Saarwellingen, im November 2008

Wein - Highlight


Weingut Seehof – Westhofen

Weingut Seehof
Florian Fauth

Sensationeller Erfolg: Florian Fauths (Weingut Seehof) ungemein preiswerter Spitzenriesling begeistert in großer Rheinhessen-Blindprobe als Testsieger auf einer Stufe mit berühmtem Großen Gewächs: Zur dieser Beurteilung kommt die österreichische Fachzeitschrift „wein.pur”, die, infiziert vom deutschen Rieslingmärchen in 2007, eine große Degustation der rheinhessischen Spitzenweine vorgenommen hat. Zu den gleich hoch bewerteten 6 Siegerweinen, unter denen sich beispielsweise auch ein vorzügliches Großes Gewächs von Philipp Wittmann befindet, gehört unser Preis-Leistungs-Wunder von Florian Fauth aus der Steingrube. Kein Wunder, denn diesen Spitzenriesling hat er aus perfekt gereiften Trauben aus einer sehr felsigen und kalksteinhaltigen Parzelle der Steingrube gewonnen, die, gelegen zwischen Kirchspiel und Morstein, unmittelbar unterhalb an Kellers Abtserde anschließt. In der Tat ist daher seine Qualität so fabelhaft, dass er viele wesentlich teurere Große Gewächse mühelos an die Wand spielt. In der Nase ein betörender, kräuterwürziger Duft mit komplexen Aromen von gelben Früchten und Limetten, unterlegt mit einer animierenden Mineralität. Am Gaumen verwöhnen eine reife Frucht sowie zart würzige und tiefe mineralische Noten, perfekt eingebettet in eine fein cremige, extraktreiche Konsistenz und eine klare Säurestruktur, welche die Zungenpapillen so wunderbar erfrischt, dass Erinnerungen an einen klaren, frischen Gebirgsbach evoziert werden, der sich tänzelnd und übermütig ins tiefe Tal ergießt. Sensationeller Gegenwert fürs Geld!

955307 Seehof, Westhofener Steingrube, Riesling trocken 2007 15,80 Euro
„Einer der besten Riesling-Kenner der Welt”, so der STERN über Stuart Pigott, schwärmt gleichermaßen von Seehofs genialem Riesling aus der Steingrube: „Besser als viele Große und Erste Gewächse, die ich 2007 schon probieren konnte!”

Seehof, Westhofener Steingrube, Riesling trocken


Und von „wein.pur” nur eine Nuance darunter gewertet, stammt das fabelhafte „Kirchspiel” von Florian Fauth aus einer Lage, die durch Klaus-Peter Kellers Großes Gewächs Kultstatus bei Weinliebhabern aus aller Welt besitzt!

955707 Seehof, Westhofener Kirchspiel, Riesling trocken 2007 11,90 Euro
Aus dem Urstromtal des Rheins heraus erheben sich sanft die süd-südöstlich exponierten Westhofener Weinberge bis zum Rand eines Hochplateaus, wo sich die großartige Lage ‚Kirchspiel’ wie ein Amphitheater zum Rhein hin öffnet und somit, bestens geschützt vor den kalten Westwinden, über ein optimales Mikroklima verfügt. Sie, werte Kunden, kennen diese große mythische Rieslinglage, die mittlerweile weltweit über ein Renommee verfügt wie die gerühmten Terroirs des Burgunds, sicherlich von den stets in Windeseile ausverkauften Großen Gewächsen von Klaus-Peter Keller. Die Rieslinge, die von dieser Fabel-Lage stammen, zeichnen sich zuvörderst niemals durch barocke Opulenz oder überbordende Muskeln aus; nein, in erster Linie bezaubert ein ‚Kirchspiel’ seine Liebhaber stets durch eine unvergleichliche Eleganz und Finesse, fasziniert mit feinstem, tänzerischem Spiel und deutet schon in seiner Jugend sein komplexes Aromenspektrum an, das von Aprikose, Pfirsich, exotischen Zitrusfrüchten und Ananas über Melisse, Minze und Holunderblütennoten bis hin zu frischen, feinherb-kräutrigen Noten reicht und von einer samtig-seidenen, salzigen Mineralität unterlegt, ja geradezu liebkost wird. Was verführt bei diesem wunderbar balancierten Riesling bei aller Cremigkeit eine Feinheit und Finesse, welch glockenklarer Stil! Und welch unschlagbares Preis-Genussverhältnis, denn aufgrund der spezifischen Jahrgangsbedingungen, der extrem langen Vegetationsperiode und der kerngesunden Trauben infolge der traumhaft warmen Herbsttage und kühlen -nächte erbrachte 2007 das beste Kirchspiel, das Florain Fauth bisher vinifizierte. Unbedingt probieren!
Zu genießen ab sofort bis wenigstens 2015.

Seehof, Westhofener Kirchspiel, Riesling trocken