Fürst, Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage 2018

Fürsts „Weißer Burgunder“ aus dem Bürgstadter Berg ist ein umwerfend komplexer, substanzreicher und eleganter Vertreter dieser Sorte.
Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage
21,50 € statt 25.00 €

Art.-Nr.: DFR011818 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 28,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage 2018

Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Fürst, Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage 2018

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

21,50 € statt 25.00 €

Art.-Nr.: DFR011818 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 28,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Fürsts „Weißer Burgunder“ aus dem Bürgstadter Berg ist ein umwerfend komplexer, substanzreicher und eleganter Vertreter dieser Sorte.

Wenn wir alljährlich die Großen Gewächse unter den Weißen Burgundern aus deutschen Landen probieren, dann können wir nicht behaupten, dass wir davon durchweg in jedem Falle begeistert seien. Allzu oft verbindet sich bei ihnen eine primäre Fruchtigkeit mit einem allzu sorglosen Einsatz von Neuholz. Bei der Ersten Lage des Weißen Burgunders von Sebastian Fürst vom eisenhaltigen Buntsandstein im Bürgstadter Berg kommt diese Diskrepanz nicht auf. Hier zeigt sich vielmehr, welch begeisterndes Niveau an Eleganz, Komplexität und Finesse diese Sorte entwickeln kann. Frucht spielt dabei tatsächlich eine eher untergeordnete Rolle. Sebastian interpretiert den Weißen Burgunder hier vielmehr im Sinne eines burgundisch ausgebauten Chardonnay – den es ja aus derselben Lage gibt. Diese beiden Weine sind gar nicht so weit voneinander entfernt – und doch weit genug, um absolut rebsortentypisch nebeneinander zu stehen.

In 2018 hat das Team im Weinberg vortreffliche Arbeit geleistet, um Sebastian Fürst im Keller die Möglichkeit zu geben, aus einem trockenen und heißen Jahr einen mineralisch lebendigen, fokussierten und saftigen Wein zu vinifizieren. Er baut den Weißen Burgunder „Bürgstadter Berg“ ja mit viel Trub im Fass aus, sodass sich eine enorme Substanz und Dichte an burgundischem Charakter ergibt. Im Duft zeigt sich dies in einer hohen Intensität von Birnencrème, Mandarinen- und Orangennoten in Verbindung mit einer leicht herben Steinigkeit sowie Würze und einem feinen Unterton vom Holz. Der Gaumen ist geprägt von einer voluminösen Frucht, die überaus saftig und doch auch seidig erscheint. Es steckt viel Kraft dahinter, die vom Holz strukturiert ist. Die Säure ist naturgemäß reif und sanft, gleichzeitig aber lebendig. Auch hier findet sich wieder die Steinigkeit, verbunden mit einem Hauch von Salz, herben Kräuternoten und einer Würze, die an die Schale von Bitterorangen erinnert. Als Gesamtkomposition ist das wunderbar balanciert, harmonisch und absolut empfehlenswert!

Zu genießen ist Fürsts Weißer Burgunder ab sofort bis mindestens 2026.

Kurz zusammengefasst:

Bürgstadter Berg Weisser Burgunder 1. Lage

Fürsts „Weißer Burgunder“ aus dem Bürgstadter Berg ist ein umwerfend komplexer, substanzreicher und eleganter Vertreter dieser Sorte.

Fürsts Weißer Burgunder „Bürgstadter Berg“ 2018 ist eine Erste Lage, die es locker mit einer Reihe Großer Gewächse aufnehmen kann. Bei ihr wird deutlich, wie burgundisch diese Sorte interpretiert ist. Sie bewegt sich damit viel näher in die Richtung der Chardonnays als in die klassischer deutscher Weißburgunder. Das Holz ist exzellent eingebunden, und der Ausbau auf der Vollhefe sorgt für Substanz statt für Primärfrucht.

Rebsorten: Pinot Blanc

Anschrift des Winzers:
Fürst
Weingut Rudolf Fürst
Hohenlindenweg 46
63927 Bürgstadt am Main
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionFranken
WeingutFürst
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenPinot Blanc
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DFR011818
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Fürst
Weingut Rudolf Fürst
Hohenlindenweg 46
63927 Bürgstadt am Main
Deutschland