Saarwellingen, am 20. Juli 2017

Pinard de Picard - Newsletter

Klassiker unseres Programms von der Fachpresse gefeiert!

Schäfer-Fröhlich

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

Jancis Robinson ist begeistert von Schäfer-Fröhlichs Spätlese, Marco Porello vinifiziert im Piemont zwei phantastische Tropfen zu unglaublich günstigem Preis und die Domaine de Fondrèche beglückt uns mit einem wunderbaren Rosé und einem Rotwein der absoluten Weltspitze!

Mit herzlichen Grüßen aus Saarwellingen

Tino Seiwert und Ralf Zimmermann

SCHÄFER-FRÖHLICH – Nahe

Ein Must Have des „Wunder-Jahrgangs” 2016!

Schäfer-Fröhlich

Langsam kommen die ersten Bewertungen des „Wunderjahrgangs” 2016 in Deutschland auf den Markt. Brandaktuell schwärmt Jancis Roninson über die Finesse der wunderbaren Spätlese von Tim Fröhlich „A German beauty” und vergibt begeistert die Weltklassenote von 18/20 Punkten. Ein Must Have des Jahrgangs!

Und wieder eingetroffen ist unser Sommerhit der sympathischen Fröhlichs, der Nahe Riesling trocken 2016: Unser erster Kandidat für den Guts-Riesling des Jahrgangs 2016!

Schäfer-Fröhlich, Bockenauer Felseneck, Riesling Spätlese Goldkapsel 2016

7,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Schäfer-Fröhlich, Bockenauer Felseneck, Riesling Spätlese Goldkapsel
Der Hammer: „A German beauty” (Jancis Robinson), 18/20 Punkten!

Einer der 5 größten Spätlesen Deutschlands im besten Jahrgang für Süßwein seit Jahrzehnten mit Potential bis 2050! Parker bzw. Stephan Reinhardt geben die zweithöchste Bewertung in Deutschland. Und da diese phantastische Spätlese aus 2016 nicht nur stilistisch, sondern auch qualitativ wie ein Zwillingsbruder der 2015er daherkommt, möchten wir hier nochmals Reinhardt zitieren: „From the oldest vines, the Felseneck Riesling Spätlese Gold Capsule is deep, very precise and smoky on the nose. On the palate, this is a pure and highly finessed Riesling with a frisky and light character, lots of salt and piquant, very stimulating acidity!“

Zu genießen wie alle großen Spätlesen ab sofort (aber eigentlich ist sie zu schade dafür!!), Potential jedenfalls für Jahrzehnte!

23,00 €

(entspricht 30,67 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA030416

Inhalt: 0,75 l

Schäfer-Fröhlich, Nahe Riesling trocken 2016

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Schäfer-Fröhlich, Nahe Riesling trocken
Coup de Coeur
Pinard de Picard - Sonderedition
Unser erster Kandidat für den Guts-Riesling des Jahrgangs 2016!

Exklusiv bei Pinard de Picard!

Der FEINSCHMECKER lobte bereits erstmals nach einer großen Degustation der 2009er Gutsrieslinge euphorisch: „Unser Testsieger ist der Nahe-Riesling von Schäfer-Fröhlich”.

Und auch der 2010er wurde wiederum zu den drei besten Deutschlands gezählt! Und jedes weitere Jahr wurde dieser überaus preiswerte Rieslinggigant immer beliebter. Bei unseren begeisterten Kunden und den Fachjournalisten!

Und der aktuelle 2016er, dessen Trauben erst Mitte Oktober aus Grand Cru-Lagen (!) geerntet worden sind und dessen bestes Fass wie stets exklusiv für Pinard de Picard gefüllt worden ist, ist ein ganz heißer Kandidat für den besten Gutsriesling Deutschlands in 2016!

Was verführt hier eine Feinheit und Finesse (bei gleichwohl grandioser Dichte!), welch animierende Frische, welch vibrierender Extrakt und welch glockenklarer Stil! Einen besseren Gutsriesling habe ich bei allen meinen Verkostungen in den letzten Wochen nicht finden können, nur stilistisch andersartige! Welch unvergleichliche Trilogie von grandioser Mineralität (in Referenzqualität für einen Gutsriesling), brillanter Frucht (Nektarine, Aprikose, weiße Pampelmuse) und weißen Blüten bereits in der Nase!

Auf der Zunge tänzelnd, vibrierend, glockenklar, bei aller Kraft ungemein leichtfüßig (nur 12% Alkohol), präzise, filigran und kräuterwürzig. Was für ein fulminanter Einstieg in die mythische Welt der authentischen Terroir-Unikate unserer sympathisch-fröhlichen Familie, die bereits seit über 200 Jahren im Weinbau tätig ist und heute im vinologischen Olymp angekommen ist.

John Gilman (VIEW OF THE CELLAR) urteilte schon mehrfach begeistert: „An excellent value”. Und Pinard de Picard meint: „Tims NaheRiesling ist weit mehr als nur ein Gutsriesling. Stellen Sie diesen Preisprovokateur doch mal in eine Reihe mit wesentlich teureren Gewächsen. Ihr Urteil interessiert uns sehr!

10,90 €

(entspricht 14,53 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: DNA030916

Inhalt: 0,75 l

MARCO PORELLO – Piemont

Ein Kleinod am Rande der prestigeträchtigen Orte Barolo und Barbaresco lehrt die großen Namen des Piemont das Fürchten – und dies zu sagenhaft günstigen Preisen!

Maco Porello
Porello, Barbera d’Alba Mommiano, rosso 2016

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Porello, Barbera d’Alba Mommiano, rosso
Barbera knackig, frisch und rassig. Lust und Lebensfreude pur!

Langsam, aber sicher entdeckt auch die internationale Fachpresse unser Kleinod: Der DECANTER, eine der international renommiertesten Weinfachzeitschriften mit hervorragenden Kolumnisten wie Michael Broadbent und Hugh Johnson, feierte diesen provokant preisgünstigen Barbera bereits mit 4 Sternen, was bedeutet „höchst empfehlenswert” und wertete ihn wegen „seiner vibrierenden Frucht, Komplexität und traumhaften Struktur und Balance” als eines der größten Schnäppchen auf dem internationalen Weinmarkt!

Welch grandioser Barbera! Saftige Brombeeren hüpfen in meine Nase hoch, gefolgt von ebensolchen Kirschen, ein paar Veilchen und einer kleinen schwarzen Olive. Sünde pur im Riechorgan. Und dann "Hallo Welt!" im Mund. Frech, von frischer Säure getrieben und so knackig, dass man es gar nicht glauben will. Unbändige Lebenslust auf der Zunge, reife rote Beeren, kecker Saft und eine Frische, die man in Rotweinen suchen muss. Der Mommiano hat 14,5! PS unter der Haube, wo die aber sind, bleibt rätselhaft. Der Wein zischt einem durch die Luke, als gäbe es kein Morgen. Zart kräutrig, schlank und rassig, aufgeweckt und pulsierend steht er im Mund, den Gaumen streicht er mit feiner Seide ein und schiebt am Ende hinter all den reifen Kirschen nochmals die Olive und eine Ladung Steine hinterher. Der Tropfen ist die pure Überraschung, man will es gar nicht glauben und nimmt immer wieder einen Schluck davon. Nur um festzustellen, dass hier die reine Lebensfreude im Glas steht. Unfassbar. Ich kenne doch einige Barberas, aber der hier kracht vor lauter Puls und Lebenslust. Das ist Spektakel, Kino und auch Zirkus. Gefüllte Paprika in Tomatensauce und dieser Wein dazu muss einfach traumhaft sein. Die Kombination mit Schmorgerichten, Wild und auch Pasteten ebenso. Ich will jetzt noch ein Glas davon.

9,80 €

(entspricht 13,07 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI030216

Inhalt: 0,75 l

Porello, Roero Arneis Camestrì, bianco 2016

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Porello, Roero Arneis Camestrì, bianco
2 rote Gläser und Auszeichnung für besonders günstiges Preis-Genussverhältnis im Gambero Rosso 2016 für seinen beliebten Jahrgangsvorgänger.

„Kleiner” Wein für’s richtig große Weinvergnügen!

Dieser feinwürzige Roero Arneis Camestrì ist ein wunderbares Beispiel, wie phantastisch gut im pittoresken Piemont auch Weißweine munden können. Dies zu demonstrieren ist ein großes Anliegen des ambitionierten Winzers, um der autochthonen Rebsorte seiner Heimat wieder zu dem ihr gebührenden Ruhm und Ehre zu verhelfen. Das gelingt ihm so hervorragend, dass er stets höchstes Lob in allen namhaften italienischen Guides erntet, insbesondere wegen der fast nordisch anmutenden Frische seines so beliebten Weißweins. Kein Wunder, wächst doch der Arneis in kühlen Lagen auf sandigen Untergründen des ehemaligen Urmeeres, die sehr reichhaltig an Mineralien sind. Das Mikroklima hier ist geprägt von großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht (ideale Bedingungen zur komplexen Aromenbildung in den Träubchen!), die Lagen sind sehr steil und von einem stetig wehenden Wind durchzogen. Ausgebaut wird der Camestrì zudem ausschließlich im Edelstahltank, um seine famose Frische und vibrierende Rasse zu bewahren.

Die würzige Nase wird verwöhnt von den Düften einer blühenden Sommerwiese, dazu reifes gelbes Steinobst, weiße Blüten, Aprikose und Limetten. Die Nase jubelt. Die Zunge und der Gaumen machen es ihr nach, ergötzen sich an diesem gnadenlos trockenen und höchst animierenden Tropfen. Würzig, enorm mineralisch und fein zieht der Camestri über die Zungenmitte, verlässt nie seinen Kurs und legt sich am Gaumen mit einem feinen Film von weißen Blüten an. Am Gaumen kommt dieser verspielte Weißwein knochentrocken daher mit herrlich kühler Frucht und salziger Mineralität sowie würziger Länge. Stilistisch etwas lustvoll-fülliger als sein beliebter Jahrgangsvorgänger, liebkost er mit cremiger Saftigkeit die Zunge. Welch großartiger Begleiter zu Fischgerichten, aber auch solo genossen ein italienischer Sommernachtstraum!

Unter Preis-Genussgesichtspunkten einer der Lieblingsweißweine von vielen unserer Kunden aus Bella Italia. Bei dessen Verkostung mir unwillkürlich eine mich berührende Liedzeile in den Sinn schoss. „Com’è difficile trovare l’alba dentro l’imbrunire“ („Wie schwer ist es, den Tagesanbruch in der Abenddämmerung zu finden“, gesungen von Alice, Prospettiva Nevskij, und ein toller Text von Franco Battiato – für meinen Geschmack einem der besten Chansonniers italienischer Sprache). Merkwürdigerweise, denn der Wein verströmt eher die Leichtigkeit des Seins als eine wie auch immer geartete Melancholie. Muss wohl an der beschwingten Melodie gelegen haben! Alla vostra salute!

8,95 €

(entspricht 11,93 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: IPI030116

Inhalt: 0,75 l

DOMAINE DE FONDRÈCHE – Côtes-Du-Ventoux

Seit 20 Jahren Pinard de Picards Klassiker vom Mont Ventoux!

Fondreche

Parker urteilt euphorisch: „Fondrèche is the reference point for what can be done in the Cotes du Ventoux. This is a source of sensational wines that still sell for incredibly fair prices.”

Fondrèche, Le Rosé 2016

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Fondrèche, Le Rosé
Ein lustvoller Begleiter für laue Sommerabende!

„Meine Rosé-Entdeckung 2017! Rosaroter Hardrock! Trocken wie britischer Humor”, schwärmte ein begeisterter Neukunde bei der Probe. Unsere Stammkunden lieben diesen Provencalen, den der FEINSCHMECKER zu den drei besten Rosés Südfrankreichs zählte, schon seit 2 Jahrzehnten!

Rein ins Rosévergnügen! Melone, Litschi und die rosa Grapefruit rocken in den Nasenflügeln. Darüber weht der Wind provencalischer Gewürze. Und dann geht richtig die Post im Mund ab. Da tanzt ein Tropfen auf der Zunge, der eine verführerische Idee von Frucht zeigt und sich darüber hinaus auf Würze, Mineralität und Frische konzentriert. Weiße Blüten am Zungengrund, am Gaumen herb, trocken wie britischer Humor und so wunderbar floral, wie es nur Frankreich kann. Schmeckt man Kalk oder ahnt man ihn nur? Knackig, frisch, kühl im Sinn des Wesens, glasklar, rein und mit einem Trinkfluss ausgestattet, das selbst einem Sprinter zu rasant sein könnte. Was für ein Rosé, der in uns den Zauber der Provence in Erinnerung ruft. Was hat der für ein Tempo drauf, wie zischt der über die Zunge und wie schnell verdunstet der im Mund. Welch superfrischer legerer Stil, durstlöschend und gleichwohl ausdrucksstark. Das Gegenteil opulenter alkoholgeschwängerter Monster-Rosés und ein idealer Begleiter für laue Abende. Fisch und Meeresfrüchte kaufen, Grill anheizen, Garnelen rauf aufs Gitter oder Lammkoteletts oder Merguez und dann ab ins Rosé-Nirwana. Der Le Rosé wird Sie in den rosaroten Wahnsinn treiben. Und Sie werden vielleicht gar nicht mehr zurückkommen wollen! Welch superfrischer legerer Stil, durstlöschend und gleichwohl ausdrucksstark. Sébastien Vincenti bringt das Credo dieses Leckerschmeckers auf den Punkt: „Das wichtigste ist die Trinkfreude“, grinst und schenkt uns das nächste Glas ein!

