen zu erobern. ‚Poesie in Flaschen‘ beschreibt vielleicht am besten, wie die beiden unvergleichlich schönen Gewächse aus der Emilia-Romagna auf uns wirkten: wo haben wir jemals so viel Feinheit, soviel Gefühl, soviel Zauber, soviel Echtheit, aber auch soviel Persönlichkeit einer Winzerin in einem Sangiovese gefunden wie hier? Weine, die uns tief berühren.

Und nicht nur uns. Auch andere wurden auf sie aufmerksam. Der DECANTER kürte den Lucciole 2015 zu den ‚spannendsten Entdeckungen des Jahres‘ und wurde außerdem mit dem ‚Slow Wine Award‘ als Grande Vino ausgezeichnet.
Im Handumdrehen war der ‚Predappio‘, der kleine Bruder des Lucciole, ausverkauft, und wir freuen uns, Ihnen heute den zweiten Streich von Chiara Condello vorzustellen. Mit dem Jahrgang 2016 gelingt es ihr, in puncto Feinheit, Filigranität und Finesse noch eins draufzusetzen, allesamt Attribute, die wir gemeinhin eher einem Pinot Noir denn einem Sangiovese zuschreiben. Mit diesem sensationellen Folgejahrgang untermauert Chiara eindeutig ihre Stellung als rising-star der Sangiovese-Rebe.

Liebe Kunden, lassen Sie sich verzaubern von Chiaras Weinen, die auf unnachahmliche Weise auch Ausdruck ihres Wesens selbst sind, wir versprechen Ihnen berührende Momente, die die Seele zum Schwingen bringen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesen vinophilen Gedichten

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Condello, Chiara Condello Predappio, rosso Romagna DOC 2016

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Chiara Condello Predappio, rosso Romagna DOC
Nouvelle Vague des Sangiovese

Es ist erst der zweite Jahrgang, den Chiara Condello unter ihrem eigenen Label veröffentlicht.

Auch wenn die junge Winzerin schon Jahre Erfahrung mit der Weinerzeugung im familieneigenen Weingut besitzt, können wir nur sagen: Was für ein Einstieg! Dieser 2016er Sangiovese di Romagna aus der Subregion Predappio ist ein Wunder an Trinkfluss, an Seidigkeit, an einer Balance aus warmer saftiger Frucht und feiner Säure. Man kann sich diesem Wein überhaupt nicht entziehen, möchte mehr davon im Glas haben und mit Vergnügen schlürfen. Chiara Condello schafft es, das Besondere der Region mit ihrer persönlichen, vom Burgund geprägten Art, Wein zu machen, zu verbinden.

Aber was ist das Besondere an Predappio? Es ist die Lage in den Ausläufern des Apennin, geprägt von dem besonderen Spungone-Boden mit viel Kalk, Ton, Sandstein und Gips, der eine Klarheit der Frucht und eine tiefe innere Spannung und Mineralität in den Wein bringt – begünstigt vom Klima, bei dem die Winde der nahe gelegen Adria auf die Anhöhen des Apennin treffen. Sangiovese wird hier seit Jahrhunderten angebaut, aber ganz sicher selten mit einem so eindrucksvollen Ergebnis wie bei den Weinen von Chiara Condello. Hier verbindet sich Eleganz mit großer Energie, Brillanz mit einem untrüglichen Gefühl für Schönheit. Ihr Sangiovese stammt von einer vier Hektar umfassenden Lage des Weinguts ihrer Familie, biologisch bewirtschaftet und peinlich genau gepflegt. Gepresst wurde in einer kleinen alten Korbpresse, spontan vergoren und ausgebaut in großer slowenischer Eiche sowie im Edelstahl.

Beim 2016er Jahrgang vermischen sich Schwarzkirschen mit saftigem Granatapfel, einem Hauch Soja und dem Geruch von nassem, erdigen Ton. Allein das Bouquet schlägt uns in seinen Bann, macht neugierig. Am Gaumen verzaubert Chiara dann mit einem noblen Rosso, der die kühle Seite der Sangiovese-Traube betont. Ein strahlender, magischer Predappio, von frischer Frucht, fernab von hitzigen Noten oder marmeladigen Eskapaden, dabei präzise und geschliffen. Es ist der süße Fruchtkern, das seidig Tannin und die stimmige Säure, die bereits in der Jugend höchsten Genuss bieten. Trinkfreude pur – das sollten Sie, werte Kunden, unbedingt kennenlernen. 100%ige Kaufempfehlung für diesen neuen Edelstein in unserem Italienportfolio.

Trinkreif ab sofort bis 2025

13,90 €

(entspricht 18,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IER020216

Inhalt: 0,75 l

Condello, Le Lucciole, rosso Romagna DOC 2015

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Le Lucciole, rosso Romagna DOC
„Grande Vino!“ – SLOW WINE AWARD 2019

Was für eine Entdeckung: Sangiovese wie aus dem Burgund!
„Von den Weinen aus dem burgundischen Morey St. Denis sagt man, dass sie die Kraft des benachbarten Gevrey und das Delikate des ebenfalls benachbarten Chambolle besäßen. Für mich ist ‚Le Lucciole’ Morey St. Denis.“

So spricht die junge Winzerin Chiara Condello über ihren ersten Cru aus einer 0,8 Hektar kleinen Lage von Predappio in der Romagna. Chiara, die auch die Weine des Familienweinguts Condé mit verantwortet, ist überzeugt davon, dass in Predappio einige der feinsten und klarsten Sangiovese Italiens entstehen können. Sie hat sich auf den Weg gemacht, dies zu beweisen. Und sie hat schon mit dem ersten Jahrgang eine beeindruckend große Strecke dieses Weges zurückgelegt. Tatsächlich ist Predappio ein besonderer Flecken Erde. Er gehört zur Romagna, die sich von Bologna aus bis Rimini an der Adria erstreckt, immer deutlich vom nahen Meer beeinflusst und ebenso vom Apennin, in dessen Ausläufer sich die Weinberge erstrecken. Dort dürfte der Sangiovese entstanden sein und dort ist er seit Jahrhunderten beheimatet. Schon früh wurde in Predappio der Sangiovese reinsortig ausgebaut und erlangte Berühmtheit, bevor die Toskana der Region den Rang ablief. Das soll sich in den Augen von Chiara wieder ändern. Deshalb arbeitet sie mit einigen weiteren Weingütern daran, Predappio den Rang einer DOCG zu verschaffen. Es soll auch in der Weingesetzgebung sichtbar werden, dass es sich beim Sangiovese di Predappio um etwas Besonderes handelt. Wer eine Flasche ‚Le Lucciole’ öffnet, bemerkt dies allerdings auch ohne Gesetzgebung. Wir zumindest, das können wir Ihnen, liebe Kunden, versichern, waren direkt verzaubert von diesem Wein – und das hat sich im Laufe der letzten Wochen nicht geändert. Selten waren wir uns so schnell einig, diesen noch völlig unbekannten Wein ins Programm aufzunehmen. Die besondere Lage, die Chiara für diesen Wein ausgesucht hat, liegt am oberen Rand der Weingärten ihrer Familie, und zwar direkt unter einer mit Wald bestandenen Kuppe. Der Spungone-Boden hat dort einen besonders hohen Anteil an Kalk, zudem an Gips, Sandsteinverwitterung und Ton. Die Lage ist geschützt, relativ kühl und wird biologisch-organisch bewirtschaftet. Chiara Condello liest die Trauben recht früh, und sie werden im Weingut nur per Schwerkraft bewegt. Sie gewährt ihnen eine Maischestandzeit von bis zu 45 Tagen ohne Temperaturkontrolle und baut den Wein dann über zwei Jahre hinweg in 35hl-Fudern aus slowenischer Eiche aus, bevor er ungefiltert auf die Flasche kommt. Was Sie erwartet, liebe Kunden, ist ein feingliedriger und doch überaus saftiger Wein, um dessen süßen, reifen Fruchtkern sich das seidige Tannin, die brillante Säure und Noten von Schokolade, Unterholz und Stein wie die Planeten um die Sonne drehen. Le Lucciole ist so subtil wie brillant, rassig und zugleich elegant, filigran und doch voller Kraft und Selbstbewusstsein. Dabei verwundert es nicht, ja man spürt es sogar, dass dieser Wein aus weiblicher Hand stammt, so viel Gefühl paart sich hier mit Können und Erfahrung. Den Auftakt bildet eine Melange aus Sauerkirschen und Himbeeren, Cranberrys, Granatapfelsaft und einem Hauch von Holunderbeeren, gerahmt von Erde und Unterholz, kalkigen Noten sowie ein wenig Tabak und Bitterschokolade. Am Gaumen zeigt sich die dunkle und rote Frucht sehr saftig und reif, eingehüllt in Samt und Seide und durchzogen von reifer Säure. Dabei bleibt dieser Sangiovese immer transparent und klar, energiegeladen und frisch. Er gehört mit Luft und Zeit in große Burgundergläser, und er wird es Ihnen danken, wenn Sie ihm noch ein wenig Flaschenreife gönnen. Aber das ist schwer zu realisieren, wenn man einmal von ihm gekostet hat.

Trinkreif ab sofort bis 2028

38,90 €

(entspricht 51,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IER020115

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü
inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine
präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen