Deutschland

Deutschland

Rieslingnation erster Güte mit Vorbildfunktion

Als eine der nördlichsten Anbauzonen für Wein, genießen deutsche Weine höchstes internationales Ansehen für animierende und geschliffene trockene wie fruchtsüße Rieslinge, vor allem von Mosel, Rheinhessen, Rheingau und Pfalz. Längst orientieren sich Winzer aus Elsaß und Wachau am Vorbild der Großen Gewächse. Doch wir können mehr als nur Riesling! Vor allem in Baden prägen die Burgundersorten das Landschaftsbild. Mit den rund 103.000 Hektar gelten wir als im Vergleich zu den drei großen Weinbaunationen Frankreich, Spanien und Italien als echte Spezialisten, doch wer sich einmal durch die pittoresken Ortschaften der entlang der Weinstraße begeben hat, wird schnell verstehen, warum die Pfalz auch als die Toskana Deutschlands bezeichnet wird. Eine neue Generation mit bester Ausbildung aus Geisenheim und zahlreichen Auslandspraktika prägt das aktuelle Bild mehr denn je zuvor, auch wenn der Weinbau bereits mit den Römern entlang Mosel, Neckar und Mittelrhein seinen Anfang nahm.

Alle Regionen in Deutschland [suche.trefferzahl] Artikel
Foto: Baden

Baden

Nähere Informationen zur Region Baden sind vorläufig leider noch nicht verfügbar.

Foto: Rheinhessen

Rheinhessen

Gewaltig wie nirgendwo sonst in Deutschland hat in den letzten 20 Jahren in Rheinhessen eine dynamische Entwicklung eingesetzt, die den Ruf dieser traditionsreichen Region unter Weinliebhabern geradezu auf den Kopf gestellt hat. Begnadete Winzerpersönlichkeiten, allen voran Klaus Keller, begannen vor über einem Jahrzehnt, infolge engagierter Weinbergsarbeit und meisterhafter Kellertechnik, Weine zu vinifizieren, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen, weder in Deutschland noch …

Foto: Mosel (Saar-Ruwer)

Mosel (Saar-Ruwer)

Die traditionsreiche Region Mosel-Saar-Ruwer (so hieß eines der berühmtesten Weinanbaugebiete der Welt bis Herbst 2007) verfügt zwar nur über die viertgrößte Weinanbaufläche Deutschlands (ca. 8.800 Hektar Rebland), dennoch besitzt das zusammenhängende Gebiet an der Mosel mit seinen Nebenflüssen Saar und Ruwer mehr qualitätsbewusste Erzeuger und damit erstklassige Weine als jedes andere deutsche Gebiet. Mögen die Gründe für diesen Vorsprung auch vielfältiger Natur sein, den wichtigsten …

Foto: Nahe

Nahe

Obwohl in dieser kleinen, aber feinen, ungemein faszinierenden Region schon seit jeher einige der großartigsten Rieslinge Deutschlands erzeugt wurden, ist das vulkanisch geprägte Anbaugebiet der Nahe bei weitem noch nicht so im Bewusstsein des Konsumenten verankert, wie es der legendären Qualität ihrer Weine entspricht, die bereits im späten 19. Jahrhundert teurer gehandelt wurden als berühmteste Bordelaiser Gewächse. Das mag daran liegen, dass – obwohl Bad Kreuznach traditionell …

Foto: Pfalz

Pfalz

Die Pfalz scheint vielen Besuchern ein Paradies. Traumhafte Landschaften und bei bestimmten Wetterlagen ein Lichtspiel, dass an die Toskana erinnert. Ungefähr1800 Stunden Sonnenschein im Jahr, rund 40 Sommertage von mindestens 25° C, in der Regel gut verteilte Niederschlagsmengen von 500 bis 700 Millimetern und eine vor allem durch den Pfälzer Wald vor Wind und Wetter geschützte Lage im Oberrheingraben. Zwischen Rhein und Haardt, zwischen Schweigen im Süden, wo die Grenze zum …

Foto: Württemberg

Württemberg

Foto: Rheingau

Rheingau

„Den Wein einer Region versteht man nur, wenn man deren Seele begreift und die Seele des Rheingaus ist das kompakte, unbeschreiblich schöne Band von Weinbergslagen, das sich vor den Augen des Betrachters ausbreitet wie die Wogen eines mitten in der Bewegung erstarten Meeres. Vor Millionen von Jahren rollten dort mächtige Brandungswellen eines riesigen Urmeers gegen den uneinnehmbaren Wall des Taunusgebirges. Das aufbrausende Wasser spülte geologische Schichten frei, deren komplexe …

Foto: Franken

Franken

Foto: Niederrhein

Niederrhein

Foto: Westfalen

Westfalen


Nach oben