7,95 €

(entspricht 10,60 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS030516

Inhalt: 0,75 l

Fondrèche, Divergente, Côtes du Ventoux, rouge 2015

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Fondrèche, Divergente, Côtes du Ventoux, rouge
Pinard de Picard - Lieblingswein
Weltklassewein! Bis 96 Parker-Punkte!

A new star is born! Ein neuer Lieblingswein der südlichen Rhône von Tino Seiwert!

Alte Syrah-Reben eines speziellen Klons, gepflanzt 1961, sind die Grundlagen für einen Stoff, aus dem unsere Träume bestehen! Stilistisch nahe am großartigen Persia, aber mit dem kleinen entscheidenden Kick mehr!

Was hat mich dieser geniale Tropfen innerlich berührt auf meiner Probe im Weinkeller am Fuße des Mont Ventoux. Die kaum möglich gehaltene Steigerung des Persia. Nicht weil er noch mächtiger wäre, im Gegenteil, er wirkt feiner! Obwohl er unglaublich reichhaltig, mächtig und konzentriert ist. Das sind die Paradoxien der besten Weine der Welt. Orgien verführerischer Cassis-Frucht vermählen sich mit tiefgründiger Mineralität! Wüsste ich nicht, wo ich mich befinde, sähe ich mich im Keller von Chave an der nördlichen Rhône! Dieser Stoff eines einzigen Fuders (damit wissen wir um die begrenzte Menge dieses Weltklasseweines) hat allerhöchstes Hermitage-Niveau! Das ist der ultimative Terroir-Ausdruck eines genialen Weins vom Mont Ventoux. Ein überwältigender Erfolg!

Was meint Parker bzw. sein für die Rhône zuständiger Verkoster Jeb Dunnuck eigentlich zum neuen Blackbuster der südlichen Rhône, dem Divergente 2015? „This is one sensational looking barrel sample that's reminiscent of a top flight Hermitage!” Und dann vergibt er begeistert bis 96 Punkte, wie mehreren ganz großen Châteauneuf-du-Pape! Nur?! Nun, dazu muss man wissen, dass sich die Bewertungen im WINE ADVOCATE verändert zu haben scheinen. Das Pendel der Bewertungen ist zurück geschlagen Richtung Vernunft. Wurden beispielsweise im 2010er Jahrgang an der südlichen Rhône noch fast 30 Weine mit bis zu 100 Punkten bewertet, eine nicht nachvollziehbare Lobhudelei, so erzielt im großen Jahrgang 2015, den die Winzer als eine Mischung der genialen Jahrgänge 2007 und 2010 betrachten und der WINE ADVOCATE gleichermaßen als „beautiful vintage” bewertet, nur ein Wein die 100 Punkte. Pendel schlagen stets weiter zurück als notwendig und müssen stets wieder einjustiert werden. Generell jedoch scheinen mir derartig vorsichtige Bewertungen seriöser als diejenigen in der Vergangenheit und sie werden auch zu einer wohltuenden Preisstabilität beitragen. Uns Verbraucher wird es freuen, denn unabhängig von den Punkten haben wir die gleichen Qualitäten auf dem Tisch stehen. Und im alten Bewertungsschema hätten wir hier wahrscheinlich die 98-100 Punkte gegeben, insbesondere, wenn wir die 96 Punkte des 2007er Persias als Vergleich heran ziehen. Doch genug zu diesem Thema. Wir trinken Weine und keine Punkte! Liebe Kunden, lagern Sie sich diesen absoluten Weltklassewein in Ihre Keller und genießen Sie in Bälde diesen grandiosen Weingiganten, der in einer Liga spielt mit den um ein Mehrfaches teureren Hermitagegewächse!

Zu genießen ab 2018, Höhepunkt 2020 bis (weit?) nach 2030.

39,90 €

(entspricht 53,20 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FRS031415

Inhalt: 0,75 l

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Weinseminare in gemütlicher Atmosphäre
Erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsweine, Anbaugebiete und Winzer! Unser Sommelier Andreas Braun und das Team von eventart freuen sich auf Ihren Besuch!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen