Boillot, Meursault, blanc 2017

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Ausgestattet mit all der Energie und dem Zug am Gaumen, die Boillots erklärte Ziele sind.“ – William Kelley

Boillot, Meursault, blanc 2017
Boillots Meursault Villages 2017 stammt aus den vier Top-Einellagen Narvaux, En la Barre, Limuzin und Clos du Cormin und wurde in 350L-Fässern, davon 20% Neuholzanteil, ausgebaut. Wie wir bereits berichteten, lieferte der Jahrgang 2017 endlich nach vielen Jahren wieder normale Mengen. Eine Edelmanufaktur, zu der Henri Boillot zweifelsfrei zählt, konnte sich den Luxus erlauben, auch dieses Jahr die Erträge niedrig zu halten. Bei bescheidenen 40 hl/ha liegt dieser Villages. Damit hebt er sich deutlich von manch allzu eindimensionalem Meursault ab, den es dieses Jahr geben wird. Nämlich immer bei jenen Betrieben, welche die Defizite vergangener Jahre im dankbaren Jahrgang 2017 durch hohe Erntemengen ausgleichen wollten. Für Henri Boillot ist 2017 sogar ein sehr großer Jahrgang für Meursault. Er erinnert ihn speziell an eine Version des 2014er Jahrgangs. Denn hier verspürt er dieselbe Energie und Frische. Nur etwas mehr Stoffigkeit besitzen die 2017er hier.

In der feinen Nase dieses grandiosen Villages aus dem weltberühmten Örtchen Meursault versammeln sich weiße Blüten, der Duft von Kümmel und eine wüzige Note, die mit einem Hauch Meeresbriese einhergeht. Erst mit zunehmender Belüftung wagt sich die Frucht nach vorne. Zitronen und ein Hauch weißfleischiger Pfirsiche liegen im Glas. Die feine Reduktion, die an frisch erleuchtete Streichhölzer erinnert, gibt dem Meursault einen noblen Touch, den man eigentlich eher ab dem 1er-Cru-Format gewohnt ist. Am Gaumen tänzelt dieser Meursault, ist wie an der Schnur gezogen von, wird von reifen Meyer-Zitronen begleitet und hallt knochentrocken aus. Diese Meisterwerk ist der Gegenpol zu nur allzu vielen holzgeschwängerten und nach simplen Butteraromen schmeckenden Meursault, bei denen Lage, Qualität und Preis sich in keiner gesunden Relation mehr befinden und deren Herkunft verwaschen wurde. Henri Boillot gelingt es, dem Jahrgang 2017 einen fast tänzelnden Charakter zu verleihen. Das ist kein Sumo-Ringer, sondern ein durchtrainierter Langstreckenathlet. Definitiv einer der besten Weinwerte für weiße Burgunder!

Trinkvergnügen ab Herbst 2020, Höhepunkt 2022 bis 2029+.
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: Domaine Henri Boillot - Côte de Beaune
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Chardonnay
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FBU011717
Alkohol: 13,0 % vol.
Restzucker: 0,6 (g/L)
Gesamtsäure: 6,9 (g/L)
   
schwefelige Säure: 31 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 85 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 17.12.18
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Maison Henri Boillot
Z.A. des Champs Lins
21190 Meursault
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
55,00 €
(entspricht 73,33 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen