Saarwellingen, am 15. August 2018

Pinard de Picard - Newsletter

Verkostung Spezial mit Sonderofferte!

KABINETT-SONDERSITZUNG bei Pinard de Picard

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

noch weitgehend Sommerpause im politischen Berlin, nicht so aber bei uns im Haus am See!
Pinard de Picard lädt ein zur KABINETT-SONDERSITZUNG.

Diese Woche während unseren regulären Verkostungszeiten am:

Freitag, 17. August 2018, 15.00 - 19.00 Uhr
Samstag, 18. August 2018, 10.00 -14.00 Uhr

widmen wir uns insbesondere den Riesling-Kabinett-Weinen unserer Spitzenwinzer.

Für alle Kunden, die nicht an der Verkostung vor Ort teilnehmen können und die sich dennoch mit dem spannenden Thema Kabinett aus Deutschland auseinandersetzen möchten, gilt folgende Offerte:

Stellen Sie sich hier Ihr persönliches Kabinett-Probierpaket zusammen: Ab 6 Flaschen Kabinett (die Zusammenstellung überlassen wir Ihnen) gewähren wir auf diese Flaschen 5% Kennenlernrabatt.

Dieses Angebot gilt für alle Kabinettbestellungen bis einschließlich Sonntag,den 19. August 2018, solange Vorrat reicht. Der Rabatt wird bei der späteren Rechnungsstellung berücksichtigt und nicht im Warenkorb angezeigt.

KABINETT-SONDERSITZUNG bei Pinard de Picard

Auf der Tagesordnung stehen die Kabinette von:

Markus Molitor
Van Volxem
Willi Schaefer
Schlossgut Diel
Schäfer-Fröhlich
Dönnhoff
Emrich-Schönleber
Jakob Schneider

Als besonderen Leckerbissen werden wir auch rare Versteigerungskabinette von
Klaus Peter Keller und Carolin Diel zur kostenfreien Verkostung anbieten!


Viel Spaß beim Probieren wünschen Ihnen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Molitor, Erdener Treppchen, Riesling Kabinett 2016

10,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Erdener Treppchen, Riesling Kabinett
Riesling mit hohem Verdunstungsfaktor!

Erst Birne, dann eine Prise Muskat und darüber eine saftige Aprikose. Eingehüllt in allerfeinsten Schiefernebel. Betörend dieser Duft. Die große Überraschung folgt, sowie der Erdener Treppchen auf die Zunge trifft. Herzhaft trocken zieht der Kabinett über die Zunge, krallt sich förmlich fest an ihr und geizt nicht mit feinstem Grip. Knackig auch das Säurespiel, rasant der Zug, den dieser Tropfen aufbaut, enorm der Durchfluss. Null Gewicht im Mund, am Gaumen weißblütig, steinig, trocken. Hat man überhaupt etwas im Mund? Kaum gefüllt, ist er schon wieder leer. Alles verdunstet, innerhalb Sekunden. Nächster Schluck, neues Glück. Wirklich ausgesprochen trinkig. Im Abgang Apfel- und Birnenaromen, zieht straff durch und hinterlässt einen schieferwürzigen Abschiedsgruß. Lächerliche 10 PS unter der Haube, dafür aber Tempo 180 auf der Zunge. Wer diesen Kabinett im Sommer als Party- und Terrassentropfen ausschenkt, der sollte kistenweise Vorrat davon haben, denn, auch wenn es sich so gar nicht schickt, diesen Stoff könnte man glatt direkt aus der Flasche trinken. Rieslingspaß hoch zehn. Ein richtig flotter Feger.

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO064116

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Ürziger Würzgarten, Riesling Kabinett 2016
Veganes Produkt

10,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (trocken, weiße Kapsel)
Ürziger Würzgarten, Riesling Kabinett




15,80 €

(entspricht 21,07 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO066316

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Bernkasteler Badstube, Riesling Kabinett 2016
Veganes Produkt

9,0 Vol.% | Allergene: Sulfite | (feinherb, grüne Kapsel)
Bernkasteler Badstube, Riesling Kabinett
Ein Kabinett nicht von der Stange!

Ganz viel Feuerstein in der Nase. Dann etwas Aprikose, Bergamotte und Birne. Über allem liegt eine würzige Rauchigkeit. Anders, ungewöhnlich, aufregend und beeindruckend präsentiert sich diese Bernkasteler Badstube dann im Mund. Während auf der Zunge ein durchaus runder, weicher Körper mit seiner Frucht prahlt, weht über den Gaumen feuchter Schieferrauch hinweg und bleibt dort lange haften. Man inhaliert förmlich diesen Rauch, spürt, wie er den Rachen runterzieht und genießt es, wenn sich ein feiner Saft mit Birne und Aprikose anschließt. Es zeichnet dieses Kabinett aus, dass statt Süße hier die Würze dominiert, fest das Zepter in der Hand hält und sich alles ihr unterordnet. Charaktervoll ist dieser Tropfen, eigenwillig, auch die Bezeichnung mysteriös würde zu ihm passen. Das Finale eine Symphonie von Frucht und Rauch, von dichter Würze und Pikanz. Ein Kabinett, der alles andere als von der Stange ist. Ungemein spannend. Und ein toller Trinkspaß.

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO063116

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Ürziger Würzgarten, Riesling Kabinett 2016
Veganes Produkt

9,5 Vol.% | Allergene: Sulfite | (feinherb, grüne Kapsel)
Ürziger Würzgarten, Riesling Kabinett




15,80 €

(entspricht 21,07 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO067516

Inhalt: 0,75 l

Molitor, Zeltinger Sonnenuhr „Fuder 6”, Riesling Kabinett 2016
Veganes Produkt

10,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Zeltinger Sonnenuhr „Fuder 6”, Riesling Kabinett
Parker: 93+ Punkte! Und höchstbewertetes Kabinett!

Parkers Urteil: „Molitors Riesling Zeltinger Sonnenuhr Kabinett 2016 "Fuder 6" (Weiße Kapsel) bietet ein faszinierend intensives, reifes und konzentriertes Riesling-Bukett mit feinsten Schiefer- und Feuersteinaromen. Bereits die Nase weist auf ein großes, vom Terroir dominiertes Kabinett hin. Am Gaumen seidig und höchst finessenreich, mit einer salzig-kristallinen, schön ausgewogenen und pikanten Griffigkeit und Struktur. Das Finish ist kraftvoll, langanhaltend und komplex und zeigt ein hohes Alterungspotential. Die Trauben stammen von über 80 Jahre alten Reben. 93+ Punkte.

Unser Urteil:
30 Minuten bis zur leeren Flasche.

Ein richtig verführerischer Duft strömt uns aus dem Glas entgegen. Nektarinen, Aprikosen und auch Pfirsiche, dazu eine pinke Grapefruit und eine leise, aber doch präsente Schieferwürze. Wer allerdings geglaubt hat, dass im Mund nun der Saft rollt, tja, der verdurstet, während er noch überlegt, warum dem nicht so ist. Dafür hat das Fuder 6 ein Tempo drauf, dass man sich anschnallen sollte. Rasant zieht er fast schwerelos über die Zunge, Aromen von Apfel und Mango deutet er nur an, zu flott ist er, zu schlank, zu fein und elegant. Den Gaumen nebelt er quasi im Vorbeigehen ein, mit kühlem Schiefergestein, mit weißen Blüten und mit einem Hauch von Grapefruit, auch grüner Apfel und etwas Limette. Vielfältig, frisch, klar, rassig, kühl und voll auf Zug. Der Wein ist auf der Zunge wieder weg, bevor er überhaupt auf ihr war. Weggeschluckt. Da fällt es uns schwer, professionell zu bleiben. Die Frage, die sich uns bei der Verkostung stellt, ist: "Wie lange dauert es, bis so eine Flasche leer ist?" Unser Tip: 30 Minuten (aber nur, wenn man alleine ist ;-). Dieses Fuder sorgt für Ausnahmezustand im Glas. Ein grandioses Rieslingspektakel im Kabinettbereich. Und unsere persönliche Empfehlung.

(trocken, weiße Kapsel)

24,00 €

(entspricht 32,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO068016

Inhalt: 0,75 l

Van Volxem, Rotschiefer Riesling Kabinett (feinherb) 2016

10,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Rotschiefer Riesling Kabinett (feinherb)
Seit Jahren ein Bestseller in unserem Programm!

Brandaktuell: Van Volxem gewinnt in VINUM 9/2017 im Wettbewerb um den Deutschen Riesling Champion die Kategorie „Bester Riesling Deutschlands halbtrocken/ feinherb” mit diesem traumhaft tänzerischen Rotschiefer!

Filigran, saarklassisch und tänzerische Leichtigkeit!

Junge Reben aus den legendären Traumparzellen der Saar, Gottesfuß, Kupp und Braunfels (die nach den gleichen nachhaltigen Qualitätsmaßnahmen in den Weinbergen wie Traubenteilung, Humuswirtschaft und intensive Laubarbeit gepflegt werden wie die alten Reben, natürlich auch im biologischen Anbau), liefern die goldgelben Träubchen für diesen wunderschön verspielten, feingliedrigen Wein, der bei aller inneren Dichte die unvergleichliche Frucht (Orangen, Limetten, reife Ananas, gelber Pfirsich, Passionsfrucht) der Saarrieslinge und den spielerischen Tanz der Elfen demonstriert. Phänomenal, wie in diese Orgie der Frucht in eine traumhafte Mineralität eingebettet ist und eine so erfrischende Säure, dass sie schon beim Hineinriechen ins Glas in der Nase kitzelt. Am Gaumen paart sich diese erfrischende Säure mit der ausgeprägten Frucht, der zarten Süße und wiederum einer faszinierenden salzigen Mineralität. Ein ungemein fröhlicher, unkomplizierter Riesling, DIE dramatisch preiswerte Alternative zum Champagner, eine Einladung zum Opern schmettern in der Badewanne! Oder, wie Christina Hilker, immerhin schon mal Sommelier des Jahres im Gault Millau, verschmitzt lächelnd meint: „Ein Wein, von dem man ganze Badewannen trinken könnte, da er sich so anregend und trinkanimierend präsentiert, mit grandios niedrigem Alkoholgehalt von 10 Vol %.“

Werte Kunden: Der Hauch von Restsüße in diesem betörenden Kabinett ist kaum schmeckbar. Da bleibt nur überwältigende Feinheit! Vergesst teuren Champagner, trinkt preiswerten Rotschiefer. Die Preise trennen Äonen. Die qualitative Gleichwertigkeit jedoch ist eingemeißelt im vibrierenden Genuss im Glase! Engelspipi ohne Schwere. Eintauchen in die Leichtigkeit des Seins, in eine verzaubernde Welt von Zartheit, Fröhlichkeit und Weisheit … Oder schlicht: Eine sich im unendlich langen Augenblicke verlierende, unermessliche Lust!

12,60 €

(entspricht 16,80 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO010316

Inhalt: 0,75 l

Van Volxem, Rotschiefer Riesling Kabinett (feinherb) 2017

10,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Rotschiefer Riesling Kabinett (feinherb)
Seit Jahren ein Bestseller in unserem Programm!

Offen, blumig, gelbfleischig, mittelkräftig, weiche Säure, nicht zu süß. Passt. Das ist die kurze Variante.

Filigran, saarklassisch und tänzerische Leichtigkeit!
Junge Reben aus den legendären Traumparzellen der Saar, Gottesfuß, Kupp und Braunfels (die nach den gleichen nachhaltigen Qualitätsmaßnahmen in den Weinbergen wie Traubenteilung, Humuswirtschaft und intensive Laubarbeit gepflegt werden wie die alten Reben, natürlich auch im „quasi” biologischen Anbau), liefern die goldgelben Träubchen für diesen wunderschön verspielten, feingliedrigen Wein von Rotschieferlagen, der bei aller inneren Dichte die unvergleichliche Frucht (Zitronen, reife Ananas, gelber Pfirsich, Maracuja) der Saarrieslinge und den spielerischen Tanz der Elfen demonstriert. Phänomenal, wie in diese Orgie der Frucht eine traumhafte Mineralität eingebettet ist und eine so erfrischende Säure, dass sie schon beim Hineinriechen ins Glas in der Nase kitzelt. Am Gaumen paart sich diese erfrischende Säure mit der ausgeprägt gelbfleischigen Frucht, der zarten Süße und wiederum einer faszinierenden salzigen Mineralität. Ein ungemein fröhlicher, unkomplizierter Riesling, DIE dramatisch preiswerte Alternative zum Schaumwein-Aperitif, eine Einladung zum Opern schmettern in der Badewanne! Oder, wie Christina Hilker, immerhin schon mal Sommelier des Jahres im Gault Millau, verschmitzt lächelnd meint: „Ein Wein, von dem man ganze Badewannen trinken könnte, da er sich so anregend und trinkanimierend präsentiert, mit grandios niedrigem Alkoholgehalt von 10 Vol %.“ Werte Kunden: Der Hauch von Restsüße in diesem betörenden Kabinett ist kaum schmeckbar, da so balanciert. Da bleibt nur überwältigende Feinheit! Vergessen Sie den teuren Schaumwein, trinken Sie preiswerten Rotschiefer. Die Preise trennen Äonen. Die qualitative Gleichwertigkeit jedoch ist eingemeißelt im vibrierenden Genuss im Glase! Engelspipi ohne Schwere. Eintauchen in die Leichtigkeit des Seins, in eine verzaubernde Welt von Zartheit, Fröhlichkeit und Weisheit … Oder schlicht: Eine sich im unendlich langen Augenblicke verlierende, unermessliche Lust!

12,60 €

(entspricht 16,80 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO010317

Inhalt: 0,75 l

Van Volxem, Ritterpfad Riesling Kabinett Große Lage (feinfruchtig) 2016

8,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Ritterpfad Riesling Kabinett Große Lage (feinfruchtig)




14,90 €

(entspricht 19,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO012816

Inhalt: 0,75 l

Van Volxem, Bockstein Riesling Kabinett Große Lage 2016

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Bockstein Riesling Kabinett Große Lage
VINUM: Bestes Kabinett Deutschlands!

Dominik Völk: „Einfach legger!“

Von einer der alten Traumlagen an der Saar, dem Ockfener Bockstein, einem extrem steilen Weinberg mit seinem eher rötlichen, erzdurchwachsenen Schiefer, stammt dieser spektakulär gut gelungene Saar-Kabinett allererster Güte. Ausdruck einer innigen Liebesbeziehung der alten Rieslingreben und dem jähen Schieferabhang, miteinander verwurzelt und verwachsen, eine symbiotische Einheit, angelegt für Generationen!

In der Nase eine feine Mineralität (Dominik: „Das ist typischer Bockstein-Schiefer“), klar und brillant, und ein vielschichtiges Aromenspektrum (weiße Johannisbeeren, Pfirsich, Ananas, Orangenschalen, Akazienhonig, weiße Blüten und selbst ein Hauch von Stachelbeeren), am Gaumen füllig, und trotzdem sehr elegant und fein, dicht, konzentriert, und trotzdem finessenreich. Zarter Schmelz und ein animierendes Süße-Säurespiel verleihen diesem Kabinett eine vibrierende Geschmeidigkeit, die expressive Frucht hüllt diesen Feingeist in ein exotisch anmutendes Mäntelchen, darüber schwebt eine subtile Würze. Ein grandioser Spannungsbogen baut sich am Gaumen auf, Mineralität und Frucht, Süße und Säure sind perfekt orchestriert, und im Finale furioso endet diese Rieslingsinfonie mit einer großartigen Länge.

Ein weiterer großer Wurf, der dem kongenialen Duo Roman und Dominik hier gelungen ist. Und direkt mit der Auszeichnung „Bestes Kabinett des Jahres“ im neu erschienen VINUM-Weinführer geadelt. Als ob es noch eines Belegs für die überragende Qualität der 2016er Kollektion von Van Volxem bedarft hätte.

P.S.: Auf die Frage, wie er den Bockstein Kabinett am treffendsten beschreiben würde, antwortete Dominik auf seine typisch fränkische Art: „Einfach legger!“ Manchmal reichen auch einfach zwei Worte.

Frisch abgefüllt, noch etwas verschlossen, braucht auf jeden Fall Sauerstoff und geht mit zunehmender Dauer richtig auf, Höhepunkt in 1-2 Jahren, bis 2030.

26,00 €

(entspricht 34,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO012916

Inhalt: 0,75 l

Schaefer, Graacher Himmelreich, Riesling Kabinett 2016

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Graacher Himmelreich, Riesling Kabinett
Kabinett for Lovers. Macht seinem Namen alle Ehre. 92 Punkte! - VINOUS

In ein wahres Aromenhimmelreich taucht man hier ein. Frische Birne, Melone, Apfelblüten, viel Schiefer und Würze und Kräuter, ein Spritzer Limettensaft und reifer Pfirsich verführen mit ihrem Duft die Nase. Ist das herrlich! Im Mund dann frisch aufgeschnittene Orangen, Grapefruit, reife Birne und frischer, grüner Apfel. Welch köstliche Frucht. Auf der Zunge steinig, mineralisch, klar und überraschend griffig. Da ist Textur im Spiel, das hat Profil und Selbstbewusstsein, bleibt aber dennoch immer verspielt und ohne Strenge. Der Himmelreich Kabinett wird seinem Namen mehr als gerecht, man fühlt sich wie auf Wolke sieben, der Gaumen wird verwöhnt von frischem Saft und einem delikaten, pikanten Mundgefühl. Die feine Süße wirkt nur sehr subtil, darüber nackter Schiefer, kühl und frisch, mit einem komplexen, langanhaltenden Abgang. Im Vergleich zu 2015 ist 2016 feiner, eleganter und eben mineralischer. Der Schluckreflex liegt bei glatten 100%. Dies sieht auch Christoph Schaefer so: „Man ist gut beraten, immer eine zweite Flasche eingekühlt zu haben. Ein Spaßwein (für mich eine grandiose Untertreibung, Ralf Zimmermann) mit viel Niveau, wie man es sich wünscht, einer, der einfach Freude macht.“ Wohl wahr. Unübertrefflich harmonisch, ungemein präzise und sagenhaft fein, frisch und leicht, traumhaft balanciert, vibrierende Säurestruktur, toller Spannungsbogen am Gaumen, rassig und animierend, ein Paradebeispiel eines klassischen, beschwingten Kabinetts von exzellenten Schieferverwitterungsböden, dem großartigen Terroir an der Mosel.

VINOUS: „Die Zartheit, die Frische, ganz zu schweigen von der köstlichen Frucht im langen Abgang machen es unmöglich, diesen Wein zu spucken. 92 Punkte!

Im Moment jugendlich frisch, hat aber Potential für eine phantastische, lange Entwicklung, sollte sich die Frische gegen die Reife durchsetzen. Wer sich bremsen kann, darf den Wein ruhig ein paar Jahre weglegen.

14,80 €

(entspricht 19,73 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO021116

Inhalt: 0,75 l

Diel, Schlossberg 1. Lage Riesling Kabinett 2017

9,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Schlossberg 1. Lage Riesling Kabinett
Neu bei Pinard!

Carolines Schlossberg Kabinett ist für uns in diesem Jahr ein klarer Favorit, da das kühle Terroir der Lage alle Qualitäten eines guten Kabinetts hervorhebt. Dieser im Stahltank ausgebaute und spontanvergorene Riesling erinnert uns an geniale Mosel-Kabinette, in seiner feinrauchigen und zartwürzigen Art. Da wäre die feine Schieferwolke, die sich über saftige Birne und frischen Ingwer legt. Das wirkt kühl und anziehend. Und am Gaumen ist der Kabinett dieses Jahr ebenfalls sehr elegant anstatt exotisch. Und somit fügt sich die Fruchtsüße enorm gut ein, steht im Hintergrund. Das ist animierend, mit der Schieferwürze und zitronigen Aromatik, die von Eisenkraut umspielt wird. Ein Kabinett, der munter macht, erfrischt und stets filigran bleibt.

15,50 €

(entspricht 20,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA013517

Inhalt: 0,75 l

Diel, Schlossberg 1. Lage Riesling Kabinett (Versteigerungswein) 2015

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Schlossberg 1. Lage Riesling Kabinett (Versteigerungswein)




35,70 €

(entspricht 47,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA013515

Inhalt: 0,75 l

Schäfer-Fröhlich, Felseneck Riesling Kabinett 2017

8,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Felseneck Riesling Kabinett
Coup de Coeur
Kabinett zur Königsdisziplin erhoben!

Die dramatische Steillage Felseneck ist eines der besten Terroirs Deutschlands, das spannende Gewächse voller Rasse, Finesse und Ausstrahlung hervorbringt, die zu begehrten Kultgewächsen wurden und von Liebhabern in aller Welt gesucht werden. Und der Preis dieses Weltklasseweins kann im internationalen Kontext gesehen nur als Witz bezeichnet werden. Ein beschwingter, fröhlicher Wein mit einer „geilen“ Nase, einer tollen Frische und einer kristallklaren Textur, der zum „ewigen“ Weitersüffeln animiert, der sehnsüchtige Erinnerungen wachruft an die sprudelnde Quellenklarheit eines jungen, tänzelnden Baches im frischen Frühling. Der Kabinett zählt immer noch zu den Zechweinen, viele Winzer interpretieren ihn so und sicherlich spielt sein kaum nennenswerter Preis auch eine psychologische Rolle in der Wahrnehmung dieser Weinkategorie. Doch einige haben erkannt, welch Königsdisziplin in dieser Kategorie steckt, wenn man sie mit größter Aufmerksamkeit vinifiziert. Denn liebe Kunden, einen schwebenden Kabinett, den gibt es so nur in Deutschland und aus keinem anderen Land und keiner anderen Rebsorte als dem Riesling lassen sich derartig tiefgründige Prädikatsweine mit solcher Leichtigkeit vinifizieren. Wir finden, dass Tim Fröhlich mit dem 2017er Jahrgang ein Meilenstein gelungen ist. Einer der größten Weinwerte Deutschlands in 2017 mit unübertrefflichem Preis-Genussverhältnis! Die typische Spontinase, wie man sie von vielen Mosellegenden kennt, die mystische und gleichwohl verspielte Art, leicht dunkle Noten von Waldhonig am Gaumen, eine knackige Säureader, die dem Wein Balance gibt, ihn fast trocken erscheinen lässt und die Substanz in Form von Tiefe ohne Schwere am Gaumen. Diese perfekten Proportionen einzufangen ist große Winzerkunst, auch mit einem Hauch Glück verbunden, das Zeugnis jahrelanger Erfahrung und eben auch der Tatsache geschuldet, dass Tim Fröhlich diesem Edelprädikat vollste Aufmerksamkeit widmet.

15,50 €

(entspricht 20,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA031217

Inhalt: 0,75 l

Dönnhoff, Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling Kabinett 2016

8,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling Kabinett
Der beste Kabinett (zusammen mit 2015), der je aus dieser großen Lage vinifiziert worden ist!

Mein steter Eindruck beim Genuss der vibrierenden, verspielten Dönnhoffschen Kabinette ist, dass sie, wie Helmut selbst, einen jungenhaften Optimismus ausstrahlen und ihre Liebhaber daher stets an die sprudelnde Quellenklarheit eines jungen, tänzelnden Baches im frischen Frühling erinnern. Wahre Pretiosen, die in eine magische Welt entführen und die zu erzählen wissen von den unterschiedlichen Bodenzusammensetzungen, auf denen die alten Rebstöcke wachsen und deren glockenklare Typizitäten in geschmacklich so unterschiedlichen Weinen erklingen. 2016 ist ein Hammerjahrgang für die Kreuznacher Lagen und daher ist der Krötenpfuhl, wie schon Kahlenberg, der beste Kabinett, der je aus dieser großen Lage vinifiziert worden ist!

12,50 €

(entspricht 16,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA024316

Inhalt: 0,75 l

Dönnhoff, Oberhäuser Leistenberg Riesling Kabinett 2016

9,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Oberhäuser Leistenberg Riesling Kabinett
Coup de Coeur
Pinard de Picard - Lieblingswein
Stuart Pigott über den 2016er Leistenberg: „Ein prototypischer Kabinett. - 93 Punkte!“

Wie verführerisch verwöhnt dieser geniale Riesling Nase und Zunge gleichermaßen: Die brillante Frucht (Mandarine, Apfel- und Kirschblüten, Zitronenzesten), eingebettet in einen Kokon von Schieferduft, becirct förmlich alle olfaktorischen Sinne und animiert geradezu zum Eintauchen ins Glas. Dieser ungewöhnliche dichte, konzentrierte, gleichwohl immer noch filigran-finessenreiche Kabinett mit einem phantastischen Süße-Säure-Spiel auf der Zunge ist ungemein präzise, nobel und aristokratisch, ein Referenzwein eines klassischen Kabinetts der Nahe!

Die Steillage „Leistenberg“ galt schon in legendären Vorzeiten als eines der besten Naheterroirs, das spannende Gewächse voller Rasse, Finesse und Ausstrahlung hervorbringt, die zu begehrten Kultgewächsen wurden und von Liebhabern in aller Welt gesucht werden. Und der Preis dieses Weltklasseweins kann im internationalen Kontext gesehen nur als Witz bezeichnet werden. Ein beschwingter, fröhlicher Wein, der zum „ewigen“ Weitersüffeln animiert, der, wie der Krötenpfuhl, sehnsüchtige Erinnerungen wachruft an die sprudelnde Quellenklarheit eines jungen, tänzelnden Baches im frischen Frühling. Wow, welch ein phantastischer Aperitifwein! Da kann man getrost einmal den wesentlich teureren Edelchampagner vergessen! Einer der größten Weinwerte Deutschlands in 2016 mit einem unübertrefflichen Preis-Genussverhältnis! Kategorie persönlicher Lieblingswein!

13,90 €

(entspricht 18,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA020516

Inhalt: 0,75 l

Dönnhoff, Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling Kabinett 2017

9,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Kreuznacher Krötenpfuhl Riesling Kabinett
Krötenpfuhl, der ‚rising star‘ bei Dönnhoffs!

Der Kreuznacher Krötenpfuhl ist eine Paradelage im Sortiment und soll zukünftig eine noch wichtigere Rolle bei Dönnhoffs spielen. Denn diese eher unbekannte Lage steckt voller Potenzial. Erstmalig im Jahrgang 2017 wird es hieraus auch ein Großes Gewächs geben! Unser Eindruck beim Genuss dieses herrlich verspielten und expressiven Kabinetts ist, dass dieser Lage eine ungemein impulsive Art eigen ist. Beim Kabinett zeigt sich das über eine überbordende Exotik mit reifer gelber Kiwi, Aprikosen und Ananas und der animierenden Art, neben der Fruchtsüße auch eine zart herbwürzige Note zu besitzen. Das ist ein expressiver und kräftiger Kabinett, der die Ärmel hochkrempelt. 2017 ist ein Hammerjahrgang für die Kreuznacher Lagen, erstmals von GG-Format und daher ist der Krötenpfuhl auch als Kabinett ein echter Traumwert geworden.

12,50 €

(entspricht 16,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA024317

Inhalt: 0,75 l

Dönnhoff, Oberhäuser Leistenberg Riesling Kabinett 2017

9,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Oberhäuser Leistenberg Riesling Kabinett
Coup de Coeur
Pinard de Picard - Lieblingswein
Ein Klassiker unter den Kabinetten! Top-Tipp!

Die Südosthänge mit Grauschieferverwitterungsböden sind prädestiniert für fruchtsüße Prädikate wie den Kabinett, geraten niemals zu süß, denn der Edelpilz Botrytis entsteht hier nur äußerst selten. Das ist ein verführerischer Kabinett, mit typischer Nahe-Nase von reifen Mandarinen, Steinobst und Apfelnoten. Wie verführerisch verwöhnt dieser geniale Riesling Nase und Zunge gleichermaßen: Die brillante Frucht (Mandarine, Apfel- und Kirschblüten, Zitronenzesten), eingebettet in einen Kokon von Schieferduft, becirct förmlich alle olfaktorischen Sinne und animiert geradezu zum Eintauchen ins Glas. Dieser ungewöhnliche dichte, konzentrierte, gleichwohl immer noch filigran-finessenreiche Kabinett mit einem phantastischen Süße-Säure-Spiel auf der Zunge ist ungemein präzise, nobel und aristokratisch, ein Referenzwein eines klassischen Kabinetts der Nahe!

Die Steillage „Leistenberg“ galt schon in legendären Vorzeiten als eines der besten Naheterroirs, das spannende Gewächse voller Rasse, Finesse und Ausstrahlung hervorbringt, die zu begehrten Kultgewächsen wurden und von Liebhabern in aller Welt gesucht werden. Und der Preis dieses Weltklasseweins kann im internationalen Kontext gesehen nur als Witz bezeichnet werden. Ein beschwingter, fröhlicher Wein, der zum „ewigen“ Weitersüffeln animiert, der, wie der Krötenpfuhl, sehnsüchtige Erinnerungen wachruft an die sprudelnde Quellenklarheit eines jungen, tänzelnden Baches im frischen Frühling. Wow, welch ein phantastischer Aperitifwein! Einer der größten Weinwerte Deutschlands in 2017 mit einem unübertrefflichen Preis-Genussverhältnis! Kategorie persönlicher Lieblingswein!
Markus Budai: „Dönnhoffs Leistenberg war der allererste Kabinett überhaupt, den ich jemals im Glas hatte. Und mit jedem Jahrgang kommen die Gefühle und die Begeisterung auf, die ich damals verspürte. Der Leistenberg ist ein Parade-Kabinett, niemals zu süß, immer von purem Trinkfluss geprägt. Ein Evergreen bei Dönnhoffs, zu dem ich eine ganz persönliche Beziehung habe, hat er doch meine erste Weinbegeisterung für feinherbe Weine entfacht.”


13,90 €

(entspricht 18,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA020517

Inhalt: 0,75 l

Schönleber, Monzinger Riesling Kabinett 2017
Veganes Produkt

9,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Monzinger Riesling Kabinett
Einfach schön!

Letztes Jahr urteilte Stephan Reinhardt, der für Parker alle deutschen Weine verkostet und bewertet, über den genialen Kabinett: „Ein gefährlicher Wein.“ Kein Wunder, denn dieser tänzerisch leichte Riesling neigt dazu, schneller ausgetrunken zu sein als man ihn an einem lauen Sommerabend wahrnimmt. Überall wird über Weine mit Trinkfluss gesprochen. Was gibt es „trinkigeres“ als einen federleichten Kabinett? Frank Schönleber zaubert diesen Riesling aus einer flachgründigeren Lage, die kleine Erträge liefert und sich langsam im Mostgewicht entwickelt. Die ideale Voraussetzung, um einen Kabinett zum idealen Zeitpunkt zu lesen. Denn nur wenn er nicht zu reif ist, wenn die Säure noch in den Trauben knackt, gerät ein Kabinett trinkig. Im Prinzip muss die zarte Fruchtsüße von der Säure ausbalanciert werden, sodass man den Wein sensorisch kaum als süß wahrnimmt. Und genau dies ist Frank hier im Jahrgang 2017 wunderbar gelungen.

Welch mineralischer, verspielter, zart gewobener, delikater, klassischer Kabinett – ein Riesling zum Niederknien, so zart und expressiv! Schon in der hocheleganten Nase faszinieren eine tiefgründige Mineralität und eine komplexe, feinwürzige Aromatik, insbesondere frische Orangenschalen, Weinbergspfirsich, Grapefruit und Anis. Am glockenklaren Gaumen viel Spiel, Finesse, Rasse, dazu eine enorme Dichte und eine gigantische Terroirwürze. Dieser fein ziselierte, so saftige Riesling demonstriert auf einmalige Art und Weise, warum ein filigraner, tänzelnder, fruchtsüßer Kabinett unter vielen Liebhabern deutscher Weine so begehrt ist, nicht zuletzt wegen seiner Leichtigkeit im Alkohol, der ihn zu einem wunderbaren Zech-, Aperitif- und Terrassenwein werden lässt, aber gereift auch zum idealen Begleiter für leichte, feine Speisen. Welch schwebender Kabinett aus Samt und Seide und großartiger Eleganz!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2020 bis nach 2030.

13,50 €

(entspricht 18,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA041417

Inhalt: 0,75 l

Schneider, Niederhäuser Klamm, Riesling Kabinett 2017

9,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Niederhäuser Klamm, Riesling Kabinett
Vorzüglicher Kabinett aus Paradelage.

Die Niederhäuser Klamm ist neben der Hermannshöhle Jakobs Paradelage. Nur hat diese, anders als die Hermannshöhle, keinen geistigen Vater, der ihr bislang ein verdientes Renommee verschafft hat und schwebt damit unter dem Radar. Doch unter Winzern ist die steilste Lage der Nahe (bis zu 70% Steigung!) mit ihren porphyrithaltigem Vulkanverwitterungsgestein und Schiefer hoch angesehen.

Aus diesem Meisterstück hat Jakob Schneider 2017 einen fantastischen Kabinett gelesen. Er stammt von Osthängen der Lage, die weniger Abendsonne erzielen, so die nötige Säure für einen Kabinett erhalten aber nicht zu reif werden. Dieser Kabinett tänzelt, verzauberte uns bei unserer Verkostung im Frühjahr, sodass wir uns schon damals auf die Ankunft im Sommer freuten. Das ist ein feinwürziger Kabinett, der frisch weißblütig duftet und am Gaumen eine nahetypische Steinobstfrucht besitzt, die in Form reifer und saftiger Nektarinen am Gaumen zart dahinfließt. Jakob sucht hier durchaus auch eine fruchtige Komponente und so handelt es sich hierbei um einen verspielten und fleischigen Kabinett, der mit etwas weicherer Säure und reifer Zitrusfrucht und einem Hauch Fruchtsüße pure Trinkfreude verkörpert. Das ist kraftvoll und doch tänzelnd zugleich. Eben unbeschwert und komplex zugleich. Eigenschaften, wie sie eigentlich nur ein Kabinett besitzt.

Zu genießen ab sofort bis 2030+

9,80 €

(entspricht 13,07 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA060817

Inhalt: 0,75 l

Lauer, Kupp#5 Kabinett 2015 VERSTEIGERUNG 2018

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Kupp#5 Kabinett 2015 VERSTEIGERUNG




27,37 €

(entspricht 36,49 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DMO200115

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen