Saarwellingen, im Januar 2008

Wein - Highlight


Azienda Agricola Nello Baricci – Montalcino


Azienda Agricola Nello Baricci
Nello Baricci


Ein authentisches toskanisches Urgestein, das von seiner wohltuend altmodischen Stilistik her so schmeckt wie in der guten alten Zeit. Kompromisslos umgesetzte Tradition mit Charisma, Charakter und Authentizität. Montalcino ungekünstelt – originärer kann man das Blut der Toskana nicht genießen!


Azienda Agricola Nello Baricci
Kerngesunde Trauben liefern die Basis der urwüchsigen Gewächse
der Azienda Agricola Nello Baricci


640105 Baricci, Rosso di Montalcino 2005 14,80 Euro
Zum besten Rosso des Jahrgangs 2005 gekürt – ein absolutes Schnäppchen!
Duftig und transparent, geschmeidig und erfrischend mineralisch zugleich: Ein traumhafter, ein fröhlicher Wein, der Leben atmet und Emotionen auslöst, weil er so rein und authentisch, so unverfälscht riecht und schmeckt, dass jedem Brunello-Liebhaber das Herz aufgeht, wenn man ihn im Glas hat. Denn die Qualität dieses fabelhaften Rosso hält bereits locker mit denen vieler hochpreisiger Brunelli mit! Das ist die echte Toskana, das ist ein authentischer Montalcino, das ist ein nobler Seelentröster von entwaffnender Natürlichkeit und Ausstrahlung. Der Rosso 2005 von Baricci ist derart lecker, dass er zu verdunsten scheint, so schnell sind die Gläser stets geleert! Traumhaft komplex in der Nase mit Anklängen an pralle, reife Schwarzkirschen, Rosenblätter, Nelken, Veilchen und feine Gewürze; verführerisch gleitet er über die Zunge, animierend wirken eine feine Säure und eine bemerkenswerte Mineralität im Trunk, die der Transparenz dieses herrlichen Rosso Struktur und Nervigkeit verleihen. Ein wunderbarer Rosso aus einer traumhaft schönen Landschaft, ein unverfälschter Heimatwein mit Seele, unkopierbar auf der Welt, eines der immer seltener werdenden großen Weinoriginale Italiens.
Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Mitte 2008 bis 2012.
Fonterutoli, Poggio alla Badiola, IGT rosso



640203 Baricci, Brunello di Montalcino, rosso 2003 29,90 Euro
Die extrem langlebigen aristokratischen Brunelli von Baricci sind große, unverwechselbare Sangiovese-Unikate. Es sind Jahrgang für Jahrgang ungemein elegante Weine, die durch feinste Beerenfrucht (dazu Noten von Rosen, Orangenblüten und mediterranen Kräutern), betörende Eleganz und ein langes Finale dem Ruhm des großen Brunello gerecht werden. Und dieser fabelhafte 2003er ist geradezu ein Antipodenwein zu den allzu vielen „dicken” Wuchtbrummen, die in diesem heißen Jahrgang so häufig in Italien vinifiziert worden sind. Ein nobler Kern intensiver Mineralität, eine traumhaft saftige Frucht, deren Opulenz von einer nahezu nordischen Kühle ummantelt wird und cremige, rassige, fabelhaft seidene Tannine verwöhnen, ja streicheln zärtlich die Zunge. Welch phantastische Säurestruktur (!), welch herrlich balancierte Textur, welche Präzision und welche Trinkigkeit! Dies ist kein dicker, wuchtiger Weltwein, sondern burgundische Noblesse in erfrischend spröder Verpackung, Montalcino ungekünstelt, Landschaft von großem Reiz und herber Schönheit. Wie der Wein – authentischer kann man einen Brunello auf der Flasche nicht erleben: „Gäbe es doch mehr Baricci in Italien!” (Andreas März).
Zu genießen ab sofort (Dekantieren bitte oder am zweiten Abend aus der geöffneten Flasche), Höhepunkt 2010 bis ca. 2018.
Fonterutoli, Poggio alla Badiola, IGT rosso