Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken

96 Punkte von Sascha Speicher (Meiniger)!
Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken
50,00 €

Art.-Nr.: DRH020317 · Inhalt: 0,75 l · 66.00 Euro/[artikel.einheitsreis.eineit]
inkl. 16% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken 2017

Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken 2017

12.5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

50,00 €

Art.-Nr.: DRH020317 · Inhalt: 0,75 l · 66.00 Euro/l
inkl. 16% MwSt. · zzgl. Versandkosten

96 Punkte von Sascha Speicher (Meiniger)!

„Wie ein japanisches Superschwert, mit zigfach gefalteter Klinge.“

‚Katana’ ist die Bezeichnung für ein japanisches Langschwert. Es bezeichnet ein geschwungenes Schwert mit einfach geschliffener Schneide. Das traditionell von japanischen Samurai verwendete Schwert trägt seinen mythischen Ruf durch die spezielle Schmiede- und Härtetechnik, bei der verschiedene Stahlsorten durch vielfaches Falten miteinander raffiniert werden. Die Herstellung eines solchen ‚Katana’ dauert oft mehrere Wochen und am Ende dieser nur von Großmeistern durchführbaren Technik liegt ein Schwert mit zigtausendfachen Schichten vor, von festem Kern und höchst gehärtetem Stahl. Erst dann wird es von einem ‚togishi’, einem Schleifmeister, in hundertstündiger Arbeit zur Perfektion veredelt und freigegeben.

Markus Budai: „Als wir bei unserer diesjährigen Verkostung des Jahrgangs mit Carolin und Hans Oliver den Riesling vom Frauenberg im Glas hatten, herrschte Stille. Bei diesem Wein, dessen Lage bereits 1290 urkundliche Erwähnung fand und die mit ihrem Gemisch aus Löss, Mergel, Kalkstein sowie Lehm einen idealen Boden für Riesling und Spätburgunder liefert, fiel es uns gar nicht so leicht alle Eindrücke zu erfassen. Und wenn bei den mannigfaltigen Eindrücken bereits ein Bild im Kopf entsteht, braucht es doch meist länger, um das große Ganze zu sehen und in Worte zu packen. Und dann schoss es aus Hans Oliver heraus: „Wie ein japanisches Superschwert, mit zigfach gefalteter Klinge!“ Und genau diese Beschreibung trifft doch ideal den Charakter des 2017er Riesling vom Frauenberg.”

Welch klirrende Mineralität! Welche Präzision auf der Zunge! Welche Noblesse! Das ist Gänsehautatmosphäre pur. Da ist diese druckvolle und gelbe Nase mit dem Duft von reifen Früchten, allen voran Quitten, etwas Apfel und frischen Mirabellen und eine feine Kopfnote von grünen Haselnüssen, die noch am Busch hängen und etwas Tabak. Das Bouquet erklärt die Komplexität des Weins und man spürt, wie die Trauben in dieser Sonnenlage baden und die Energie einfangen. Doch am Gaumen zeigt sich dann die ganze Geschliffenheit und Präzisionskunst dieses Rieslings. Hans Oliver hat wegen des Hagels Ende August unter höchsten Aufwendungen nur die gesunden Trauben am Stock belassen und dieser Verzicht auf ordentliche Mengen, dafür aber ganz auf Qualität bedachte Arbeit, hat den Frauenberg dieses Potential geschenkt! Der Wein lebt von seiner Präzision und Vielschichtigkeit, ist wie ein oben beschriebenes japanisches ‚Katana’ mit seinen unendlichen Schichten aus gehärtetem Stahl zu einem Gesamtkunstwerk geschmiedet worden. Diese feine Aromatik nach Grapefruitschalen und Zesten im Abgang, die helle Frucht und sublim steinige Aromatik, all diese Faktoren und wie sie miteinander verschmolzen sind, machen den 2017er Frauenberg zum Riesling der Kategorie Meisterwerk.

Kurz zusammengefasst:

Frauenberg, Riesling Großes Gewächs trocken

96 Punkte von Sascha Speicher (Meiniger)!

Markus Budai: „Als wir bei unserer diesjährigen Verkostung des Jahrgangs mit Carolin und Hans Oliver den Riesling vom Frauenberg im Glas hatten, herrschte Stille. Bei diesem Wein, dessen Lage bereits 1290 urkundliche Erwähnung fand und die mit ihrem Gemisch aus Löss, Mergel, Kalkstein sowie Lehm einen idealen Boden für Riesling und Spätburgunder liefert, fiel es uns gar nicht so leicht alle Eindrücke zu erfassen. Und wenn bei den mannigfaltigen Eindrücken bereits ein Bild im Kopf entsteht, braucht es doch meist länger, um das große Ganze zu sehen und in Worte zu packen. Und dann schoss es aus Hans Oliver heraus: „Wie ein japanisches Superschwert, mit zigfach gefalteter Klinge!“ Und genau diese Beschreibung trifft doch ideal den Charakter des 2017er Riesling vom Frauenberg.”

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Weingut Battenfeld-Spanier - Hohensülzen, Rheinhessen
BattenfeldSpanier
Bahnhofstraße 33
67591 Hohen-Sülzen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutWeingut Battenfeld-Spanier - Hohensülzen, Rheinhessen
InhaltNormalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DRH020317
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-039
Alkoholgehalt12.5 Vol.%
Restzucker3.0 g/l
Gesamtsäure8.0 g/l
Schwefelige Säurefrei: 42 mg/l
gesamt: 106 mg/l
Analysedatum09.07.18
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Weingut Battenfeld-Spanier - Hohensülzen, Rheinhessen
BattenfeldSpanier
Bahnhofstraße 33
67591 Hohen-Sülzen
Deutschland