Saarwellingen, am 14. November 2016

Pinard de Picard - Newsletter


Château Lamartine – CAHORS

Das hat die Welt noch nicht geseh’n!

96 Punkte für einen französischen Rotwein unter 10 Euro! Seit über 20 Jahren führen wir unsere Weinhandlung. An eine vergleichbar euphorische Bewertung können wir uns nicht erinnern! Das ist wahrlich einer der größten Weinwerte, die es je gegeben hat!

WEINWISSER: „Testsieger Große Cahors-Verkostung: Château Lamartine Cuvée Expression!”

Manfred Klimek in der Welt am Sonntag: „Château Lamartine: Großer Wein für wenig Geld!”

Die ‚Bibel‘ der französischen Weinkritik schwärmt: „Alain Gayraud vinifiziert die großen Klassiker der

Region, die durch ihren Charakter, ihre Finesse ihre Frische und grandiose Reife betören!”

Das Cahors ist eines der ältesten und berühmtesten Weinanbaugebiete Frankreichs und über Jahrhunderte waren die so genannten „black wines” aus der Malbec-Rebe gefragter in der Weinwelt als die benachbarten Bordelaiser Gewächse. Und Alain Gayraud ist einer der TOP-Winzer der Region, die sich auf den Weg gemacht haben, Cahors seine historische Stellung wieder zu geben. „Mit guten Weinen, die Bordelais ein Dorn im Auge sind, weil um einiges billiger”, wie Klimek in der WELT zu Recht urteilt.

Neben den phantastischen Kalkböden von einer Güte wie im Burgund und den alten Malbec-Reben ist ein einzigartiges Klima in Cahors verantwortlich für die exorbitante Qualität der Weine. Mit diesen Voraussetzungen gesegnet, zeichnet ein großartiger Winzer für diese ultimativen Provokationen des Bordelais verantwortlich. Wir stimmen hier voll dem Lob der ‚Bibel‘ der französischen Weinkritik zu, die richtig ins Schwärmen: „Alain Gayraud vinifiziert die großen Klassiker der Region, die durch ihren Charakter, ihre Finesse, ihre Frische und grandiose Reife betören!“ Seit Jahren führen wir seine Weine in unserem Programm, die einen festen Stamm von Liebhabern gefunden haben. Und heute präsentieren wir die frisch eingetroffenen neuen Jahrgänge unserer 3 Kultweine, von denen brandaktuell der preiswerteste dieser Gewächse mit einer geradezu unfassbaren Bewertung geadelt worden ist: 96 Punkte für einen französischen Rotwein unter 10 Euro. Seit über 20 Jahren führen wir unsere Weinhandlung. An eine vergleichbar euphorische Bewertung können wir uns nicht erinnern. Kistenweise kaufen, Freunde und ab sofort und über Jahre hinweg genießen!

Stolz. Vater und Sohn. Unser visionäres Winzertandem Gayraud!
Château Lamartine, rouge 2014

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Château Lamartine, rouge
Das hat die Welt noch nicht gesehenn! 96 Punkte für einen Alltagswein de Luxe!

Und wertvoller als Gold: Die rare Platinum Auszeichnung im WINE ENTHUSIAST: „Bester Rotwein des ganzen französischen Südwestens in seiner Preisklasse!”

Wie köstlich mundet dieser edle Tropfen! Eine traumhaft leckere, zu einem Drittel in gebrauchten Barriques (ansonsten Betoncuvées) ausgebaute Basiscuvée aus vorbildlich selektierten Malbec- und Merlottrauben aus einem der größten Jahrgänge in Cahors besticht durch ihre feingliedrige Struktur und ihre komplexe, elegante Aromatik. In der Nase ein betörendes Bukett von Kirschen und roten Beeren, Veilchen und schwarzen Johannisbeeren, faszinierend unterlegt von Noten von würzigem Tabak, geröstetem Fleisch und Lakritze. Der Genießer bekommt das wohlige Gefühl, er könne sich ganz und gar in diesem betörenden Duft verlieren. Wie in einer verführerischen Frau. Weibliche Leser meiner Zeilen können sich sicherlich ein entsprechendes männliches Pendant imaginieren. Am Gaumen präsentiert sich dieser burgundisch inspirierte Wein fast tänzerisch, mit ausgeprägter Mineralität und feincremiger Säure- und Tanninstruktur. Eine solch formidable aromatische Fülle bei einer solch betörenden Präzision und Frische ist schlicht spektakulär. Das cremige Tannin ist feinkörnig, und im animierenden Nachhall, der von einer ausgeprägten Kirschnote und einer fein durchwobenen Würze dominiert wird, blüht die Frucht noch einmal mit Grandezza auf und klingt dann, ganz lange, tief mineralisch aus. Und welch grandiose Harmonie und innere Balance, geradezu referenzartig in seiner provokant günstigen Preisklasse! Lamartines Basiswein ist DAS größte Schnäppchen des Jahrgangs aus Frankreich!

,Les meilleurs vins de France’: „Ein Model-Wein des Cahors. Traumhaftes Preis-Genuss-Verhältnis!“

Tino Seiwert: „Ich kann die Euphorie des Journalisten verstehen. Gerade weil dieser Wein so traumhaft balanciert am Gaumen schmeckt wie ein klassischer Bordeaux. Jeder unserer Kunden sollte diesen Wein wenigstens einmal probieren. Nur Liebhabern opulenter, sehr fülliger Weine rate ich von diesem genialen Tröpfchen ab. Sie würden hier nicht fündig. Aber allen anderen kann ich nur eindringlich anempfehlen: Kaufen Sie sich dieses faszinierende Gewächs kistenweise und erfreuen sich über wenigstens 8-10 Jahre an diesem wunderbaren Klassiker. Er ist fast ein kleines Rotwein-Märchen!”

PS: Wir wissen natürlich auch, dass dieser faszinierende Cahors nach seiner Traumbewertung zwischen ca. 13 und 20 Euro auf den europäischen Märkten deutlich teurer als bei uns gehandelt wird. Aber Pinard de Picard macht dieses Preis-Spiel natürlich nicht mit, sondern wir bieten unseren Kunden diese Trouvaille mit unserer normalen Kalkulation an!

9,95 €

(entspricht 13,27 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW080114

Inhalt: 0,75 l

Lamartine, Cuvée Particulière, rouge 2013

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Lamartine, Cuvée Particulière, rouge
Traumhaft traditioneller Cahors-Stil!

Niemals zuvor war die ‚Cuvée Particulière’ so gut wie in den letzten Jahren. „Alain Gayraud vinifiziert immer harmonischere, finessenreichere und ausdruckstärkere Weine, der Particulière macht schlicht sprachlos“, jubelt begeistert die „Bibel“ der französischen Weinkritik, das „Classement des meilleurs vins de France“ und vergab diesem Wahnsinnsstoff schon mal sagenhafte 17/20 Punkten, eine Qualitätsliga, in der im Bordelais Weine wie Giscours, La Lagune oder Lagrange angesiedelt sind!

In der Nase rote sowie blaue Beeren und Kirsche (manchmal erinnert der Wein mit Reife an einen großen Burgunder), dann etwas weißer Pfeffer, Tabak und ein weihnachtliches Früchtebrot. Finalisierend etwas Thymian und Salbei. Im Mund dann jene Dichte, die man von der Region erwartet und die dem Wein wieder das Burgundische ein wenig nimmt. Das Tannin ist bereits im Abbau begriffen, die Frucht kämpft sich am Gaumen in den Vordergrund. Ich halte das Dekantieren meist für überflüssig, hier sind zwei Stunden Luft aber dringend anzuraten. Und das Wichtigste: Das Potential dieses in gebrauchten und kaum schmeckbaren neuen Barriques ausgebauten Weins (90 % Malbec, 10 % Tannat) ist grandios: Davon konnte ich mich wiederum bei einem letzten Besuch vor Ort vergewissern, als mich Alain den 1990er probieren ließ, einen durch sein edles Rosenparfum und Aromen von kleinen Griotte-Kirschen zutiefst beeindruckenden Wein. Die dezente Süße in den ungemein weichen, seidenen, cremigen Tanninen wird in 2013 belebt durch mineralische Frische (DAS Signum des Jahrgangs) und einen stringenten Säurenerv – ein großer Wein, Charakter pur, zu einem unglaublich fairen Preis!

Unbedingt ein bis zwei Stunden vor dem Trinken dekantieren, dann können Sie diesen großen Wein bereits jetzt zu dunklen Fleischgerichten wie Hirschrücken mit Wachholdersoße und Brombeersoufflé oder geschmorte Rehkeule mit eingelegten Kirschen und Schwarzwurzelgemüse genießen; seine wahre Größe zeigt sich jedoch erst in ein bis zwei Jahren bis wohl nach 2030, wenn der mächtige Tanninkern abgeschmolzen und die Säure perfekt integriert sein wird.

13,50 €

(entspricht 18,00 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW080213

Inhalt: 0,75 l

Lamartine, Expression, rouge 2012

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |
Lamartine, Expression, rouge
Sieger der großen Cahors-Verkostung im WEINWISSER!

Gekeltert wird der reinsortige „Expression“ ausschließlich aus uralten, ertragsschwachen Malbecreben – eine Weltrarität, die nur durch die außerordentliche Güte des Klimas im Bereich der Domaine Lamartine zu erklären ist: „Ein deutscher Kriegsgefangener pflanzte 1943 auf einer besonderen, 3 Hektar großen Parzelle Malbec-Stöcke, diese haben wie durch ein Wunder den verheerenden mehrwöchigen harten Frost von 1956 überlebt, dem damals 99 % aller Anpflanzungen im Cahors zum Opfer fielen,“ erzählt Alain voller Stolz. Diese wertvollen Trauben von alten Rebstöcken besten genetischen Ursprungs liefern heute die Basis für den komplett in neuen Barriques ausgebauten reinsortigen Malbec, einen der großen Klassiker der Region. Und für die führende französische Weinzeitschrift „Revue du Vin de France“ – sie widmete schon vor ein paar Jahren den südwestfranzösischen Weinen ein großes, euphorisches Special unter dem Titel „Das große Erwachen im Südwesten“ – ist es ebenfalls schlicht der „größte unter allen verkosteten Weinen“.

In der Nase eine betörende, komplexe, tiefgründige Aromenintensität: Frisch gepflückte rote und schwarze Waldbeeren, schwarze Kirschen und Zwetschgen begleiten Noten, die an frisch geschroteten schwarzen Pfeffer, Feige, dunkle Schokolade Nelke und Zimt erinnern, feinst unterlegt mit einem delikaten, vanilleartigen Holzton und fabelhaft kühlen, frischen, rauchigen Anklängen. Trotz dieser Aromenkonzentration bleibt die Nase sehr elegant und höchst erotisch. Am Gaumen präsentiert sich dieser spektakulär schöne Wein extrem saftig, dicht, cremig und zupackend glycerinreich. Welch enorme Faszination! Dieser Weingigant ist so ungemein reich in seinem Extrakt, seiner Opulenz und seinen süßen Tanninen und mündet in einem langen Finale. In seiner Fülle und Süße evoziert er durchaus Anklänge an einen tollen Portwein, aber ohne dessen Schwere!

„Kraft und kultivierte Eleganz”, jubelte zu Recht der WEINWISSER über seinen gefeierten Jahrgangsvorgänger!

Tino Seiwert: „Expression 2012: Auf seinem Höhepunkt so elegant und aristokratisch, wie Bordeaux es gerne wäre, aber nur noch selten ist!”

Dieser fabelhafte Wein präsentiert sich zurzeit noch verschlossen und wird seine Genussreife voraussichtlich zwischen 2019 und 2030+ erreichen.

26,90 €

(entspricht 35,87 Euro/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Best.-Nr.: FSW080312

Inhalt: 0,75 l

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen