Triennes, Viognier „Sainte Fleur“ IGP Méditerranée, blanc 2019

14,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Viognier – und man ist ganz automatisch im Urlaubsmodus!

Triennes, Viognier „Sainte Fleur“ IGP Méditerranée, blanc 2019
Es gibt sie, Weine, die unmittelbar beim ersten Glas echtes Urlaubsgefühl aufkommen lassen, uns in Reisen im Süden zurückversetzen. Auslöser und Proust’sche Madeleine ist in diesem Fall aber kein in Tee getauchtes Gebäck, sondern Triennes’ wunderschöner Viognier „Sainte Fleur“ der das Regenwetter wegzaubert. Es duftet einfach so unbeschwert leicht und animierend aus dem Glas, dass man sich am liebsten zurücklehnen würden, die Füße am Strand oder auf der Terrasse und dem Meeresrauschen zuhören möchte.

Viognier, das ist eine der ungewöhnlichsten und wunderbarsten weißen Rebsorten des französischen Südens. Sie bietet ein tiefes Aroma, das sich von Blüten über Zitrusfrüchte und tropische Früchte und Steinobst bis hin zu tief würzigen Aromen erstreckt. Dabei hat sie Kraft und Komplexität, neigt aber dazu, schnell alkoholreich und dann ein wenig plump zu werden. Man muss also mit der Sorte umgehen können – und genau das kann das Team rund um die beiden Koryphäen Jacques Seysses (Gründer der Domaine Dujac) und Aubert de Villaine (Mitinhaber der legendären Domaine de la Romanée-Conti). Sie setzen auf kleine Hektarerträge von 25 bis 35 Hektolitern, auf biologischen Anbau und den Ausbau in großen Fudern. Nicht das Holz soll hier der Partner sein, sondern die tiefe Mineralität der Böden. Entscheidend ist dabei die Bewahrung der Frische.

Von der hat der Jahrgang 2019 reichlich. Es duftet nach Maiglöckchen, Pfirsichhaut und Mandarinenabrieb. Dieser leichtfüßige Duft, der da aus dem Glas steigt, ist ein echter Muntermacher. Am Gaumen zieht sich genau diese Leichtigkeit fort, Aromen von etwas Pfirsich, Pomelo und nicht zu reifen Ananas kreisen hier beschwingt. Der Wein ist zart cremig, hat aber auch eine seidige Erscheinung, wirkt federleicht und macht einfach Lust auf ein großes Glas. Das ist ein echter Sommerwein, den man entweder solo (eisgekühlt und auch etwas wärmer bei bis zu 10 °C) oder zum Zitronenhuhn, Cous-Cous mit Granatapfelkernen und Koriander oder gegrillter Dorade mit geschmortem Fenchel und Orangenfilets genießen kann.

Trinkreife ab sofort, bis ca. 2026
Land: Frankreich
Region: Provence
Weingut: Domaine de Triennes - Nans-les-Pins, Provence
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Viognier
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FPR020619
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 14,0 % vol.
Gesamtsäure: 4,9 (g/L)
   
schwefelige Säure: 25 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 70 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 06.08.20
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine de Triennes
Route Nationale 560
83860 Nans-les-Pins
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
13,95 €
(entspricht 18,60 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen