Saarwellingen, am 8. März 2019

Pinard de Picard - Newsletter

Weingut Keller – Rheinhessen

Kellers Grüner Silvaner ist wieder da – ein erster Vorbote des Frühlings, ein knochentrockener, mineralischer Prachtkerl aus alten Reben, der den natürlichen Charme des Verführers in sich trägt!

Klaus Peter Keller 2018

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

mit allergrößter Freude präsentieren wir Ihnen den ersten Wein des neuen Jahrgangs der Familie Keller! Es gibt nur ganz wenige andere Weingüter, deren Weine derartig heiß ersehnt werden und die sich schneller als der Wind ausverkaufen. Das liegt vor allem daran, dass sich mit beeindruckender Konstanz alle Weine von Klaus Peter Jahr für Jahr auf allerhöchstem qualitativen Niveau bewegen. Uns fällt kein anderes Weingut ein, das uns jedes Jahr immer wieder aufs Neue derartig überrascht, bei dem wir stets unsere Superlativen mit dem Eintreffen des nächsten Jahrgangs revidieren und wir um neue Worte ringen müssen um das zu beschreiben, was uns da im Glas erwartet. Kellers entwickeln sich mit jedem Jahrgang weiter und offenbaren uns neue Facetten, die wir eigentlich für nicht steigerbar gehalten hätten. Und so geht es uns auch mit dem 2018er Silvaner, der, O-Ton Klaus Peter, „einfach nur glücklich macht.“ Wie wahr!

Alte Rebstöcke mit tief ins Erdreich dringenden Wurzeln liefern im von vielen Seiten bereits hochgelobten Jahrgang 2018 einen traumhaften Silvaner der Extraklasse, der mit Geradlinigkeit und einer verblüffenden mineralischen Struktur uns schier vom Hocker gehauen hat. Was für ein Vorgeschmack auf die Weine, die wir aus diesem Jahr von unseren Spitzenwinzern noch erwarten werden. Wunderbar!

Und dann haben wir für Sie noch eine exklusive Rarität aus dem Fabeljahrgang für Süßweine, „einem Jahrgang, den man so nur einmal in seinem Winzerleben erlebt”, so Klaus Peter und zieht die Parallelen zum letzten legendären Süßweinjahrgang 1971! Ein Wein, der sprachlos macht.

Viel Spaß mit diesen wahren Weinschätzen, jeder auf seine ganz eigene Art. Das Leben ist schön!

Herzliche Grüße

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Keller, Grüner Silvaner trocken 2018

11,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Grüner Silvaner trocken
Coup de Coeur


Im Februar haben wir uns in Flörsheim-Dalsheim einen ersten Eindruck von den 2018er Weinen verschaffen können (und werden dies nochmals im Laufe dieses Monats tun, eines unserer absoluten Jahreshighlights steht uns noch bevor!). Die Überraschung der Probe: Kellers Silvaner!!

Und 2018 zeichnet sich als einmaliger Jahrgang ab, und dazu als ein Jahrgang von höchst wichtiger Bedeutung. Es gab wohl seit mindestens einer Dekade keinen Jahrgang mehr, dessen Weine so sehnlichst erwartet wurde wie die 2018er. Ja sogar die ehrwürdige Tagesschau sah sich genötigt, über dieses potentielle Ausnahmejahr zu berichten, und so sind seit dem vergangenen Herbst die 2018er Weine scheinbar in aller Munde.
Wir erinnern uns: es gab einen traumhaften, nicht enden wollenden Sommer, Sonnenschein im Überfluss mit warmen Temperaturen. Ein Sommer, der uns an eigenem Körper spüren ließ, wie sich nicht nur das Wetter, sondern auch das Klima insgesamt verändert. Zu Gunsten unserer Winzer der nördlichen Anbauzone in Deutschland? Wir zählen zu den Klimaprofiteuren, so wurde darüber kürzlich in der New York Times berichtet! Und somit können wir erahnen, dass 2018 uns vielleicht einen Ausblick auf kommende Weinstilistiken geben könnte.

Und nun möchten wir zu unserem Silvaner zurückkommen, der uns bei unserer Fassprobe schlichtweg begeistert hat, nein, der uns nachhaltig beeindruckt hat. Mit seinen gerade mal 11,5% vol. Alkohol fegt er regelrecht über den Gaumen. Dieser zart nach gelben Kiwis und Bananen duftende, ja salzige und erdig-würzige Silvaner ist 2018 feinfruchtig und subtil. Knochentrocken am Gaumen, dabei griffig und eher charmant als exotisch, schmeckt er so ganz anders, als man dies von einem warmen Jahrgang erwarten würde. Julia, Klaus Peter, Felix und das eingespielte Team um die Kellers haben inzwischen einen Erfahrungshorizont erreicht, der sie im frühsten Stadium die Begebenheiten des Jahrgangs erfühlen lässt. Und sie die richtigen Maßnahmen im Weinberg ergreifen lässt! Eines der ganz wichtigen Themen übers Jahr war die Beschattung der Trauben, durch gefühlvolles Ausrichten des Laubs und, vielleicht der Schlüssel zum großen Glück, die tief wurzelnden alten Reben, die ihre Nährstoffversorgung sicherstellen konnten.

Was haben Julia, Felix und Klaus Peter da für einen unwiderstehlichen Stoff in die Flaschen gebracht: Aus alten Reben, herrlich trocken und mit einem einmaligen Trinkfluss. Hier geht es nicht um Konzentration oder um Power - hier geht es um Feinheit und Finesse. Rheinhessens traditionelle Ur-Rebe erstrahlt mit diesem Sinnenzauber in einem Glanz wie vielleicht nie zuvor. Aus diesem Grünem Silvaner schmeckt man ein großes Stück rheinhessischer Seele im Glas. Wenn dem Riesling fremdgehen, dann genau so! Die sanft geschwungenen Hügel, das zarte Rosa der bevorstehenden Mandelbaumblüte, die wunderbaren Kalkfelsböden und natürlich die Leidenschaft einer Winzerfamilie, fest mit ihrem heimatlichen Boden verwurzelt: Dieser Referenz-Silvaner ist schlicht einer der größten Weinwerte Deutschlands – ein betörend mineralischer Frühlingszauber vom Muschelkalk.

Für gute Gespräche mit guten Freunden und gutem Essen! Für den Spargel, der bald auf dem Teller rocken wird, für die wunderbare Leichtigkeit des Frühjahrs und ein Vorgeschmack auf den großen Jahrgang 2018, der uns bevorsteht.

9,90 €

(entspricht 13,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DRH011018

Inhalt: 0,75 l

Keller, Abtserde Riesling Auslese Goldkapsel Nr. 41 (Versteigerungswein) 2015

8,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Abtserde Riesling Auslese Goldkapsel Nr. 41 (Versteigerungswein)
Die Nr. 41 ist die Nummer 1!

Klaus Peter Kellers 2015er Jahrgang ist ein historischer Höhenflug in der ohnehin ruhmreichen Weingutsgeschichte. Wir erinnern uns an höchst euphorische Jahrgangseindrücke, denn 2015 lieferte als Besonderheit sowohl exzellente trockene Weine als auch einmalige edelsüße Weine und dies in einer Vielfalt, die in den letzten Jahren unmöglich erschien.

Klaus Peter über das Süßwein-Wunder 2015:
„Der Jahrgang 2015 ist ein absoluter Wunschjahrgang. Aber das Allerbeste gibt es nun mal nicht in großer Menge – und das ist auch gut so! Der 2015er lässt meine Frau und mich ruhiger schlafen, denn mein Vater kann uns nun nicht mehr nur von seinem Traumjahr 1971 vorschwärmen. Ein Jahr, das wir selbst noch nicht erlebt hatten. Nun wissen auch wir, 10 Jahre nachdem wir das Ruder auf unserem Weingut übernommen haben, wie so ein Jahrgang aussieht, wie er schmeckt und wie er sich anfühlt. Solch ein Hochgefühl können Sie sich nicht vorstellen! Wir kamen von Nierstein mit unseren ersten Trockenbeerenauslesen überhaupt vom Rhein im Gepäck, fuhren weiter in die Abtserde, um dort für die Goldkapsel Auslese zu ernten und schließlich im Morstein aus den ganz alten Reben das GG zu lesen. Wir konnten gar nicht schlafen, waren aufdreht und überwältigt von den Eindrücken des Jahrgangs.”

Und in der Tat brachte die Abtserde hier eine Auslese hervor, die in ihrer Kombination aus strahlender Säure, dichtem Extrakt und tänzelnder Verspieltheit einmalig ist. So einmalig, dass sie Keller versteigert haben. Der warme Sommer ließ die Beeren hier aufkonzentrieren, erlaubte eine höchst komplexe Auslese. Wir haben einige Flaschen höchstpersönlich vor Ort für Sie ersteigern können und freuen uns, Ihnen diese Rarität anbieten zu können. Einer der ganz großen edelsüßen Weine des Jahrgangs 2015!

Bereits die „normale” Auslese Goldkapsel aus der Absterde wurde von Jancis Robinson mit 18,5++ und bei Parker mit 96 Punkten bewertet. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf, was dies für diese Versteigerungsselektion bedeutet!

273,70 €

(entspricht 364,93 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DRH012415

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü
inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine
präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen