Saarwellingen, am 7. Dezember 2018

Pinard de Picard - Newsletter

Domaine du Pégau – Châteauneuf-du-Pape

Die Referenz für das traditionelle Châteauneuf-du-Pape. Unnachahmlich gut!
„Das Leben ist zu kurz um nicht reichlich Pégau zu trinken!“ - Jeb Dunnuck

Pegau

Zu den besten Winzern der weltberühmten Appellation Châteauneuf-du-Pape gehören unsere langjährigen Freunde von der Familien-Domaine Pegau, mit denen wir seit Beginn unserer Tätigkeit als Weinhändler mit großer Freude zusammenarbeiten und deren Weine wir bereits seit über 25 Jahren leidenschaftlich gerne trinken. Paul Féraud, diese so bodenständige und sympathische Persönlichkeit, und seine charmante Tochter Laurence vinifizieren schon seit Beginn der 80er Jahre auf beständig höchstem Niveau grandiose, unverwechselbare, „hand”-werklich hergestellte Weine, denen kaum jemand widerstehen kann... zur ausführlichen Weingutsbeschreibung

Dankeschön-Aktion
.
Pégau, „Plan Pégau du Château“, Vin de Table rouge (13/14/15)

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
„Plan Pégau du Château“, Vin de Table rouge  (13/14/15)
„Das Leben ist zu kurz um nicht reichlich Pégau zu trinken!“

Sagt Rhône-Experte Jeb Dunnuck über die Weine von Laurence Féraud. Und damit dies auch möglich ist, gibt es eine absolut sensationelle Einstiegscuvée, die zumindest bei unseren langjährigen Kunden einen schon fast legendären Ruf genießt, sozusagen Pégau für jeden Tag!

Dieser großartige traditionelle Wein, der das Genießerherz vor Freude höherschlagen lässt, stammt wie stets überwiegend aus Trauben großer Lagen, deren Qualität den exorbitanten Ansprüchen der sympathischen Férauds für den großen Châteauneufwein nicht ganz genügen, die aber bei vielen anderen Gütern der Appellation das Niveau der Prestigeweine erheblich erhöhen würde! Seit Jahren daher ein sehr beliebter Klassiker in unserem Programm, von dem wir leider niemals genügend Flaschen erhalten, da die weltweite Nachfrage begeisterter Kunden nach diesem phantastischen „Zweitwein“ viel zu groß ist! Diese Cuvée ist eine Assemblage mehrerer Jahrgänge, in diesem Fall vereint sie 2013, 2014 und 2015. Und genau diese perfekte Kunst der Assemblage, die wohl niemand besser beherrscht als Winzer in Châteauneuf-du-Pape, die mehr als 13 Rebsorten in ihren grandiosen Gewächsen zu vereinen wissen, ist das Geheimnis für die Konstanz und Komplexität dieses „Zweitweins“.

Dieser tief rötlich schimmernde Wein besteht aus Grenache, Syrah, Merlot, Carignan, Mourvèdre, Cinsault, Danlas, Alicante und Cabernet-Reben, allesamt altersbedingt der Bezeichnung „Vieilles Vignes“ würdig. Der verführerische Duft erinnert an Morello-Kirschen, Leder, auch Tabak, schwarzen Pfeffer und Thymian. Bereits beim Riechen denkt man an die perfekte Ergänzung zum Wein, Grillfleisch mit Rosmarin oder zumindest ein saftiges Steak. Und welch wunderschön saftig-expressives und erdiges Bouquet. Die feinkörnige, animierende Tanninstruktur und der herrliche, leicht süßliche Extrakt verleihen diesem charaktervollen, authentischen „kleinen“ Châteauneuf einen unglaublich animierenden, hedonistischen Charakter: Für uns schlichtweg eine sensationelle Qualität für den vorbildlich fairen Preis! Legen Sie sich, werte Kunden, diesen traumhaften ausreichend in den Keller. Sternstunden im Leben eines Weinliebhabers!

Trinkgenuss ab sofort und in den kommenden 3 bis 5 Jahren.

10,90 €

(entspricht 14,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS060315

Inhalt: 0,75 l

Pégau, Châteauneuf-du-Pape „Cuvée Réservée”, rouge 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Châteauneuf-du-Pape „Cuvée Réservée”, rouge
96 Punkte Jeb Dunnuck: „Ein wunderschön klassischer Wein von der Feraud-Familie“

96 Punkte Parker: „It’s crazy complex“

Laurence Ferauds ‚Cuvée Réservée’ ist einer der großen Klassiker aus Châteauneuf-du-Pape! Diese zeitlose Cuvée zählt wohl zu den altehrwürdigsten Weinen der Region. Die Cuvée, überwiegend aus Grenache bestehend, dazu abgerundet durch Syrah, Mourvèdre und weitere Rebsorten der Region, verdankt ihre Größe dem Verzicht aller modischen Zeiterscheinungen. Nach aufwändiger Handlese vergären die unentrappten Trauben (die einzige klassische Methode der Region!) spontan im Beton über einen Zeitraum von 1-2 Wochen. Der Wein verbringt dann mindestens zwei Jahre der Reife in Eichenfudern und mit dem Jahrgang 2015 möchte Laurence ihre Réservée noch länger ausbauen, dadurch erscheint bei ihr nun aktuell der Jahrgang 2015, wohingegen überwiegend alle Häuser der Region bereits den 2016er Jahrgang vermarktet haben.

Und 2015, das ist klassischer Pégau-Stil allererster Güte, wie wir ihn seit Jahren kennen und lieben. Eine erdige Stilistik, verbunden mit sensationeller Reife und aromatischer Tiefe sind die Insignien dieses großen Châteauneufs. Dabei kommen zu keinem Zeitpunkt marmeladige oder überreife Noten durch, wie viele moderne Weine in jüngster Zeit (was sicherlich auch der Abfolge vieler sehr guter, aber tendenziell warmer Jahrgänge geschuldet ist) sie mittlerweile aufweisen. Das ist alte Schule, nur noch etwas nahbarer, einfacher zu begreifen als die urklassischen Weine der Region, wie etwa von Rayas oder Henri Bonneau, die in der Jugend ziemlich abweisend daherkommen können, erst mit vielen Jahren der Flaschenreife ihre ganze Größe beweisen. Laurence gelingt es stets, den Weinen bereits in der Jugend Charme zu verleihen, sie dabei trotzdem in bester Würde altern zu lassen. Die besten Cuvées reifen mehr als zwei Jahrzehnte! Allein das Bouquet duftet intensiv erdig, auch nach Schokolade, würzigem Pflaumenmus und roten Früchten. Neben der Sauerkirsche und Schlehe tauchen hier Lorbeer auf, auch Nelken und ein Hauch von Myrrhe. Am Gaumen dann präsente, aber seidige Tannine, die bereits ‚gut abgehangen’ daherkommen. Die Frucht tendiert ins Dunkle, schwarze Beeren dominieren, auch frische Pflaume und es finden sich wieder Anklänge edler Schokoladen. Das ist ein ungemein seriöser Châteauneuf, vollmundig und ergreifend, dabei die Seele berührend. Rosenblüten, Hagebutte, Koriander und Milchschokolade tauchen auf, der Abgang ist herrlich lang und von balsamischen Noten geprägt. Und durch all diese Pracht zieht sich eine angenehme Frische. Wahrlich, im herausragenden Jahrgang 2015 ist dies wieder ein Meisterwerk aus dem Hause Pegau, zu Recht mit 96 Punkten sowohl von Parker als auch von Rhône-Experte Jeb Dunnuck geadelt!

Ein absolutes Muss für alle Pégau-Liebhaber, ein Gaumenschmaus für die weihnachtliche Festtafel (ja, der Wein ist mit etwas Belüftung bereits jetzt ein Kracher), für besinnliche Stunden am Kamin, oder für unvergessliche Momente in der Zukunft auf dem Höhepunkt seiner Entwicklung. Für uns natürlich aus der Kategorie persönlicher Lieblingswein!

Trinkgenuss ab sofort, Höhepunkt 2022, austrinken bis 2045.

59,00 €

(entspricht 78,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS060215

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü
inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine
präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen